Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

db archpro - ein einzigartiges Recherchesystem für Architekten und Bauherren

13.01.2003


Ein einzigartiges Recherchewerkzeug im deutschsprachigen Raumist http://db.archpro.de: Von der db-Redaktion ausgewählte Bauwerke werden darin erfasst und fortlaufend mit Informationen über Architekten, Ingenieure; vor allem aber über verwendete Bauprodukte und deren Hersteller bestückt.

Der Clou: Alle zusammengehörenden Informationen sind untereinander verlinkt und verweisen aufeinander. Interessiert Sie beispielsweise die ungewöhnliche Fassade eines Bürogebäudes, und Sie wollen wissen, mit welchem Material diese gestaltet wurde? Kein Problem: Die Volltextsuche von db archpro findet alle in Frage kommenden Einträge. Beim gesuchten Objekt erfahren Sie nicht nur, wer am Gebäude mitgeplant hat, sondern auch, welches Material für die Fassade verwendet wurde - nebst der Firma, die es herstellt oder vertreibt. Nebenbei erhalten Sie einen Eindruck vom Bauvolumen und sehen, wer die Holzfenster gebaut hat, die Solarpaneele lieferte und die dezenten Büroleuchten im Sortiment führt. Mit nur einem Klick geht es wahlweise zur Detailinformation zum Produkt oder zum Hersteller - von dort weiter auf die Firmenwebsite oder zu weiteren Referenzen.

Wer schon genau weiß, was er finden will, kann gezielt über die »Profisuche« in den Tiefen des Angebotes suchen. Mit wenigen Parametern lässt sich die Suche schnell eingrenzen und über hierarchisch aufeinander folgende Zwischenschritte komplettieren. Alle Felder und Auswahlmenüs lassen sich frei kombinieren, wobei die Textfelder nicht einmal vollständig ausgefüllt sein müssen, auch Wortbestandteile werden gefunden. So ist es beispielsweise möglich, über dieAuswahl »Hersteller« und die Eingabe »01« im Suchfeld für die Postleitzahlen alle Firmen aus dem Großraum Dresden, die in der Datenbank erfasst sind, auf den Schirm zu holen.

Für jeden Nutzer ist die Anmeldung im System erfordelich. Während der Einführungsphase von einem viertel Jahr ist der Zugang jedoch Kostenlos.

Achim Geissinger | db-deutsche bauzeitung
Weitere Informationen:
http://db.archpro.de

Weitere Berichte zu: Recherchesystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Forscherteam der Bauhaus-Universität Weimar entwickelt digitale Bauwerksüberwachung
08.11.2018 | Bauhaus-Universität Weimar

nachricht Spatenstich für weltweit erstes adaptives Hochhaus: Gebäude passen sich an Umwelteinflüsse an
31.10.2018 | Universität Stuttgart

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Blick auf molekulare Prozesse

21.11.2018 | Physik Astronomie

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics