Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kostenlos an australischer Privatuniversität studieren

02.11.2004


Ein Semester kostenloses Studium in Australien bietet ein Stipendium des Queensland Scholarship Program, das das International Education Centre (IEC Online) gemeinsam mit Universitäten aus dem australischen Queensland vergibt. Studierende aller Fächer vom zweiten bis zum achten Semester können sich ab sofort bewerben. Der Stipendiat oder die Stipendiatin ist ab Mai 2005 an der Bond University (Gold Coast) eingeschreiben. Neben den Studiengebühren wird auch die australische Krankenversicherung erstattet.

... mehr zu:
»IEC »Online »Privatuniversität »Semester

Je nach Interesse kann der Stipendiat Kurse unterschiedlicher Fächer belegen und sich seine Scheine für sein deutsches Studienziel an der Heimathochschule anerkennen lassen. Zur Bewerbung gehören unter anderem eine kurze Darstellung des Studienvorhabens auf Englisch und zwei Gutachten von Hochschullehrern. Ausschreibung und Bewerbungsunterlagen können bei IEC Online unter www.ieconline.net heruntergeladen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 1. März 2005.

IEC Online ist eine Institution, die zahlreiche Universitäten aus Australien, Neuseeland und den USA in Deutschland vertritt und Studierende kostenlos zum Studium im Ausland berät (montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, Telefon 030 / 20 45 86 87, info@ieconline.net) Die Mitarbeiter informieren über Studiengänge und Finanzierungsmöglichkeiten, helfen beim Zusammenstellen von Bewerbungen und nehmen sie entgegen. Regelmäßig bietet das Zentrum Stipendien an Universitäten des australischen Bundesstaates Queensland an, bereits zum zweiten Mal an der Bond University.


Die Bond University ist eine der wenigen australischen Privatuniversitäten. Schwerpunkte sind wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Fächer sowie praxisorientierte Filmstudiengänge: Studios der australischen Filmindustrie befinden sich in der Nähe. Weitere Angebote der Bond University sind Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Informationstechnologie. Mit nur 2500 Studierenden ist die Hochschule leicht überschaubar, und das Verhältnis zwischen Lehrenden und Lernenden gestaltet sich entsprechend persönlich. Neben einer Bibliothek, professionellen Filmstudios und Wohnheimzimmern befindet sich auf dem Campus auch ein Fitnessstudio.

Für Fragen von Journalistinnen und Journalisten steht IEC Online gerne zur Verfügung. Auch Bilder stellen wir gerne bereit. Kontakt: Hilka Leicht, Country Manager International Education Centre (IEC Online), Rungestr. 1, 10179 Berlin, Telefon 20 45 86 87 und -89, E-Mail: presse@ieconline.net.

Hilka Leicht M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.ieconline.net

Weitere Berichte zu: IEC Online Privatuniversität Semester

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics