Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ziegel ohne Makel

06.05.2002


Dachziegel


Optisch einwandfreie Oberflächen sind ein wichtiges Qualitätsmerkmal von Dachziegeln. Unansehnliche weiße Flecken, die das Aussehen von Dachziegeln stark beeinträchtigen, konnten vielfach nur mit erheblichem technischen Aufwand verhindert werden. Ihre Ursache: Während der Trocknung werden mit dem verdunstenden Wasser Kalziumsulfat-Salze an die Oberfläche des Rohlings transportiert, wo sie besonders an Ecken und Kanten auskristallisieren. Sie reagieren beim nachfolgenden Ziegelbrand mit Quarzanteilen aus dem Ton und es entsteht weißes Kalziumsilikat. Diese weitgehend wasserunlöslichen und chemikalienbeständigen Trockenausblühungen konnte bislang nur die Zugabe von Bariumkarbonat zum Rohmaterial unterbinden. Die Methode ist aber nicht nur teuer, sondern kann bei einer Überdosierung auch milchige Schleier auf der Ziegeloberfläche hervorrufen. Mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" (AiF) wurde das Trockenklima bei der Herstellung von Dachziegeln optimiert, was die unerwünschte Salzablagerung deutlich vermindert und gleichzeitig die notwendige Bariumkarbonatmenge wesentlich herabsetzt.

Untersuchungen im Rahmen der industriellen Gemeinschaftsforschung haben gezeigt, dass die Trocknungsgeschwindigkeit und die Rohlingstemperatur eine wesentliche Rolle bei der Entstehung der Trockenausblühungen spielen. Zu Beginn des Prozesses enthält der Rohling so viel Wasser, dass es die Tonteilchen von allen Seiten umgibt und sie sich nicht direkt berühren. In diesem ersten Trocknungsschritt steht auf der Materialoberfläche ein zusammenhängender Wasserfilm, bis ein kapillarer Nachtransport an die Oberfläche nicht mehr möglich ist. Nur während dieses Trocknungsschrittes kann ein Transport von Kalziumsulfat an die Rohlingsoberfläche erfolgen. Bei fortschreitender Trocknung verdunstet das Wasser, bis sich die Tonteilchen berühren. Im dann beginnenden zweiten Trocknungsschritt verdampft das Wasser in den Kapillaren, von denen der Dampf an die Oberfläche diffundiert.

Bislang strebten die Ziegelwerke Bedingungen an, bei denen ein möglichst großer Anteil der Rohlingsfeuchte im ersten Trocknungsabschnitt verdunstet, da bei diesem Schritt die Verdunstungsrate groß und damit die Gesamttrockenzeit klein ist. Die Intensität der Trockenausblühungen nimmt aber mit zunehmender Trockengeschwindigkeit ebenfalls zu. Die Forscher fanden heraus, dass hohe Rohlingstemperaturen bei der Trocknung diesem Effekt entgegenwirken. Dadurch nimmt die Menge des an die Oberfläche transportierten Kalziumsulfates ab. Dies sichert die optische Qualität der Dachziegel bei wesentlich verringerter Zugabe von teurem Bariumkarbonat.

Ansprechpartner: Dr. Karsten Junge, Institut für Ziegelforschung Essen,
Tel.: 0201 59213-01

Silvia Behr | idw
Weitere Informationen:
http://www.aif.de/

Weitere Berichte zu: Bariumkarbonat Dachziegeln Trockenausblühungen Trocknung Wasser Ziegel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Forscherteam der Bauhaus-Universität Weimar entwickelt digitale Bauwerksüberwachung
08.11.2018 | Bauhaus-Universität Weimar

nachricht Spatenstich für weltweit erstes adaptives Hochhaus: Gebäude passen sich an Umwelteinflüsse an
31.10.2018 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Im Focus: InSight: Touchdown auf dem Mars

Am 26. November landet die NASA-Sonde InSight auf dem Mars. Erstmals wird sie die Stärke und Häufigkeit von Marsbeben messen.

Monatelanger Flug durchs All, flammender Abstieg durch die Reibungshitze der Atmosphäre und sanftes Aufsetzen auf der Oberfläche – siebenmal ist das Kunststück...

Im Focus: Weltweit erstmals Entstehung von chemischen Bindungen in Echtzeit beobachtet und simuliert

Einem Team von Physikern unter der Leitung von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Universität Paderborn, und Prof. Dr. Martin Wolf, Fritz-Haber-Institut Berlin, ist ein entscheidender Durchbruch gelungen: Sie haben weltweit zum ersten Mal und „in Echtzeit“ die Änderung der Elektronenstruktur während einer chemischen Reaktion beobachtet. Mithilfe umfangreicher Computersimulationen haben die Wissenschaftler die Ursachen und Mechanismen der Elektronenumverteilung aufgeklärt und visualisiert. Ihre Ergebnisse wurden nun in der renommierten, interdisziplinären Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht.

„Chemische Reaktionen sind durch die Bildung bzw. den Bruch chemischer Bindungen zwischen Atomen und den damit verbundenen Änderungen atomarer Abstände...

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz diskutiert digitale Innovationen für die öffentliche Verwaltung

19.11.2018 | Veranstaltungen

Naturkonstanten als Hauptdarsteller

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Für eine neue Generation organischer Leuchtdioden: Uni Bayreuth koordiniert EU-Forschungsnetzwerk

20.11.2018 | Förderungen Preise

Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Wie sich ein Kristall in Wasser löst

20.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics