Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovationsnetzwerk FUCON® erfolgreich gestartet

14.01.2008
Im September 2007 startete das Verbundforschungsprojekt FUCON®. Mit namhaften Partnern aus der Wirtschaft und gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung forscht Fraunhofer IAO für eine erfolgreiche Zukunft des Deutschen Bausektors.

Die Unternehmen der deutschen Bauwirtschaft blicken erwartungsvoll in die Zukunft - und das trotz globalem Wettbewerbsdruck im gesamten Bausektor und Märkten, die an Komplexität und Dynamik permanent zunehmen. Denn im September 2007 ist das Verbundforschungsprojekt FUCON® (Future Construction) als Innovationsoffensive für die deutsche Bauwirtschaft erfolgreich angelaufen. Das Projekt wird dabei auf staatlicher Seite durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) im Rahmen der Forschungsinitiative "Zukunft Bau" gefördert.

Zentrale Stärke des Forschungsprojekts ist die enge Zusammenarbeit zwischen den Forschungsabteilungen des Fraunhofer IAO und namhaften Projektpartnern aus der Deutschen Wirtschaft. Das breit gefächerte Feld der Partnerunternehmen reicht von globalen Produktzulieferern, innovativen Technologie-Providern, speziellen Softwareanbietern, Projektmanagement- und Consultingfirmen bis hin zu Baudienstleistern und -unternehmen. Gemeinsam werden derzeit Ziele, Visionen und erste Ansätze für eine zukunftsorientierte Wertschöpfungskette Bau erarbeitet.

Darüber hinaus sind für die aktuelle Forschungsphase Gespräche mit international anerkannten Experten angesetzt, um neueste Entwicklungen, Trends und Best-Practice-Projekte in der Bauwirtschaft frühzeitig erfassen und in der abschließenden Studie entsprechend berücksichtigen zu können. Weiterer Bestandteil der Trendstudie wird eine breit angelegte Längsschnittbefragung der Baubranche sein. Diese wird das Meinungsbild relevanter Akteure zu verschiedenen Zeitpunkten wiederholt einfangen, um ein fundiertes Gruppenmeinungsbild zur aktuellen Situation sowie zur Zukunft des Bausektors abbilden zu können.

... mehr zu:
»Baubranche »Bauwirtschaft »FUCON®

Die inhaltlichen Weichen der ersten Forschungsphase haben die Projektbeteiligten in einem gemeinsamen Workshop am 20. November 2007 gestellt. Im Office Innovation Center des Fraunhofer IAO erörterten die Experten den Einfluss diverser Faktoren auf die Entwicklungen der Baubranche. Neue Technologien, Innovationstransfers aus anderen Branchen und eine zunehmende Integration digitaler Technik, aber auch wachsende Anforderungen durch globale Annäherungsprozesse in Wirtschaft und Gesellschaft werden nach Ansicht der Fachleute in diesem Zusammenhang von besonderer Bedeutung sein.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Daniel Krause
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-5455, Fax +49 711 970-5145

Claudia Garád | idw
Weitere Informationen:
http://www.iao.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Baubranche Bauwirtschaft FUCON®

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Neue Lernwelt durch VR-Technologie
16.04.2019 | Universität Witten/Herdecke

nachricht Studie zu Perspektiven der beruflichen Bildung 2040 – Flexibilität schaffen
15.04.2019 | Universität Duisburg-Essen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Im Focus: Hybrid-Neuronen-Netzwerke mit 3D-Lithografie möglich

Netzwerken aus wenigen Neuronenzellen können gezielt künstliche dreidimensionale Strukturen vorgegeben werden. Sie werden dafür elektronisch verschaltet. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, Fehler in neuralen Netzwerken besser zu verstehen und technische Anwendungen mit lebenden Zellen gezielter zu steuern. Dies stellt ein Team aus Forschenden aus Greifswald und Hamburg in einer Publikation in der Fachzeitschrift „Advanced Biosystems“ vor.

Eine der zentralen Fragen der Lebenswissenschaften ist, die Funktionsweise des Gehirns zu verstehen. Komplexe Abläufe im Gehirn ermöglichen uns, schnell Muster...

Im Focus: Was geschieht im Körper von ALS-Patienten?

Wissenschaftler der TU Dresden finden Wege, um das Absterben von Nervenzellen zu verringern und erforschen Therapieansätze zur Behandlung von ALS

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems. Nicht selten verläuft ALS nach der Diagnose innerhalb...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Irdischer Schutz für außerirdisches Metall

18.04.2019 | Verfahrenstechnologie

Erster astrophysikalischer Nachweis des Heliumhydrid-Ions

18.04.2019 | Physik Astronomie

Radioteleskop LOFAR blickt tief in den Blitz

18.04.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics