Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

16 neue Berufe gehen an den Start – „Potenziale aller Jugendlichen nutzen“

18.05.2011
BIBB zum „Tag des Ausbildungsplatzes“

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) trägt durch die Neuordnung von Ausbildungsberufen, einem Markenzeichen seiner Arbeit, zu einer modernen Ausbildungslandschaft in Deutschland bei: 15 Berufe wurden grundlegend modernisiert, einer neu geschaffen. Alle Berufe, unter anderem Augenoptiker/-in, Buchbinder/-in und Medientechnologe/-in Siebdruck, sollen zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. August 2011 in Kraft treten.

BIBB-Präsident Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser appelliert zum heutigen „Tag des Ausbildungsplatzes“ an Betriebe und Jugendliche: „Ein erfolgreicher Weg von der Schule in die Ausbildung ist für die Jugendlichen wie auch für Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen wichtig. Es gilt deshalb, mit vereinten Kräften dafür Sorge zu tragen, möglichst alle Jugendlichen mitzunehmen, indem man an ihre Stärken anknüpft. Alle Potenziale nutzen, muss die Devise sein! Den Jugendlichen rate ich, sich gründlich über die vielfältigen Möglichkeiten, die unser Ausbildungssystem bietet, zu informieren.“

Dass sich die Ausbildungschancen der Jugendlichen in diesem Jahr trotz zusätzlicher Ausbildungsplatznachfrage – bedingt durch doppelte Abiturjahrgänge, Wehrpflichtaussetzung und Öffnung des Arbeitsmarktes – weiter verbessern, ist Folge der guten Konjunktur und des deutlich steigenden Angebots an Lehrstellen. Das BIBB rechnet damit, dass die Zahl der 2011 in Deutschland angebotenen Ausbildungsplätze im Vergleich zum Vorjahr um bis zu 40.000 auf knapp 620.000 steigen wird.

Diese positive Entwicklung spiegelt sich bereits in der monatlichen Ausbildungsmarktstatistik der Bundesagentur für Arbeit wider. Ende April standen 100 registrierten Bewerberinnen und Bewerbern 95 gemeldete Ausbildungsstellen gegenüber – eine Steigerung von über 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In Ostdeutschland sind, bei sinkender Bewerberzahl, erstmalig sogar mehr Ausbildungsstellen als Bewerber/-innen zu verzeichnen. Die Daten lassen darauf schließen, dass in diesem Jahr deutlich mehr Bewerber/-innen einen Ausbildungsplatz finden könnten und dass die Zahl der Jugendlichen, die auch noch zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres auf Lehrstellensuche sind (2010: ca. 85.000), deutlich gesenkt werden könnte.

Trotz des erwarteten Zuwachses bei der Zahl der Ausbildungsplatzangebote müssen, so BIBB-Präsident Esser weiter, die Reformanstrengungen für einen rascheren und effizienteren Übergang aller ausbildungsinteressierten Schulabgänger und -abgängerinnen intensiviert werden. Nur so könne der Anteil junger Erwachsener ohne Berufsabschluss weiter gesenkt und der Fachkräftenachwuchs für die Wirtschaft weitgehend gesichert werden.

Die neuen Ausbildungsberufe, die ab 1. August 2011 in Kraft treten sollen, im Überblick (teilweise vorbehaltlich vorheriger Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt):

• Augenoptiker und Augenoptikerin (Vorgängerberuf von 1997)
• Bootsbauer und Bootsbauerin (Vorgängerberuf von 2000)
• Buchbinder und Buchbinderin (Vorgängerberuf von 1996)
• Buchhändler und Buchhändlerin (Vorgängerberuf von 1998)
• Fachkraft für Lederverarbeitung (alt: Schuh- und Lederwarenstepper/-in von 1964)
• Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (Vorgängerberuf von 2006)
• Mediengestalter Flexografie und Mediengestalterin Flexografie (alt: Flexograf/-in von 1997)
• Medientechnologe Druck und Medientechnologin Druck (alt: Drucker/-in von 2000)
• Medientechnologe Druckverarbeitung und Medientechnologin Druckverarbeitung (neu)
• Medientechnologe Siebdruck und Medientechnologin Siebdruck (alt: Siebdrucker/-in v. 2000)
• Packmitteltechnologe u. Packmitteltechnologin (alt: Verpackungsmittelmechaniker/-in v. 2001)
• Schifffahrtskaufmann und Schifffahrtskauffrau (Vorgängerberuf von 2004)
• Technischer Produktdesigner und Technische Produktdesignerin (alt: Technische/-r Zeichner/-in von 1993 und Technische/-r Produktdesigner/-in von 2005)
• Technischer Systemplaner und Technische Systemplanerin (alt: Technische/-r Zeichner/-in von 1993 und Technische/-r Produktdesigner/-in von 2005)
• Textilgestalter im Handwerk und Textilgestalterin im Handwerk (alt: Stricker/-in von 1982, Sticker/-in von 1983, Weber/-in von 2001)

• Tourismuskaufmann (Kaufmann für Privat- und Geschäftsreisen) und Tourismuskauffrau (Kauffrau für Privat- und Geschäftsreisen) (alt: Reiseverkehrskaufmann/-frau von 2005)

Weitere Informationen unter http://www.bibb.de/neue-berufe-2011

Einzelheiten zu den Angeboten des BIBB im Förderprogramm Berufsorientierung unter http://www.bibb.de/berufsorientierung

Aktuelle Daten und Informationen zur beruflichen Bildung in Deutschland, unter anderem die Vorausschätzung des Ausbildungsplatzangebots und der Ausbildungsplatznachfrage für 2011, enthält der BIBB-Datenreport zum Berufsbildungsbericht 2011 (http://www.bibb.de/datenreport)

Andreas Pieper | idw
Weitere Informationen:
http://www.bibb.de/de/57734.htm
http://www.bibb.de/neue-berufe-2011

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Das Reifungsmuster des Hippokampus steuert die menschliche Gedächtnisentwicklung
23.07.2018 | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

nachricht Lehrerbildung für die digitale Welt
17.07.2018 | Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erstmals gemessen: Wie lange dauert ein Quantensprung?

Mit Hilfe ausgeklügelter Experimente und Berechnungen der TU Wien ist es erstmals gelungen, die Dauer des berühmten photoelektrischen Effekts zu messen.

Es war eines der entscheidenden Experimente für die Quantenphysik: Wenn Licht auf bestimmte Materialien fällt, werden Elektronen aus der Oberfläche...

Im Focus: Scientists present new observations to understand the phase transition in quantum chromodynamics

The building blocks of matter in our universe were formed in the first 10 microseconds of its existence, according to the currently accepted scientific picture. After the Big Bang about 13.7 billion years ago, matter consisted mainly of quarks and gluons, two types of elementary particles whose interactions are governed by quantum chromodynamics (QCD), the theory of strong interaction. In the early universe, these particles moved (nearly) freely in a quark-gluon plasma.

This is a joint press release of University Muenster and Heidelberg as well as the GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Then, in a phase transition, they combined and formed hadrons, among them the building blocks of atomic nuclei, protons and neutrons. In the current issue of...

Im Focus: Der Truck der Zukunft

Lastkraftwagen (Lkw) sind für den Gütertransport auch in den kommenden Jahrzehnten unverzichtbar. Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Technischen Universität München (TUM) und ihre Partner haben ein Konzept für den Truck der Zukunft erarbeitet. Dazu zählen die europaweite Zulassung für Lang-Lkw, der Diesel-Hybrid-Antrieb und eine multifunktionale Fahrerkabine.

Laut der Prognose des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird der Lkw-Güterverkehr bis 2030 im Vergleich zu 2010 um 39 Prozent steigen....

Im Focus: Extrem klein und schnell: Laser zündet heißes Plasma

Feuert man Lichtpulse aus einer extrem starken Laseranlage auf Materialproben, reißt das elektrische Feld des Lichts die Elektronen von den Atomkernen ab. Für Sekundenbruchteile entsteht ein Plasma. Dabei koppeln die Elektronen mit dem Laserlicht und erreichen beinahe Lichtgeschwindigkeit. Beim Herausfliegen aus der Materialprobe ziehen sie die Atomrümpfe (Ionen) hinter sich her. Um diesen komplexen Beschleunigungsprozess experimentell untersuchen zu können, haben Forscher aus dem Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) eine neuartige Diagnostik für innovative laserbasierte Teilchenbeschleuniger entwickelt. Ihre Ergebnisse erscheinen jetzt in der Fachzeitschrift „Physical Review X“.

„Unser Ziel ist ein ultrakompakter Beschleuniger für die Ionentherapie, also die Krebsbestrahlung mit geladenen Teilchen“, so der Physiker Dr. Thomas Kluge vom...

Im Focus: Bio-Kunststoffe nach Maß

Zusammenarbeit zwischen Chemikern aus Konstanz und Pennsylvania (USA) – gefördert im Programm „Internationale Spitzenforschung“ der Baden-Württemberg-Stiftung

Chemie kann manchmal eine Frage der richtigen Größe sein. Ein Beispiel hierfür sind Bio-Kunststoffe und die pflanzlichen Fettsäuren, aus denen sie hergestellt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungen

Gesundheitstipps und ein virtueller Tauchgang zu Korallenriffen

20.09.2018 | Veranstaltungen

Internationale Experten der Orthopädietechnik tagen in Göttingen

19.09.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bei Depressionen ist Hirnregion zur Stresskontrolle vergrößert

20.09.2018 | Biowissenschaften Chemie

12. BusinessForum21-Kongress „Aktives Schadenmanagement"

20.09.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Was Einstein noch nicht wusste

20.09.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics