Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Achte Kommunalumfrage der deutschen Bauindustrie

03.04.2001


Kommunale Bauprognose 2001: Im Westen minus 2,1 %, im Osten minus 9,7 %/ Kommunaler Baubedarf: 990 Mrd. DM bis 2010
Appell: Investitionswende einleiten!


"Die deutschen Städte und Gemeinden haben in den letzten Jahren die Sanierung ihrer Haushalte vor allem zulasten der Bauinvestitionen betrieben. Jetzt ist es an der Zeit, dass auch die Kommunen ihrer Verantwortung gegenüber der Infrastruktur wieder nachkommen." Diese Forderung richtete heute in Berlin der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, RA Michael Knipper, an die politischen Entscheidungsträger in den deutschen Kommunen. Dabei stützt sich Knipper auf die Ergebnisse der mittlerweile 8. Kommunalumfrage seines Verbandes. Danach wollen die westdeutschen Kommunen mit mehr als 150.000 Einwohnern im Jahr 2001 ihre Ausgaben für Baumaßnahmen um durchschnittlich 2,1 % senken. Die ostdeutschen Kommunen mit mehr als 80.000 Einwohnern planen sogar, ihre Bauausgaben um 9,7 % zu reduzieren. Knipper: "Die Kommunen müssen so schnell wie möglich die Investitionswende einleiten. Nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Urbanistik liegt der kommunale Baubedarf bis zum Jahr 2010 bei 990 Mrd. DM."

Zwar hätten die Kommunen im laufenden Jahr durch die Steuerreform Mindereinnahmen in Höhe von 2,3 Mrd. DM zu erwarten, räumt Knipper ein, diese fielen allerdings erheblich geringer aus als auf der Ebene des Bundes und der Länder. Zudem hätten viele Kommunen, die heute eine restriktive Investitionsplanung vorlegen, bislang von der guten gesamtwirtschaftlichen Konjunktur in Form steigender Gewerbesteuereinnahmen profitiert. "Zumindest der Bund hat mit seinem Zukunftsinvestitionsprogramm 2001 bis 2003 auf die immer deutlicher zu Tage tretenden Infrastrukturdefizite reagiert. Es ist nun Aufgabe der Städte und Gemeinden, den Investitionsstau auf kommunaler Ebene abzuarbeiten", so Knipper. Er verwies in diesem Zusammenhang auf das Infrastrukturmemorandum des Hauptverbandes, in dem der Verband insbesondere in den Bereichen Schulen, Städte und Abwasserentsorgung Defizite aufgezeigt hat. 

Knipper wies darauf hin, dass die Kommunen 1992 noch 52,5 Mrd. DM für Baumaßnahmen ausgegeben hätten. Im letzten Jahr seien es nur noch 36,9 Mrd. DM gewesen. Für die Bauwirtschaft sei dies besonders bitter, da nahezu zwei Drittel der staatlichen Bauausgaben auf kommunaler Ebene abgewickelt würden. Auch die Städte und Gemeinden müssten sich am Kampf gegen die Arbeitslosigkeit beteiligen. Immerhin könnten durch 1 Mrd. DM an zusätzlichen staatlichen Bauinvestitionen 13.000 Arbeitsplätze innerhalb oder außerhalb der Bauwirtschaft geschaffen bzw. gesichert werden. Knipper: "Wir begrüßen es ausdrücklich, dass sich am 5. April die bauwirtschaftlichen Verbände mit Bundeskanzler Gerhard Schröder zum Bündnisgespräch Bau treffen. Es ist jedoch dringend notwendig, dass diese Gespräche auf der Ebene der Länder und der Kommunen fortgeführt werden."

ots Originaltext: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Ansprechpartner: Dr. Heiko Stiepelmann
Funktion: Geschäftsführer und Leiter der Hauptabteilung
Volkswirtschaft, Information und Kommunikation
Tel: 030 - 21286 140, Fax: 030 - 21286 189
E-Mail: Heiko.Stiepelmann@bauindustrie.de

Dr. Heiko Stiepelmann |

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Die Berge im Wohnzimmer
08.08.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Bei der Planung von Gebäuden an die Sommerhitze denken
07.08.2018 | Technische Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics