Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Haus der Zukunft - Novascape startet in Nürnberg

08.11.2005


Mit Novascape startet in Nürnberg ein neuartiges Architektur- und Wohnprojekt, das von dem Architektur- und Designoffice Esser Design EDNetwork konzipiert wurde. Namhafte Unternehmen verschiedener Branchen, das Anwendungszentrum für Polymere Optische Fasern (POF-AC) der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg sowie weitere Hochschulen und Institute realisieren das integrierte Haus der Zukunft. Neu daran: Nicht nur die Kommunikationstechnik wird einbezogen, sondern auch die Einrichtung und Versorgungselemente.


In Nürnberg ist man der Zukunft voraus: Namhafte Unternehmen vereinbarten jetzt mit den Initiatoren die Details für das "Novascape Demohaus Nürnberg". Damit startet ein Architektur- und Wohnkonzept, das die unterschiedlichsten Anwendungen für das "intelligente Haus" und "emotionale Wohnen" bereitstellt. Modulare Kontroll- und Steuerungssysteme ermög­li­chen beispielsweise die Steuerung der Beleuchtung sowie der Funktionen der Geräte- und Möbel­systeme im Wohnbad, in der Wohnküche und im Wohnunterhaltungsbereich mit nur einer Fernbedienung und mittels einheitlicher Bedienoberfläche. Sprich: Die Bewohner können Licht, bewegliche Elemente oder das digitale Fernsehen von jedem Ort aus - egal ob Sofa oder Badewanne - aktivieren.

Möglich wird dieses futuristisch anmutende Szenario durch die am Freitag, 4. November, beschlossene Zusam­menarbeit namhafter Unternehmen im Projekt Novascape®. Mit dabei: Marktführer der deutschen Möbel- und Einrichtungsbranche, das Office Esser Design EDNetwork, Mainz und das Polymerfaser-Anwendungszentrum der Georg-Simon-Ohm-Fachhochschule Nürnberg (POF-AC).


In einer zunächst einjährigen Projektphase wollen die Beteiligten ganzheitliche integrierte Lösungen für modernes, interaktives Wohnen entwickeln und gestalten. Dazu gehören eine einheitliche, modular erweiterbare Energieversorgung, eine Breitband-Kommunikations­infra­struktur auf Basis von optischen Fasern sowie der Einsatz von modularen Sensoren und Aktuatoren im Haus und in den Wohn- und Einrichtungssystemen. Diese werden zur Steue­rung von Möbelfunktionen, Geräten und Multimedia-Systemen über einen einheitliche Schnitt­stellenstandard bedient. Zur Aktivierung und Steuerung aller Haus- und Wohnsysteme dienen das Mobiltelefon, der PDA oder mobile Zugriffsterminals.

In einer zweiten Projektphase sollen ab 2007 die Innovationen und Produkte der Öffent­lichkeit in einem Demohaus in Nürnberg vorgestellt werden. Im Gegensatz zu bereits reali­sierten Musterhausprojekten wendet sich Novascape nicht nur der Kommunikations- und Informationstechnik zu, sondern bezieht alle Bereiche des intelligenten Wohnens konzep­tionell ein.

"Der Einstieg der großen Unternehmen aus der Möbel- und Einrichtungsbranche ist notwendig, um ein solch ehrgeiziges Vorhaben umsetzen zu können. Nun gilt es, mehr regionale Unternehmen und Forschungseinrichtungen einzubinden", begründet Wirtschafts­referent Dr. Roland Fleck das Engagement der Stadt Nürnberg.

Interessenten aller Branchen mit innovativen Ideen haben bis Ende Januar 2006 die Möglichkeit, sich noch an dem Projekt zu beteiligen.

Ansprechpartner sind:
Hans Helmut Esser, EDN Mainz: network@esser-design.net
Olaf Ziemann, POF-AC Nürnberg: olaf.ziemann@pofac.fh-nuernberg.de
Dr. Silvia Kuttruff, Stadt Nürnberg: silvia.kuttruff@stadt.nuernberg.de

bisherige Projektpartner (Ansprechpartner finden Sie auf www.novascape.de):
Bulthaup Küchensysteme Aich, Duravit AG Hornberg, Esser Design Network Mainz, Hettich International Kirchlengern, Rolf Benz AG Nagold, Suspa Altdorf, Winkhaus Meiningen, POF-AC Nürnberg

Marc Briele | idw
Weitere Informationen:
http://www.novascape.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Schleichender Zerfall
22.10.2019 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht »Switch2Save«: Intelligente Fenster und Glasfassaden durch neuartige Schaltungstechnik
15.10.2019 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hohlraum vermittelt starke Wechselwirkung zwischen Licht und Materie

Forschern ist es gelungen, mithilfe eines mikroskopischen Hohlraumes eine effiziente quantenmechanische Licht-Materie-Schnittstelle zu schaffen. Darin wird ein einzelnes Photon bis zu zehn Mal von einem künstlichen Atom ausgesandt und wieder absorbiert. Das eröffnet neue Perspektiven für die Quantentechnologie, berichten Physiker der Universität Basel und der Ruhr-Universität Bochum in der Zeitschrift «Nature».

Die Quantenphysik beschreibt Photonen als Lichtteilchen. Will man ein einzelnes Photon mit einem einzelnen Atom interagieren lassen, stellt dies aufgrund der...

Im Focus: A cavity leads to a strong interaction between light and matter

Researchers have succeeded in creating an efficient quantum-mechanical light-matter interface using a microscopic cavity. Within this cavity, a single photon is emitted and absorbed up to 10 times by an artificial atom. This opens up new prospects for quantum technology, report physicists at the University of Basel and Ruhr-University Bochum in the journal Nature.

Quantum physics describes photons as light particles. Achieving an interaction between a single photon and a single atom is a huge challenge due to the tiny...

Im Focus: Freiburger Forschenden gelingt die erste Synthese eines kationischen Tetraederclusters in Lösung

Hauptgruppenatome kommen oft in kleinen Clustern vor, die neutral, negativ oder positiv geladen sein können. Das bekannteste neutrale sogenannte Tetraedercluster ist der weiße Phosphor (P4), aber darüber hinaus sind weitere Tetraeder als Substanz isolierbar. Es handelt sich um Moleküle aus vier Atomen, deren räumliche Anordnung einem Tetraeder aus gleichseitigen Dreiecken entspricht. Bisher waren neben mindestens sechs neutralen Versionen wie As4 oder AsP3 eine Vielzahl von negativ geladenen Tetraedern wie In2Sb22– bekannt, jedoch keine kationischen, also positiv geladenen Varianten.

Ein Team um Prof. Dr. Ingo Krossing vom Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Universität Freiburg ist es gelungen, diese positiv geladenen...

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung – »Collaborate to Innovate: Making the Net Work«

22.10.2019 | Veranstaltungen

Serienfertigung von XXL-Produkten: Expertentreffen in Hannover

22.10.2019 | Veranstaltungen

Digitales-Krankenhaus – wo bleibt der Mensch?

21.10.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung – »Collaborate to Innovate: Making the Net Work«

22.10.2019 | Veranstaltungsnachrichten

Studenten entwickeln einen Koffer, der automatisch auf Schritt und Tritt folgt

22.10.2019 | Innovative Produkte

Chemikern der Universität Münster gelingt Herstellung neuartiger Lewis-Supersäuren auf Phosphor-Basis

22.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics