Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Masterstudium "Computational Engineering" an der RUB

25.07.2000


Noch bis zum 1. Oktober 2000 läuft die Bewerbungsfrist für den Masterstudiengang "Computational Engineering", der im nächsten Wintersemester erstmals an der Fakultät für Bauingenieurwesen angeboten wird. Bis zu 60 Teilnehmer, von denen die Hälfte ausländischer Herkunft sein soll, werden in vier Semestern neue, computergestützte Methoden der Ingenieurwissenschaften kennen und anwenden lernen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein FH-Abschluss oder ein vergleichbares Zertifikat, z. B. der Bachelor im Bauingenieurwesen oder verwandten Gebieten.

Bauingenieure gehen mit der Zeit

Numerische Simulationsmethoden werden mit der beträchtlichen Leistungssteigerung von Computern im Ingenieurwesen immer wichtiger. Letztlich geht es dabei um zuverlässige Prognosen der Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Baukonstruktionen, Ökosystemen und Bauteilen. Die Anwendungsmöglichkeiten computergestützter Systemoptimierung sind breit gefächert: Sie reichen von Simulationen im Tunnelbau über Lebensdauerprognosen für Bauwerke bis zu numerischen Analysen der Schadstoffausbreitung im Boden. Mit dem neuen Masterstudiengang "Computational Engineering" trägt die Fakultät für Bauingenieurwesen der RUB dieser Entwicklung Rechnung: Der Studiengang schreibt die internationale Ausrichtung und die große Gewichtung computergestützter Analysemethoden in der Strukturmechanik in der Ausbildung fest. Ziel ist es, die dynamische Entwicklung im Ingenieurwesen in die Lehrinhalte einfließen zu lassen und durch Mehrsprachigkeit eine internationale Dimension zu erreichen. Der interdisziplinäre Ansatz überwindet außerdem traditionelle Grenzen zwischen der Mathematik, der Informatik und den Ingenieurdisziplinen.

Internationale Kompatibilität und Zusatzservice

Ausländische Studierende haben durch das neue Angebot die Möglichkeit, sich auch ohne vertiefte Deutschkenntnisse in Deutschland fortzubilden, denn die Kurse werden überwiegend in englischer Sprache abgehalten und auch die Masterarbeit wird auf Englisch verfasst. Die Leistungen, die studienbegleitend geprüft werden, werden über das European Credit Transfer System bewertet und sind international zwischen den Universitäten übertragbar. Neben den Lehrangeboten gibt es für die Teilnehmer einen umfangreichen Zusatzservice, der ihnen helfen soll, das Studium in der Regelstudienzeit abzuschließen und sich möglichst schnell heimisch zu fühlen: Persönliche Berater stehen jedem Anfänger zur Seite, und zusammen mit dem Akademischen Auslandsamt gibt es Hilfe bei Formalitäten, der Wohnungs- und Jobsuche, der Freizeitplanung und beim Finden einer Gastfamilie.

Bewerbungen und Informationen

Prof. Dr. Günther Schmid, Computational Engineering, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, IC 4/135, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-25483, Fax: 0234/32-14-684 oder
Prof. Dr. Günther Meschke, Computational Engineering, Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, IA 6/126, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-29051, Fax: 0234/32-14-149

Dr. Josef König |

Weitere Berichte zu: Engineering Ingenieurwesen RUB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics