Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemieunterricht an Schulen: Zu straffe Lehrpläne schaden nur

08.04.2008
In den Pisa-Studien zeigte sich das deutsche Bildungssystem im weltweiten Vergleich als gerade einmal mittelmäßig.

Der Ruf nach mehr Effizienz im Unterricht wurde laut, ebenso die Forderung nach verbindlichen Standards. Die "Nachrichten aus der Chemie" blicken zurück auf die Fehler früherer Unterrichtsreformen und zeigen am Beispiel von Spezialklassen in den neuen Bundesländern, wie guter Chemieunterricht aussehen kann.

So alt wie der Sputnik-Schock in den 60er Jahren sind auch die Diskussionen über die Form des naturwissenschaftlichen Unterrichts, Bildungsreformen, die Versuche einer Standardisierung und die Definition von Kompetenzen. In der Märzausgabe der "Nachrichten aus der Chemie" machen die Chemiedidaktiker Hans-Jürgen Becker und Lutz Stäudel auf Mängel bei früheren Bildungsreformen aufmerksam und geben Ratschläge für den Unterricht von morgen. Vor allem warnen sie davor, den Unterricht in ein starres Korsett zu zwängen. Lehrersein dürfe nicht nur damit verbunden sein, Checklisten abzuarbeiten.

Wie die Förderung naturwissenschaftlich Begabter aussehen kann, zeigt Dietrich Frosch in der Aprilausgabe der "Nachrichten aus der Chemie". An insgesamt 14 Schulen in den neuen Bundesländern fördern mathematisch-naturwissenschaftliche Spezialklassen Schüler ab der 9. Klasse intensiv in diesen Fächern und bereiten sie so auf ein späteres Studium vor. Maximal 15 Schüler pro Klasse, gut ausgestattete Laboratorien, Exkursionen und wissenschaftliche Projekte in Zusammenarbeit mit Universitäten vermitteln den Schülern nicht nur Basiswissen, sondern auch das naturwissenschaftliche Experimentieren auf Universitätsniveau und den Umgang mit Fachliteratur. Zusätzlicher Unterricht in einem Wahlpflichtfach geht auf spezielle Interessen der Schüler ein. Die höheren Kosten dieser Unterrichtsform verhindern jedoch, dass sich solche Spezialklassen in den alten Bundesländern etablieren, und gefährden zudem den Fortbestand der bereits bestehenden Klassen.

Die pdf-Dateien der beiden Artikel gibt es auf Nachfrage bei der Redaktion der "Nachrichten aus der Chemie" unter nachrichten@gdch.de.

Nahezu 80.000 anspruchsvolle Chemiker und Chemikerinnen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Lehre informieren sich mit den "Nachrichten aus der Chemie" über Entwicklungen in der Chemie, in angrenzenden Wissenschaften sowie über gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte. Kennzeichen der Zeitschrift der Gesellschaft Deutscher Chemiker sind das breite Spektrum der Berichte, das einmalige Informationsangebot an Personalien, Veranstaltungs- und Fortbildungsterminen sowie der große Stellenmarkt.

Dr. Ernst Guggolz | idw
Weitere Informationen:
http://www.gdch.de/nachrichten
http://www.gdch.de/taetigkeiten/nch/jg2008/h03_08.htm
http://www.gdch.de/taetigkeiten/nch/jg2008/h04_08.htm

Weitere Berichte zu: Bildungsreform Chemieunterricht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Im Focus: Chemiker der Universitäten Rostock und Yale zeigen erstmals Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen

Die Forschungskooperation zwischen der Universität Yale und der Universität Rostock hat neue wissenschaftliche Ergebnisse hervorgebracht. In der renommierten Zeitschrift „Angewandte Chemie“ berichten die Wissenschaftler über eine Dreierkette aus Ionen gleicher Ladung, die durch sogenannte Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Damit zeigen die Forscher zum ersten Mal eine Dreierkette aus gleichgeladenen Ionen, die sich im Grunde abstoßen.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Professoren Mark Johnson, einem weltbekannten Cluster-Forscher, und Ralf Ludwig aus der Physikalischen Chemie der...

Im Focus: Storage & Transport of highly volatile Gases made safer & cheaper by the use of “Kinetic Trapping"

Augsburg chemists present a new technology for compressing, storing and transporting highly volatile gases in porous frameworks/New prospects for gas-powered vehicles

Storage of highly volatile gases has always been a major technological challenge, not least for use in the automotive sector, for, for example, methane or...

Im Focus: Materiezustände durch Licht verändern

Forscherinnen und Forscher der Universität Hamburg stören die kristalline Ordnung

Physikerinnen und Physikern der Universität Hamburg ist es gelungen, mithilfe von Laserpulsen die Ordnung von Quantenmaterie so zu stören, dass ein spezieller...

Im Focus: Disrupting crystalline order to restore superfluidity

When we put water in a freezer, water molecules crystallize and form ice. This change from one phase of matter to another is called a phase transition. While this transition, and countless others that occur in nature, typically takes place at the same fixed conditions, such as the freezing point, one can ask how it can be influenced in a controlled way.

We are all familiar with such control of the freezing transition, as it is an essential ingredient in the art of making a sorbet or a slushy. To make a cold...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin

15.10.2018 | Veranstaltungen

Berlin5GWeek: Private Industrienetze und temporäre 5G-Inseln

15.10.2018 | Veranstaltungen

PV Days in Halle zeigen neue Chancen für die Photovoltaik

11.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Smart Glasses Guide: Neues Tool zur Auswahl von Datenbrillen und Anwendungen

15.10.2018 | Informationstechnologie

Neurowoche 2018: 7000 Experten für Gehirn und Nerven tagen in Berlin

15.10.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Grauer Star: Neues Verfahren bei der Katarakt-Operation

15.10.2018 | Medizintechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics