Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Frühes Interesse an Naturwissenschaft und Technik fördern

02.02.2006


Neuer Schwerpunkt beim Internetportal www.wissen-und-wachsen.de

... mehr zu:
»D21 »Naturwissenschaft »Senior

Die Möglichkeiten von Wald- und Naturkindergärten, Anregungen für die Technikerziehung von Mädchen oder Literaturtipps für den Physikunterricht: Heute startet das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemeinsam mit seinen Partnern der Initiative D21 das neue Thema Naturwissenschaft und Technik auf www.wissen-und-wachsen.de . Das Internetportal bietet Erziehern, Erzieherinnen und Tagesmüttern, aber auch Eltern praktisches und theoretisches Wissen über die frühkindliche Erziehung und über den Ausbau der Kinderbetreuung. Zum Thema Naturwissenschaft und Technik vermittelt die Internetseite ab sofort die theoretischen Grundlagen zum Erwerb von frühem naturwissenschaftlichen Wissen und zur technischen Erziehung.

"Wir wollen nicht nur die Kindertagesbetreuung in Deutschland ausbauen, sondern auch die Qualität der frühkindliche Bildung fördern", erklärte die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Ursula von der Leyen. "Dafür ist es wichtig, auch das Verständnis für Natur und Technik zu stärken. Wenn Kinder mit ihrer angeborenen Neugier spielerisch kleine Experimente machen und die Natur beobachten, stärkt das die ganzheitliche Bildung. So können wir sie mit den Grundlagen von Technik und Natur vertraut machen. Das neue Internet-Portal liefert den Überblick für das nötige Wissen und die Methoden dazu."


Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland und Stellvertretender Vorsitzender der Initiative D21, sagte: "Lernen kann begeistern - und das soll es auch. Dafür müssen wir über die bestehenden Curricula hinaus denken und unseren Kindern die Möglichkeit für frühes Naturforschen und technische Fantasie bieten. Dann erst wecken wir die Neugier unserer kleinen Forscher auf weiteres Wissen. Mit dem Portal und den aktuellen Inhalten geben wir den Expertinnen und Experten die Möglichkeit für den Austausch von Ideen und Erfahrungen untereinander."

Der Geschäftsführer des Cornelsen-Verlages, Martin Hüppe, erklärte: "Bei den geringen naturwissenschaftlichen Kenntnissen unserer Kinder und Jugendlichen kann man gar nicht früh genug beginnen, Naturwissenschaft und Technik zu vermitteln. Und das Schöne daran ist: Schon Kindergartenkinder haben Spaß beim Beobachten und Experimentieren."

Das Thema Naturwissenschaft und Technik wird zum zweiten Schwerpunktthema von www.wissen-und-wachsen.de ausgebaut. Neben der Darstellung fachlicher Ansätze und des aktuellen wissenschaftlichen Standes stehen konkrete Praxisbeispiele, Unterrichtsmaterialien und vielfältige Anregungen und praktische Alltagstipps im Vordergrund. In der Rubrik Praxis werden verschiedene Projekte vorgestellt wie zum Beispiel das Lern Werkstatt Konzept KONTEXIS oder der Waldkindergarten Düsseldorf. Außerdem finden sich naturwissenschaftliche Experimente, Links zu Webseiten zum Thema Naturwissenschaft und Technik sowie Lieder, Geschichten und Reime passend zum aktuellen Schwerpunkt. Weitere Themen zur frühen Förderung von Kindern wie neue Medien, musische Bildung, Bewegungserziehung oder Mathematische Bildung werden nach und nach integriert.

Das Internetportal www.wissen-und-wachsen.de ist als Public-Private-Partnership von Bundesjugendministerium und den D21-Mitgliedern Microsoft Deutschland und dem Cornelsen Verlag entwickelt worden. Das Deutsche Jugendinstitut übernimmt die inhaltliche Begleitung und das Content-Management.

Kontakte:

Initiative D21 e.V.
Siemensdamm 50
13629 Berlin
Telefon: 030 386 30086
Telefax: 030 386 30092
E-Mail: kontakt@initiatived21.de

Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Straße 1
85716 Unterschleißheim
Telefon: 089 3176-0
Telefax: 089 3176-1000

| BMFSFJ - Mail
Weitere Informationen:
http://www.bmfsfj.de
http://www.wissen-und-wachsen.de

Weitere Berichte zu: D21 Naturwissenschaft Senior

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Im Focus: Patented nanostructure for solar cells: Rough optics, smooth surface

Thin-film solar cells made of crystalline silicon are inexpensive and achieve efficiencies of a good 14 percent. However, they could do even better if their shiny surfaces reflected less light. A team led by Prof. Christiane Becker from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) has now patented a sophisticated new solution to this problem.

"It is not enough simply to bring more light into the cell," says Christiane Becker. Such surface structures can even ultimately reduce the efficiency by...

Im Focus: Mit Nano-Lenkraketen Keime töten

Wo Antibiotika versagen, könnten künftig Nano-Lenkraketen helfen, multiresistente Erreger (MRE) zu bekämpfen: Dieser Idee gehen derzeit Wissenschaftler der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Medizinischen Hochschule Hannover nach. Zusammen mit einem führenden US-Experten tüfteln sie an millionstel Millimeter kleinen Lenkraketen, die antimikrobielles Silber zielsicher transportieren, um MRE vor Ort zur Strecke zu bringen.

In deutschen Krankenhäusern führen die MRE jährlich zu tausenden, teils lebensgefährlichen Komplikationen. Denn wer sich zum Beispiel nach einer Implantation...

Im Focus: Schaltung des Stromflusses auf atomarer Skala

Forscher aus Augsburg, Trondheim und Zürich weisen gleichrichtende Eigenschaften von Grenzflächenkontakten im ferroelektrischen Halbleiter nach.

Die Grenzflächen zwischen zwei elektrisch unterschiedlich polarisierten Bereichen im Festkörper werden als ferroelektrische Domänenwände bezeichnet. In der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von den Grundlagen bis zur Anwendung - Internationale Elektrochemie-Tagung in Ulm

18.09.2018 | Veranstaltungen

Unbemannte Flugsysteme für die Klimaforschung

18.09.2018 | Veranstaltungen

Studierende organisieren internationalen Wettbewerb für zukünftige Flugzeuge

17.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Auf der InnoTrans 2018 mit innovativen Lösungen für den Güter- und Personenverkehr

18.09.2018 | Messenachrichten

Von den Grundlagen bis zur Anwendung - Internationale Elektrochemie-Tagung in Ulm

18.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

18.09.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics