Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Durchblick im Technologiefeld Car2X

06.05.2014

Patent-Index des Fraunhofer IAO als Positionsbarometer für Technologiefirmen

Car2X-Technologien, die Fahrzeuge intelligent machen und es ihnen erlauben, mit ihrer Umgebung zu kommunizieren, eröffnen zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten für neue Technologien und Patente.

Große und kleine Technologieunternehmen drängen in diesen Zukunftsmarkt. Der Car2X-Patent-Index des Fraunhofer IAO zeigt Unternehmen systematisch, wo im Technologiefeld Car2X Patentlücken und Möglichkeiten liegen.

Fahrzeuge werden künftig nicht nur untereinander, sondern auch mit ihrer Umgebung kommunizieren, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

Dieser Technologietrend wird unter dem Kürzel »Car2X« subsummiert – ein Thema, bei dem deutsche Firmen bislang mit großem Abstand Spitze bei Patentierungen sind. Die deutsche Automobilindustrie kann sich also in Sicherheit wiegen. Oder?

Der neu entwickelte »Car2X-Patent-Index« des Fraunhofer IAO zeigt: Obwohl die deutsche Automobilindustrie momentan über die größten Patentportfolios auf dem Gebiet »Car2X« verfügt, hat sie im internationalen Wettbewerb in den letzten zwei Jahren an Dynamik verloren.

Amerikanische Automobilfirmen haben in den Jahren 2013 und 2014 stark aufgeholt und die meisten Patentveröffentlichungen zu verzeichnen. Ein großes deutsches Unternehmen ist mit viel Abstand erst auf Rang drei zu finden. Darüber hinaus drängen IT-Unternehmen über Patentierungen im Technologiefeld »Car2X« ins Automotive-Segment – und zwar nicht nur IT-Riesen wie Google, sondern auch kleinere IT-basierte Unternehmen. Ferner sind erste Patentkaufaktivitäten von sogenannten Patent-Trollen zu beobachten.

Aufgrund der sehr unübersichtlichen Entwicklung des Technologiefelds »Car2X« rechnen Experten mit zunehmenden Aktivitäten dieser NPE (Non-practicing-Entities).

Damit Firmen einen Überblick über die Lage und die aktuellen Entwicklungen im turbulenten Patent-Dschungel erhalten, hat das Fraunhofer IAO den »Car2X-Patent-Index« entwickelt.

Mit diesem können Unternehmen aktuelle technologische und patentrechtliche Entwicklungen des Technologiefelds »Car2X« erkennen und ihre Position im Markt abschätzen.

Auf dieser Grundlage unterstützt das Fraunhofer IAO die Unternehmen bei der Entwicklung von unternehmensspezifischen Technologie- und Patentstrategien. Weitere Informationen sind über den genannten Kontakt erhältlich.

Ansprechpartner:
Truong Le
Technologiemanagement
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2108
E-Mail truong.le@iao.fraunhofer.de

Dr. Thomas Fischer
Technologiemanagement
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart, Germany
Telefon +49 711 970-2037
E-Mail thomas.fischer@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/geschaeftsfelder/technologie-und-innovation...

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Intelligente Temperaturregelung für E-Autos
18.05.2020 | Hochschule Esslingen

nachricht Autonomes Fahren: Das hörende Auto der Zukunft
03.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektrogesponnene Vliese mit gerichteten Fasern für die Sehnen- und Bänderrekostruktion

Sportunfälle und der demografische Wandel sorgen für eine gesteigerte Nachfrage an neuen Möglichkeiten zur Regeneration von Bändern und Sehnen. Eine Kooperation aus italienischen und deutschen Wissenschaftler*innen forschen gemeinsam an neuen Materialien, um dieser Nachfrage gerecht zu werden.

Dem Team ist es gelungen elektrogesponnene Vliese mit hochgerichteten Fasern zu generieren, die eine geeignete Basis für Ersatzmaterialien für Sehnen und...

Im Focus: New Strategy Against Osteoporosis

An international research team has found a new approach that may be able to reduce bone loss in osteoporosis and maintain bone health.

Osteoporosis is the most common age-related bone disease which affects hundreds of millions of individuals worldwide. It is estimated that one in three women...

Im Focus: Neue Strategie gegen Osteoporose

Ein internationales Forschungsteam hat einen neuen Ansatzpunkt gefunden, über den man möglicherweise den Knochenabbau bei Osteoporose verringern und die Knochengesundheit erhalten kann.

Die Osteoporose ist die häufigste altersbedingte Knochenkrankheit. Weltweit sind hunderte Millionen Menschen davon betroffen. Es wird geschätzt, dass eine von...

Im Focus: Lastenfahrräder: Leichtbaupotenziale erkennen und nutzen

Lastenräder sind »hipp« und ein Symbol für klimafreundliche Mobilität, tagtäglich begegnen wir ihnen. Straßen und Radwege müssen an diese neue Fahrzeugkategorie angepasst werden. Aber nicht nur die Infrastruktur kann optimiert werden, Lastenräder selbst bieten noch reichlich Potenzial. Im neu gestarteten Projekt »LastenLeichtBauFahrrad« (L-LBF) suchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF zusätzliche Leichtbaupotenziale dieser urbanen Vehikel. Über die Fortschritte des Projekts informiert eine eigene Webseite unter www.lbf.fraunhofer.de/L-LBF 

Form und Design von Lastenfahrrädern variieren von schnittig schick bis kastig oder tonnig. Sie stellen das neue Statussymbol der »mittleren Generation« dar....

Im Focus: AI & single-cell genomics

New software predicts cell fate

Traditional single-cell sequencing methods help to reveal insights about cellular differences and functions - but they do this with static snapshots only...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Innovationen der Luftfracht: 5. Air Cargo Conference real und digital

04.08.2020 | Veranstaltungen

T-Shirts aus Holz, Möbel aus Popcorn – wie nachwachsende Rohstoffe fossile Ressourcen ersetzen können

30.07.2020 | Veranstaltungen

Städte als zukünftige Orte der Nahrungsmittelproduktion?

29.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Tief in die Zelle geblickt

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Tellur macht den Unterschied

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Humane zellbasierte Testsysteme für Toxizitätsstudien: Ready-to-use Tox-Assay (hiPS)

05.08.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics