Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Natürliche Beleuchtung durch "intelligentere" Fenster

06.01.2006
Im Rahmen des SMART_WIN_II-Projekts befasste man sich mit der Untersuchung des enormen Potenzials der Energieeinsparung durch intelligente Fenster in Gebäuden und konzentrierte sich auf die Umsetzung des Nachbildungskonzeptes in Fensterungssystemen.

Aufgrund des erhöhten Heiz-, Kühl- und Beleuchtungsbedarfs werden beinahe 18% der Kohlenstoffdioxid- und 10% der Kohlenstoffmonoxid-Emissionen Gebäuden zugeschrieben. Deshalb ist es wichtig, die Baubranche in ein nachhaltigeres Verfahren der Gestaltung, Erstellung und Renovierung umzuwandeln.

Um dieses Bedürfnis zu erfüllen, wurde im Rahmen des SMART_WIN_II-Projekts eine entsprechende Verglasungstechnologie mit gesteigerten Möglichkeiten zur Lieferung dreier optischer Versionen - der durchsichtigen, der reflektierenden und der streuenden Modi - realisiert. Die letzteren Modi können einen gesteigerten Anpassungsumfang des Lichteinfalls, eine beinahe komplett reflektierende Beschaffenheit bzw. eine Verglasung mit nur einer reflektierenden Fläche, anbieten.

Die Verglasung mit verschiedenen optischen Beschaffenheiten in unterschiedlichen Bereichen oder die einfache Nachbildung schafft eine neue Art der Nutzung des optischen und thermischen Verhaltens der Fenster. Im Gegensatz zu den meisten konventionellen Technologien verfügen Flüssigkristalle über ein gesteigertes Potenzial, die Nachbildung insbesondere bei Fensterungssystemen zu ermöglichen.

... mehr zu:
»Beleuchtung »Fenster »Tageslicht

Um ein verstärktes Wissen über die Einflüsse von Fensterungssystemen zu erlangen, wurde ein Modellstruktursystem entwickelt. Dieses wurde zur Ausführung von Simulationen mit zahlreichen Parametern genutzt, einschließlich Sendebereich, Strukturanzahl, Strukturgröße und äußere Umstände. Die gewonnenen Ergebnisse ermöglichten den Wissenschaftlern, Entscheidungskriterien für das leistungsstärkere strukturierte System zu bestimmen.

Außerdem wurden die optimale Struktur und die Strukturwirkungen der Wärmebelastung des Fensters durch Sonneneinwirkung definiert. Dies heißt im Einzelnen, dass der visuelle Komfort weiter gesteigert werden könnte, wenn bei einer hohen Außenlichthelligkeit nur spezifische Bereiche anstelle der gesamten Oberfläche abgedunkelt werden. Somit könnte eine bessere Nutzung des Tageslichts anstelle von künstlichem Licht erreicht werden.

Neben der Versorgung mit Tageslicht ermöglicht diese Technologie auch den visuellen Kontakt zur äußeren Umgebung, Sonnenschutz und Blendreduzierung und bietet so eine angenehme Arbeitsumgebung. Dieses neue Verfahren zur Manipulation der optischen Eigenschaften von Tageslichtsystemen durch den Einsatz abstimmbarer Schichten von Flüssigkristallen kann zu einer neuen Kategorie von Tageslichtsystemen mit erhöhtem Vermarktungspotenzial führen.

Wilfried Pohl | ctm
Weitere Informationen:
http://www.bartenbach.com

Weitere Berichte zu: Beleuchtung Fenster Tageslicht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Neueinschätzung der Erdbebengefährdung Deutschlands
13.06.2018 | Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

nachricht Im Herzen der Stadt
06.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der...

Im Focus: Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

Bei der Entwicklung innovativer Superrechner-Architekturen ist Europa dabei, die Führung zu übernehmen. Leuchtendes Beispiel hierfür ist der neue Höchstleistungsrechner, der in diesen Tagen am Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an den Start geht. JUWELS ist ein Meilenstein hin zu einer neuen Generation von hochflexiblen modularen Supercomputern, die auf ein erweitertes Aufgabenspektrum abzielen – von Big-Data-Anwendungen bis hin zu rechenaufwändigen Simulationen. Allein mit seinem ersten Modul qualifizierte er sich als Nummer 1 der deutschen Rechner für die TOP500-Liste der schnellsten Computer der Welt, die heute erschienen ist.

Das System wird im Rahmen des von Bund und Sitzländern getragenen Gauß Centre for Supercomputing finanziert und eingesetzt.

Im Focus: Superconducting vortices quantize ordinary metal

Russian researchers together with their French colleagues discovered that a genuine feature of superconductors -- quantum Abrikosov vortices of supercurrent -- can also exist in an ordinary nonsuperconducting metal put into contact with a superconductor. The observation of these vortices provides direct evidence of induced quantum coherence. The pioneering experimental observation was supported by a first-ever numerical model that describes the induced vortices in finer detail.

These fundamental results, published in the journal Nature Communications, enable a better understanding and description of the processes occurring at the...

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

25.06.2018 | Physik Astronomie

Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

25.06.2018 | Informationstechnologie

Leuchtfeuer in der Produktion

25.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics