Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Grenzüberschreitende Berufsbildungsarbeit in den neuen Bundesländern

06.02.2003


Europa wächst an den Grenzen zusammen - politisch, ökonomische und kulturell! Aus der bevorstehenden EU-Osterweiterung ergeben sich daher für die grenznahen, strukturschwachen Regionen Ostdeutschlands neue wirtschaftliche Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten - wenn die Chancen frühzeitig erkannt und zum Standortvorteil ausgebaut werden. Berufliche Bildung ist hierbei von grundlegender Bedeutung: Sowohl in der Berufsausbildung wie auch in der beruflichen Weiterbildung müssen Jugendliche, junge Erwachsene und Ältere mit den veränderten Möglichkeiten vertraut gemacht und für die Anforderungen grenzüberschreitenden Denkens und Handelns qualifiziert werden.



Erforderlich sind dafür: Ausbildungsplätze in zukunftsfähigen Beschäftigungsfeldern, um junge Menschen in der Region zu halten, die Förderung der Sprachfähigkeit als Basis grenzüberschreitender Mobilität, die Entwicklung von Umschulungs- und Fortbildungsangeboten zur Reduzierung bzw. Vermeidung von Arbeitslosigkeit beiderseits der Grenze und die Vorbereitung der Unternehmen auf eine grenzüberschreitende und internationale Wirtschaftstätigkeit.



Dass in den neuen Ländern bereits vielfältige Ansätze bestehen, die Chancen entlang der Grenze zu Polen und Tschechien für die regionale Entwicklung zu nutzen, dokumentiert die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) herausgegebene Veröffentlichung "Chance Grenzregion - Brücken bauen". Vorgestellt und zur Nachahmung empfohlen werden vielfältige (Berufsbildungs)Initiativen und -projekte aus den neuen Ländern für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit wie z.B.

  • eine deutsch-polnische Berufsbildungskooperation, in der je 45 Jugendliche aus Deutschland und Polen eine Ausbildung in drei Berufen durchlaufen und dabei Teile der Ausbildung im jeweiligen Nachbarland und in der jeweiligen Landessprache absolvieren

  • eine zweijährige Weiterbildung von arbeitslosen Kaufleuten zu "Euroassistenten" mit dem Ziel, Arbeitsplätze in Unternehmen zu besetzen, die sich geschäftlich nach Polen orientieren

  • eine deutsch-polnische Jugendfabrik, in der deutsche und polnische Jugendliche neben der fachlichen Qualifizierung im IT-Bereich u.a. die Möglichkeit erhalten, sich an den Entscheidungsprozessen der Lern- und Arbeitsorganisation, der Akquisition und der betrieblichen Kommunikation zu beteiligen

  • der Verbund zur Förderung des Unternehmertums in der Uckermark und der deutsch-polnischen Grenzregion vor der EU-Osterweiterung.

Neben den Good-Practice-Beispielen grenzüberschreitender Kooperation werden in der Veröffentlichung außerdem die Ausgangsbedingungen grenzüberschreitender Zusammenarbeit beschrieben, Empfehlungen an Politik und Praxis formuliert und die Anforderungen diskutiert, die bei der weiteren Entwicklung grenzüberschreitender Netzwerke in der Berufsbildung zu berücksichtigen sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Rolle der Berufsbildung im Prozess von Regionalentwicklung und europäischer Integration: Es werden Wege aufgezeigt, wie durch den Transfer von bewährten Modellen und Initiativen grenzüberschreitender Kooperation die weitere Zusammenarbeit ausgestaltet und vertieft werden kann.

Ergänzt werden die Ausführungen durch einen Exkurs zum Stand beruflicher Aus- und Weiterbildung in Polen und Tschechien.

In einem speziellen Serviceteil finden sich nützliche Links zu internetgestützten Informationen über die Thematik grenzüberschreitender Kooperationsformen sowie eine Adressenliste der vorgestellten Good-Practice-Ansätze.

Dr. Ilona Zeuch-Wiese | idw
Weitere Informationen:
http://www.regiokom.de

Weitere Berichte zu: EU-Osterweiterung Grenzregion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics