Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FH Erfurt: Masterausbildung im Bauingenieurwesen ab Oktober

27.07.2000


Am Fachbereich Bauingenieurwesen der Fachhochschule Erfurt können Bauingenieure mit Hochschulabschluss bereits im Oktober

2000 mit einem postgradualen Masterstudium über drei Semester beginnen. Im Masterstudiengang werden über das Diplom hinausgehende spezielle Kenntnisse vermittelt; im Fall der FH Erfurt auf den drei Gebieten Baubetrieb, Konstruktiver Ingenieurbau und Sanierung sowie Verkehr/ Wasser/ Umwelt. Der Abschluss als Master of Civil Engineering ist ein zweiter berufsqualifizierender Abschluss und ist dem Universitätsdiplom gleichgestellt. Er entspricht internationalen Standards und ermöglicht den Zugang zum höheren Dienst und zur Promotion.
Die Professoren des Fachbereiches reagieren mit dem sofortigen Start des Masterstudienganges einerseits auf die steigende Nachfrage nach international anerkannten Studiengängen, andererseits erhalten Bauingenieure ohne Job die Chance, die Flaute im Bau in sinnvoller Weise zu überbrücken.

Weiterhin wird die FH Erfurt ab dem Wintersemester 2000/2001 das sogenannte Erfurter Modell gestufter Abschlüsse im Bauingenieurwesen einführen. Nach 6 Semestern wird der erste berufsqualifizierende Abschluss in Form des Bachelor of Civil Engineering (BEng) erworben. Danach können sich die Absolventen entscheiden, ob sie zwei weitere Semester zum Diplom-Ingenieur (FH) oder drei Semester zum Master of Civil Engineering (MEng) weiterstudieren. Die FH Erfurt ist gemeinsam mit der FH Konstanz die erste Fachhochschule Deutschlands, die eine Bachelor/ Masterausbildung im Bauingenieurwesen anbietet.
Im noch bis Mitte September laufenden Bewerbungszeitraum haben sich im Vergleich zum herkömmlichen Diplomstudiengang bereits 15% mehr Interessenten als im Vorjahr für das neue Modell beworben.

Bewerbungsschluss für das Bachelor- und das Masterstudium ist Mitte September 2000. Nähere Informationen sind zu erhalten:
Sekretariat des Fachbereiches Bauingenieurwesen: Tel. 0361 / 6700-901, Fax -902
e-mail an: dekanatb@fbbau.fh-erfurt.de
web-Seiten: http://fbb.fh-erfurt.de unter dem Link Studium

Roland Hahn |

Weitere Berichte zu: Engineering Masterausbildung Masterstudiengang

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Studenten Entwickeln Open-Source-Lehrsoftware
15.01.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Eye-Tracking-Labor: Erfassung und Analyse von Blickbewegungen hilft, Lernverhalten zu verbessern
04.12.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klassisches Doppelspalt-Experiment in neuem Licht

Internationale Forschergruppe entwickelt neue Röntgenspektroskopie-Methode basierend auf dem klassischen Doppelspalt-Experiment, um neue Erkenntnisse über die physikalischen Eigenschaften von Festkörpern zu gewinnen.

Einem internationalen Forscherteam unter Führung von Physikern des Sonderforschungsbereichs 1238 der Universität zu Köln ist es gelungen, eine neue Variante...

Im Focus: Ten-year anniversary of the Neumayer Station III

The scientific and political community alike stress the importance of German Antarctic research

Joint Press Release from the BMBF and AWI

The Antarctic is a frigid continent south of the Antarctic Circle, where researchers are the only inhabitants. Despite the hostile conditions, here the Alfred...

Im Focus: Ultra ultrasound to transform new tech

World first experiments on sensor that may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles

The new sensor - capable of detecting vibrations of living cells - may revolutionise everything from medical devices to unmanned vehicles.

Im Focus: Fliegende optische Katzen für die Quantenkommunikation

Gleichzeitig tot und lebendig? Max-Planck-Forscher realisieren im Labor Erwin Schrödingers paradoxes Gedankenexperiment mithilfe eines verschränkten Atom-Licht-Zustands.

Bereits 1935 formulierte Erwin Schrödinger die paradoxen Eigenschaften der Quantenphysik in einem Gedankenexperiment über eine Katze, die gleichzeitig tot und...

Im Focus: Flying Optical Cats for Quantum Communication

Dead and alive at the same time? Researchers at the Max Planck Institute of Quantum Optics have implemented Erwin Schrödinger’s paradoxical gedanken experiment employing an entangled atom-light state.

In 1935 Erwin Schrödinger formulated a thought experiment designed to capture the paradoxical nature of quantum physics. The crucial element of this gedanken...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0 am 07. Februar 2019 in Oldenburg

18.01.2019 | Veranstaltungen

16. BF21-Jahrestagung „Mobilität & Kfz-Versicherung im Fokus“

17.01.2019 | Veranstaltungen

Erstmalig in Nürnberg: Tagung „HR-Trends 2019“

17.01.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neues Material soll Grenzen der Silicium-Elektronik überwinden

21.01.2019 | Energie und Elektrotechnik

water meets....Future - Abwasser nachhaltig nutzen

21.01.2019 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Inbetriebnahme eines 3D-Bewegungssimulators am "kunststoffcampus bayern“ in Weißenburg

21.01.2019 | Verkehr Logistik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics