Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildung zum Tele-Tutor

27.07.2000


... mehr zu:
»CBT
Der Einsatz neuer Lerntechnologien in Hochschule und Unternehmen verändert die Rolle der Lehrenden. Der Internet-basierte Tele-Kurs "Tele-Tutor-Praxis" zeigt auf, wie
Fernlernende auf der Basis des Internets und seinen Kommunikationswerkzeugen betreut werden können.

Immer mehr Unternehmen, Institutionen und Bildungseinrichtungen bieten Fern- oder Tele-Lernen an, weil konventionelle Schulungen oder CBTs dem Lern- und Ausbildungsbedarf nicht mehr gerecht werden. Internet-basiertes Tele-Lernen bietet wichtige Vorteile sowohl gegenüber konventionellem Selbstlernen als auch gegenüber klassischem Frontalunterricht:

Während die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Selbstlernen aus Büchern oder mit Hilfe von CBTs auf sich alleine gestellt sind, ermöglicht das Tele-Lernen eine Betreuung durch eine Tutorin oder einen Tutor und die Bildung von Lerngruppen zur gemeinsamen Problembearbeitung. Gegenüber der klassischen Schulung ist das Tele-Lernen zeitlich und örtlich flexibler und kostengünstiger.

Durch den Einsatz von Tele-Lern-Techniken ergeben sich für die Betreuenden allerdings ganz neue Probleme, mit denen sie - selbst als erfahrene und lang erprobte Seminarleiter - noch nicht konfrontiert waren.

Der Kurs "Tele-Tutor-Praxis" will das notwendige Handwerkszeug für die neuen Kommunikationssituationen vermitteln, die sich in Tele-Lern-Angeboten ergeben. Dabei wird der Bogen gespannt innerhalb der sechs Studieneinheiten vom theoretischen Hintergrund des Tele-Lernens bis hin zu den unterschiedlichen technischen Vermittlungsformen und spezifischen Kommunikationsproblemen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Kursprogramm "Tele-Tutor-Praxis" erhalten breit gefächertes Wissen um die Spezifika des Tele-Lernens. In praktischen Aufgaben werden zudem tutorielle Techniken eingeübt und kritisch reflektiert.

Der Kurs schließt mit einer Teilnahmebescheinigung ab, die als Nachweis für Kenntnisse im Tele-Tutoring-Bereich dient.

Die Kursdaten im Überblick:

Kursbetreuung: Anke Petschenka
Autoren: verschiedene
Medien: Internet-basiert
Termine: 02.10.2000 - 16.02.2001
Zeitaufwand: 3 Std./Woche
Teilnahmegebühren: DM 1.500,- (EUR 767,-)
Ermäßigung: DM 1.200,- (EUR 613,-)
Anmeldeschluss: 01.09.2000
Rückfragen: tele-ak@fh-furtwangen.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Joachim Bessel |

Weitere Berichte zu: CBT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Schulbuch wird digital
21.08.2019 | Universität Siegen

nachricht Forschungsunterstützung durch Ghostwriter
21.08.2019 | Dr. Franke / Thoxan

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

VR-/AR-Technologien aus der Nische holen

18.10.2019 | Veranstaltungen

Ein Marktplatz zur digitalen Transformation

18.10.2019 | Veranstaltungen

Wenn der Mensch auf Künstliche Intelligenz trifft

17.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das Rezept für eine Fruchtfliege

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Elektrosynthese von Alkoholen energieeffizienter gestalten

18.10.2019 | Verfahrenstechnologie

So fließt Energie im Nanobereich

18.10.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics