Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Energie-Agentur: EnEV eröffnet neue Marktchancen für Baugewerbe

14.03.2002


"Die Energieeinsparverordnung gibt wichtige neue Impulse für die Baubranche", erklärte Stephan Kohler, Geschäftsführer der Deutschen Energie-Agentur heute auf einer Pressekonferenz im Vorfeld der internationalen Leitmesse DACH+WAND 2002 in Frankfurt am Main. "Sie löst Investitionen aus, die Arbeitsplätze im Baugewerbe erhalten und sichern." Wichtig sei zudem, dass die Verordnung zum ersten Mal die Anforderungen an den Energiebedarf eines Gebäudes zusammen fasse und somit das Gebäude als Einheit betrachte. "Heizung, Lüftung und Warmwasserbereitung werden in die Energiebilanz mit einbezogen", sagte Kohler. So könne die Energieeinsparverordnung jährlich 10 Mio. t CO2 einsparen. Das sei immerhin ein Viertel des CO2-Minderungsziels für die Sektoren Industrie und Private Haushalte.

Die neue Energieeinsparverordnung (EnEV) ist seit dem 1. Februar dieses Jahres gültig. Für den Gebäudebestand schreibt sie vor, dass bis Ende 2006 Heizkessel, die vor 1978 installiert wurden ausgetauscht sowie oberste Geschossdecken und frei liegende Rohrleitungen nachträglich gedämmt werden müssen. "Diese neuen Nachrüstpflichten sind für die Baubranche von großer Bedeutung", sagte Kohler.

Im Neubaubereich senkt die EnEV den zulässigen Energiebedarf um durchschnittlich 30 %. Damit wird das 7-Liter-Haus im Neubau zum Standard. Zudem begrenzt nun der Primärenergieverbrauch an Stelle der einzelnen Gebäudeteile den zulässigen Gesamtenergiebedarf eines Gebäudes. Das heißt, auch die Umwandlungsverluste außerhalb des Gebäudes beispielsweise auf dem Weg vom Bohrloch zum Heizkörper zählen - ebenso wie der Energieverbrauch für Pumpen oder ähnliche Hilfstechniken. Dies schafft erheblich mehr Anreize für den Einsatz regenerativer Energien, wie thermische Solarenergie zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Gebäude können nun flexibler geplant werden.

"Wer effiziente Technik oder regenerative Energien einsetzt, kann künftig auf ein paar Zentimeter Dämmung verzichten", erläuterte Kohler die Vorteile der neuen Verordnung. "Dadurch eröffnen sich für Solaranlagenhersteller, Anlagenbauer und Dachdecker neue Marktchancen." Weiterhin wies Kohler darauf hin, dass seit dem 1. Februar ein Ausweis über den Energiebedarf von Neubauten aufklärt. Dadurch entstehe mehr Markttransparenz für Mieter, Eigentümer und Immobilienmarkt.

Die Deutsche Energie-Agentur informiert Planer, Fachhandwerker und Endverbraucher mit ihrer kostenlosen Hotline 0800-0736 734 über EnEV und rationelle Energienutzung. Im Internet gibt es zusätzliche Arbeitshilfen vom Verordnungstext bis zum selbstrechnenden Formularsatz für Architekten und Fachplaner.

| Solarinfo
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-energie-agentur.de

Weitere Berichte zu: EnEV Energie-Agentur Energieeinsparverordnung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Fraunhofer WKI simuliert Holzbau im Klimawandel: Holzbauten halten der Erderwärmung stand
22.08.2019 | Fraunhofer-Gesellschaft

nachricht Garching: Studentenwohnhäuser sollen ökologisch Trend setzen
22.08.2019 | Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physicists create world's smallest engine

Theoretical physicists at Trinity College Dublin are among an international collaboration that has built the world's smallest engine - which, as a single calcium ion, is approximately ten billion times smaller than a car engine.

Work performed by Professor John Goold's QuSys group in Trinity's School of Physics describes the science behind this tiny motor.

Im Focus: Die verschränkte Zeit der Quantengravitation

Die Theorien der Quantenmechanik und der Gravitation sind dafür bekannt, trotz der Bemühungen unzähliger PhysikerInnen in den letzten 50 Jahren, miteinander inkompatibel zu sein. Vor kurzem ist es jedoch einem internationalen Forschungsteam von PhysikerInnen der Universität Wien, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie der Universität Queensland (AUS) und dem Stevens Institute of Technology (USA) gelungen, wichtige Bestandteile der beiden Theorien, die den Verlauf der Zeit beschreiben, zu verbinden. Sie fanden heraus, dass die zeitliche Abfolge von Ereignissen echte Quanteneigenschaften aufweisen kann.

Der allgemeinen Relativitätstheorie zufolge verlangsamt die Anwesenheit eines schweren Körpers die Zeit. Das bedeutet, dass eine Uhr in der Nähe eines schweren...

Im Focus: Quantencomputer sollen tragbar werden

Infineon Austria forscht gemeinsam mit der Universität Innsbruck, der ETH Zürich und Interactive Fully Electrical Vehicles SRL an konkreten Fragestellungen zum kommerziellen Einsatz von Quantencomputern. Mit neuen Innovationen im Design und in der Fertigung wollen die Partner aus Hochschulen und Industrie leistbare Bauelemente für Quantencomputer entwickeln.

Ionenfallen haben sich als sehr erfolgreiche Technologie für die Kontrolle und Manipulation von Quantenteilchen erwiesen. Sie bilden heute das Herzstück der...

Im Focus: Quantum computers to become portable

Together with the University of Innsbruck, the ETH Zurich and Interactive Fully Electrical Vehicles SRL, Infineon Austria is researching specific questions on the commercial use of quantum computers. With new innovations in design and manufacturing, the partners from universities and industry want to develop affordable components for quantum computers.

Ion traps have proven to be a very successful technology for the control and manipulation of quantum particles. Today, they form the heart of the first...

Im Focus: Towards an 'orrery' for quantum gauge theory

Experimental progress towards engineering quantized gauge fields coupled to ultracold matter promises a versatile platform to tackle problems ranging from condensed-matter to high-energy physics

The interaction between fields and matter is a recurring theme throughout physics. Classical cases such as the trajectories of one celestial body moving in the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

GAIN 2019: Das größte Netzwerktreffen deutscher Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet in den USA

22.08.2019 | Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz auf der MS Wissenschaft

22.08.2019 | Veranstaltungen

Informatik-Tagung vom 26. bis 30. August 2019 in Aachen

21.08.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der Evolution des Sehvermögens auf der Spur

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Erstmals entschlüsselt: Wie Licht 
chemische Reaktionen in Gang hält

22.08.2019 | Biowissenschaften Chemie

Starke Magnetfelder mit Neutronen sichtbar machen

22.08.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics