Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bahn frei für Modernisierung des Versicherungsfachwirts

21.01.2008
Zum 01.01.2009 soll die Fortbildungsverordnung in Kraft treten

Mit der 5. Sitzung am 14. und 15. Januar 2008 konnte nach rund einem halben Jahr die intensive Sachverständigenarbeit im Rahmen der Neuordnung der Fortbildung "Versicherungsfachwirt" erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Vertreter von ver.di für die Arbeitnehmerseite und die Vertreter des BWV und des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) für die Arbeitgeberseite, haben sich auf eine kompetenzorientierte Verordnung verständigt. Damit wird beschrieben, was der Teilnehmer nach der Fortbildung können und durch die Prüfung nachweisen muss. Die notwendigen Kompetenzen werden aus den zentralen Aufgaben der Versicherungswirtschaft abgeleitet: die Entwicklung und der Vertrieb innovativer Versicherungs- und Finanzprodukte (siehe Profil neuer Versicherungsfachwirt im Anhang). Die Qualifikation zielt nun auf Funktionen im Vertriebsmanagement, Schaden- und Leistungsmanagement, Risikomanagement sowie in der Mitwirkung in Projekten der Produktentwicklung ab.

Um den Fortbildungsinteressierten eine passgenaue Ausrichtung auf ihre Tätigkeitsfelder und die Produktpolitik ihrer Unternehmen anbieten zu können, beinhaltet die Qualifikationsstruktur neben obligatorischen Bausteinen auch Wahlmöglichkeiten. Alle Teilnehmer erwerben die Fähigkeiten, generelle Management-, Marketing- und Vertriebsprozesse planen, durchführen und kontrollieren zu können - dabei wurde bewusst eine deutliche Hinzunahme des Finanzdienstleistungsbereiches vorgenommen. Die Vertiefung erfolgt in einem der sechs Spartenbereiche und einem der drei betrieblichen Kernprozesse (siehe Strukturmodell http://www.bwv-online.de).

"Das Ziel, unsere Fortbildung für die Versicherungswirtschaft nah an den Bedarfen der Branche weiter zu entwickeln und dadurch den Fachwirt eng mit der Unternehmenswelt zu verzahnen, können wir mit diesem Verordnungsentwurf erreichen", so Dr. Katharina Höhn, Hauptgeschäftsführerin des BWV e.V..

Um der gestärkten Bedeutung des Bereichs Finanzen in der Fortbildung gerecht zu werden und um einen inhaltlich nahtlosen Anschluss an die neue Ausbildung Kaufmann für Versicherungen und Finanzen zu gewährleisten, haben sich die Sachverständigen auf den Titel "Fachwirt für Versicherungen und Finanzen" verständigt.

Die letzten Schritte im Neuordnungsverfahren sind die Überprüfung des Verordnungsentwurfs durch den Hauptausschuss des BIBB (Bundesinstitut für berufliche Bildung) und das BMJ (Bundesministerium der Justiz) und die anschließende Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt. Die Veröffentlichung ist für Sommer 2008 geplant. Die neue Verordnung soll damit am 01.01.2009 in Kraft treten.

Profil des neuen Versicherungsfachwirtes

Geprüfte Versicherungsfachwirte sind qualifiziert, in der Versicherungs- und Finanzwirtschaft sowie in entsprechenden Organisationseinheiten anderer Wirtschaftsunternehmen eigenständig verantwortungsvolle Aufgaben auszuüben.

Dazu zählt insbesondere:

- Bewerten versicherungsfachlicher Sachverhalte auf der Basis der Analyse betriebswirtschaftlicher, volkswirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge sowie die sich daraus ergebende Ableitung begründbarer Handlungsschritte;

- Durchführen kundenorientierter Risikoanalysen und Bedarfsermittlungen sowie Entwicklung von Problemlösungsstrategien für private und gewerbliche Risiken;

- Wahrnehmen von Führungs- und Qualifizierungsaufgaben sowie das Konzipieren und Organisieren von Projekten unter systematischer und zielorientierter Anwendung von Führungsgrundsätzen und Kommunikationstechniken;

- Anstoßen der Entwicklung von innovativen Produkten sowie das Mitwirken an Projekten zur Produktentwicklung.

- Organisation und Optimierung von Geschäftsprozessen im Vertrieb

- Managen von komplexen Risiken

- Bearbeiten von komplexen Schaden- und Leistungsfällen unter Berücksichtigung von Assistance-Leistungen und das Gestalten von Geschäftsprozessen im Schaden- und Leistungsmanagement

Michaela Reichle | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bwv-online.de

Weitere Berichte zu: Fortbildung Versicherungsfachwirt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Schulbuch wird digital
21.08.2019 | Universität Siegen

nachricht Forschungsunterstützung durch Ghostwriter
21.08.2019 | Dr. Franke / Thoxan

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Im Focus: Highly charged ion paves the way towards new physics

In a joint experimental and theoretical work performed at the Heidelberg Max Planck Institute for Nuclear Physics, an international team of physicists detected for the first time an orbital crossing in the highly charged ion Pr⁹⁺. Optical spectra were recorded employing an electron beam ion trap and analysed with the aid of atomic structure calculations. A proposed nHz-wide transition has been identified and its energy was determined with high precision. Theory predicts a very high sensitivity to new physics and extremely low susceptibility to external perturbations for this “clock line” making it a unique candidate for proposed precision studies.

Laser spectroscopy of neutral atoms and singly charged ions has reached astonishing precision by merit of a chain of technological advances during the past...

Im Focus: Ultrafast stimulated emission microscopy of single nanocrystals in Science

The ability to investigate the dynamics of single particle at the nano-scale and femtosecond level remained an unfathomed dream for years. It was not until the dawn of the 21st century that nanotechnology and femtoscience gradually merged together and the first ultrafast microscopy of individual quantum dots (QDs) and molecules was accomplished.

Ultrafast microscopy studies entirely rely on detecting nanoparticles or single molecules with luminescence techniques, which require efficient emitters to...

Im Focus: Wie Graphen-Nanostrukturen magnetisch werden

Graphen, eine zweidimensionale Struktur aus Kohlenstoff, ist ein Material mit hervorragenden mechanischen, elektronischen und optischen Eigenschaften. Doch für magnetische Anwendungen schien es bislang nicht nutzbar. Forschern der Empa ist es gemeinsam mit internationalen Partnern nun gelungen, ein in den 1970er Jahren vorhergesagtes Molekül zu synthetisieren, welches beweist, dass Graphen-Nanostrukturen in ganz bestimmten Formen magnetische Eigenschaften aufweisen, die künftige spintronische Anwendungen erlauben könnten. Die Ergebnisse sind eben im renommierten Fachmagazin Nature Nanotechnology erschienen.

Graphen-Nanostrukturen (auch Nanographene genannt) können, je nach Form und Ausrichtung der Ränder, ganz unterschiedliche Eigenschaften besitzen - zum Beispiel...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neue Hefe-Spezies in Braunschweig entdeckt

12.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Humane Papillomviren programmieren ihre Wirtszellen um und begünstigen so die Hautkrebsentstehung

12.12.2019 | Medizin Gesundheit

Urbane Gärten: Wie Agrarschädlinge von Städten profitieren

12.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics