Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. Gründerakademie in Siegen

06.09.2000


... mehr zu:
»Gründerakademie »PROKMU
Gründerakademie Siegen:
Zum zweiten Mal auf Erfolgskurs

"Nicht der Wind, sondern die Segel bestimmen den Kurs!" Das hanseatisch

klingende Motto überschreibt auch diesmal wieder die Gründerakademie, die natürlich nicht im hohen Norden, sondern bereits zum zweiten Mal von der Professur für Betriebswirtschaftslehre kleiner und mittlerer Unternehmen an der Universität Siegen (PROKMU) durchgeführt wird. Hier erhalten vom 4. bis 15. Dezember 2000 16 ausgewählte Hochschulabsolventinnen die Chance, sich auf die erfolgreiche Gründung und Führung ihrer Unternehmen vorzubereiten, wie der wissenschaftliche Leiter der Akademie, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, heute in einer Pressekonferenz erläuterte. Dort stellte er sich gemeinsam mit Dr. Johann Peter Schäfer, Kanzler der Siegener Hochschule und GIT-Geschäftsführer, und RENEX-Sprecher Rolf Kettler von der Industrie- und Handelskammer Siegen, den Fragen der Journalisten.

Dankbar äußerte sich Schäfer darüber, dass die Gründerakademie aufgrund der großzügigen Unterstützung durch namhafte Sponsoren erneut zu einem für junge Hochschulabsolventinnen äußerst günstigen Teilnehmerentgelt angeboten werden könne. Nach der Startförderung durch die Deutsche Ausgleichsbank wird die diesjährige Akademie durch das Ministerium für Schule, Wissenschaft und Forschung in Nordrhein-Westfalen ebenso finanziell unterstützt wie durch das Engagement von Roland Oetker. Oetker, geschäftsführender Gesellschafter der ROI Verwaltungsgesellschaft mbH, Düsseldorf, und Präsident der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz hob in seinem Statement die besondere Bedeutung der Hochschulen als Inkubatoren innovativer Unternehmen hervor und bezeichnete die diesbezüglichen Aktivitäten an der Siegener Universität als beispielgebend.

Für die aktuelle Neuauflage des bundesweit ausgeschriebenen Qualifizierungsangebotes konnte Pinkwart erneut eine starke Mannschaft zusammen stellen. Ausgewiesene Gründungsexperten und Managementtrainer bereiten in dem zweiwöchigen Intensivprogramm HochschulabsolventInnen aller Fachrichtungen mit modernsten Methoden der Unternehmerausbildung auf die besonderen Kommunikations- , Verhandlungs- und Entscheidungssituationen in der Gründungs- und Markteinführungsphase von Jungunternehmen vor. Neben der erfolgsgerichteten Steuerung bei Schönwetterbedingungen werden die Teilnehmerinnen dabei auch mit dem notwendigen Managementwissen zur frühzeitigen Erkennung und den gezielten Umgang mit Krisen- und Stressituationen im Gründungsprozess vertraut gemacht, um "die Segel stets richtig zu setzen!".
Damit es für die TeilnehmerInnen, so Kettler, "nicht nur bei Trockenübungen bleibt", bietet die Siegener Gründerakademie mit Unterstützung des regionalen Netzwerkes für Existenzgründung (RENEX) ein anspruchsvolles Rahmenprogramm mit zahlreichen vertiefenden Kontaktmöglichkeiten zu erfahrenen Gründungshelfern, potentiellen Geschäftspartnern und "sturmerprobten" Unternehmern an.

Mitmachen bei der Gründerakademie können alle Hochschulabsolventinnen, egal ob sie gerade das Studium beendet oder bereits Berufspraxis in Wissenschaft und Wirtschaft gesammelt haben. Allerdings müssen Interessierte zumindest ein handfestes Gründungskonzept mitbringen oder bereits allein oder mit Partnern in der Gründungsphase eines Unternehmens stehen, um letztlich das Auswahlverfahren erfolgreich zu durchlaufen. Bewerbungsschluss für die diesjährige Gründerakademie ist der 31. Oktober. Nähere Informationen über das Projekt und die Teilnahmemöglichkeiten können bei Herrn Dipl.-Kfm. Jörg Weber, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl PROKMU, Tel. (0271) 740 2762 oder per email weber@bwl.wiwi.uni-siegen.de angefordert werden.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ullrich-Eberhardt Georgi |

Weitere Berichte zu: Gründerakademie PROKMU

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ein wichtiger Schritt zum Neuromorphen Rechnen: richtungsweisende Arbeit aus Dresden

28.05.2020 | Materialwissenschaften

Wieso Radium-Monofluorid den Blick ins Universum fundamental verändern kann

28.05.2020 | Physik Astronomie

Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

28.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics