Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Implementierung von virtuellen Bauunternehmen

05.08.2003


Die Entwicklung der Bauindustrie während der letzten Jahre hat in Kombination mit den jüngsten Fortschritten in den Informationstechnologien zum Entstehen dynamischer, virtueller Betriebsumgebungen für Unternehmen geführt.


In einem von der EU finanzierten IST-Projekt mit der Bezeichnung OSMOS ist die Schaffung aller Voraussetzungen gelungen, die zur Optimierung von Prozessen erfüllt sein müssen, wie sie in Bauunternehmungen und insbesondere im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) anzutreffen sind. Vor allem aber führte dieses Projekt zu Diensten auf Internet-Basis, die nach den Erwartungen der Projektpartner die Zusammenarbeit und das Teamwork zwischen den Unternehmen der europäischen Bauindustrie fördern werden.

Zum OSMOS-Projekt wurde ein sehr anschaulicher und umfangreicher Bericht angefertigt. In der kurzen Einleitung des Berichts werden die Zielsetzungen, die verfolgte Methodik und die beteiligten Partner vorgestellt. Mit Schwerpunkt auf dem eigentlichen von den Endanwendern ausgeführten Prozess- und Informationsmanagement wird auf die Anforderungen an die Industrie - darunter Modelle für die Informationsverarbeitung innerhalb eines Unternehmens und zwischen mehreren Unternehmen - sowie die benötigten Tools, Schnittstellen und Dienste eingegangen.


Im Teil mit den Projektergebnissen wird im Bericht außerdem das übergeordnete OSMOS-Prozessmodell für virtuelle Unternehmen (OSMOS Generic Virtual Enterprise Process Model) ausführlich beschrieben. Darüber hinaus werden die konzeptionellen Lösungen, in denen die jeweiligen Modelle angewandt werden, und die Anwendungs-Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) präsentiert. Im Bericht werden außerdem die Systemarchitektur sowie einige der verwendeten Referenz-Tools (das Role-A-Server-Tool, das VE Server- und Projektadministrations-Tool sowie einen Web-basierten Informations-Browser) erläutert. Alle Tools wurden in Feldtests erprobt und beurteilt. Ebenfalls im Bericht enthalten sind Unternehmens- und Prozessempfehlungen.

Die bei dieser Arbeit gesammelten Erfahrungen, über die hier berichtet wird, dürften zu bedeutenden Fortschritten bei den virtuellen Unternehmen innerhalb der Bauindustrie führen. Abgesehen von den Vorteilen einer Implementierung des OSMOS-Systems zeigt der Bericht auch geeignete Richtlinien für eine effiziente und effektive Arbeit in virtuellen Bauunternehmen und insbesondere KMUs auf. Eine höchst kostengünstige und anwenderfreundliche Umsetzung der Best-Practice-Managementlösungen könnte aus KMUs aktive Teilnehmer auf dem internationalen Markt machen.

Kontakt:

University of Salford - ISI
Professor Yacine Rezugi
Ashworth Building, United Kingdom
Tel: +44-161-2955292
Fax: +44-161-7458169
Email: y.rezgui@salford.ac.uk

Yacine Rezugi | ctm
Weitere Informationen:
http://www.isi.salford.ac.uk

Weitere Berichte zu: virtuelle Bauunternehmen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Die Berge im Wohnzimmer
08.08.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bei der Planung von Gebäuden an die Sommerhitze denken
07.08.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics