Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMW ermöglicht Internet-Surfen im Auto

04.03.2008
Nutzung wegen Sicherheitsbedenken nur bei stehendem Fahrzeug

Den uneingeschränkten Zugriff auf das World Wide Web direkt im Automobil verspricht BMW. Dazu wird das Angebot von BMW ConnectedDrive um das Surfen im echten Internet erweitert. Navigiert wird dabei mit dem fahrzeuginternen Bediensystem iDrive, die Anzeige von Inhalten erfolgt in einem zentralen Display in der Armaturentafel. Auf der heute, Dienstag, gestarteten CeBIT stellt der Hersteller einen seriennahen Prototypen vor, noch im Laufe des Jahres 2008 soll das Angebot als Sonderausstattung ab Werk für Kunden verfügbar werden.

Die Darstellung von Web-Inhalten erfolgt beim ConnectedDrive-Angebot auf einem zentralen Display in der Armaturentafel des Fahrzeugs, wobei ein Zoom von Bildschirmausschnitten um die Faktoren 1,5 oder zwei möglich ist. Wie auch bei bisherigen Unterhaltungs-Angeboten in BMW-Fahrzeugen gibt es allerdings eine Einschränkung für das Internet im Auto. Aus Sicherheitsgründen ist nur in stehenden Fahrzeugen die Darstellung von Webseiten möglich, Ab einer Geschwindigkeit von fünf Kilometer pro Stunde erlischt die Anzeige von Internet-Inhalten auf dem Display in der Armaturentafel. Diese Beschränkung könnte sich als entscheidend für die tatsächliche Markteinführung erweisen. Im Januar fand der Deutsche Verkehrsgerichtstag 2008 in Goslar statt. Dort wurde eine Empfehlung für ein europaweites Vertriebsverbot von Geräten ausgesprochen, die während der Fahrt visuelle Unterhaltungsfunktionen für den Fahrer zur Verfügung stellen, informiert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat auf pressetext-Anfrage.

Als Bediensystem für den Internet-Zugriff im Auto ist BMWs iDrive-Controller vorgesehen, der schon bisher zur Steuerung von Funktionen in den Bereichen Telekommunikation, Entertainment, Navigation und Klimatisierung dient. Der Controller ersetzt dabei die Computermaus und dient zur Auswahl von Menüpunkten und dem Anwählen von Links. Die Daten für die Anzeige von Internet-Seiten im Fahrzeug werden von einem eigenen BMW-Server verarbeitet, der eine optimierte Darstellung auch datenintensiver Inhalte wie Flash-Animationen gewährleisten soll. Zur Datenübertragung wird die Mobilfunktechnik EDGE genutzt, da diese laut BMW im Gegensatz zu UMTS flächendeckend verfügbar und deutlich schneller als der GPRS-Standard ist.

... mehr zu:
»Internet-Surfen

Der vollwertige Internetzugriff ist eine Weiterentwicklung bisheriger BMW-Angebote. Im Sommer 2007 wurde in Deutschland die Google-Branchensuche ins Fahrzeug gebracht, zuvor gab es die Möglichkeit, Daten von Google Maps ins Fahrzeug zu senden. Das vollwertige Internet-Surfen im Fahrzeugdisplay soll noch in diesem Jahr als Sonderausstattung ab Werk angeboten werden, in Verbindung mit einer unbegrenzten Datenflatrate.

Thomas Pichler | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.dvr.de

Weitere Berichte zu: Internet-Surfen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Automotive:

nachricht Intelligente Temperaturregelung für E-Autos
18.05.2020 | Hochschule Esslingen

nachricht Autonomes Fahren: Das hörende Auto der Zukunft
03.02.2020 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Im Focus: K-State study reveals asymmetry in spin directions of galaxies

Research also suggests the early universe could have been spinning

An analysis of more than 200,000 spiral galaxies has revealed unexpected links between spin directions of galaxies, and the structure formed by these links...

Im Focus: Neue Messung verschärft altes Problem

Seit Jahrzehnten rätseln Astrophysiker über zwei markante Röntgen-Emissionslinien von hochgeladenem Eisen: ihr gemessenes Helligkeitsverhältnis stimmt nicht mit dem berechneten überein. Das beeinträchtigt die Bestimmung der Temperatur und Dichte von Plasmen. Neue sorgfältige, hoch-präzise Messungen und Berechnungen mit modernsten Methoden schließen nun alle bisher vorgeschlagenen Erklärungen für diese Diskrepanz aus und verschärfen damit das Problem.

Heiße astrophysikalische Plasmen erfüllen den intergalaktischen Raum und leuchten hell in Sternatmosphären, aktiven Galaxienkernen und Supernova-Überresten....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Alternativer Zement - Rezeptur für Öko-Beton

04.06.2020 | Architektur Bauwesen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungsnachrichten

Unschuldig und stark oxidierend

04.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics