Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aer Bar in Mumbai: Rahmenlose Scheiben aus Verbund-Sicherheitsglas mit der SentryGlas® Zwischenlage maximieren Open-Air-Feeling

11.10.2010
Eine umlaufende Balustrade aus Verbund-Sicherheitsglas (VSG) bietet den Besuchern der Aer Bar und Lounge oben auf dem Four Seasons Hotels in Worli, einem Stadtteil im Süden von Mumbai/Indien, ein Höchstmaß an Sicherheit und einen phantastischen Ausblick auf das Meer und über die Stadt.

Die frei stehenden, nur an ihrer Unterkante fixierten Glasscheiben sind mit der hochtransparenten SentryGlas® Zwischenlage von DuPont hergestellt. Diese bietet eine höhere Festigkeit und Steifigkeit als herkömmliche Zwischenlagen und bewirkt ein verbessertes Resttragverhalten nach Glasbruch.



Eine hoch transparente Balustrade aus Verbund-Sicherheitsglas öffnet den Besuchern der Aer Bar und Lounge oben auf dem Four Seasons Hotel in Worli, dem südlichen Viertel der indischen Stadt Mumbai, einen atemberaubenden, ungestörten Ausblick auf die Umgebung. Dank der Verwendung der hochsteifen SentryGlas® Zwischenlage von DuPont widerstehen die frei stehenden Glaselemente hohen Wind- und Schlagkräften, und im höchst unwahrscheinlichen Fall eines Glasbruches würden die entstehenden Scherben sicher an ihr haften bleiben. Fotos: Mit freundlicher Genehmigung der Four Seasons Hotels Limited


Als höchstgelegene Bar der Stadt entwickelt sich die auf der 34. Etage eingerichtete Aer Bar und Lounge zu einem beliebten Treffpunkt für Touristen und Einheimische. Dazu Aditya Ramani, Chef der Aer Bar: „Man glaubt sich an einen anderen Ort versetzt, wenn man unter sich nur noch das Meer und den Lichterteppich von Mumbai sieht.“

Mit ihrem Entwurf verfolgten die Architekten das Ziel, mit einer hochtransparenten und kaum sichtbaren Glaswand für die Sicherheit der Hotelgäste zu sorgen. Dazu wollten sie eine einseitig, linienförmig befestigte Konstruktion realisieren, bei der die Eigenfestigkeit des Glases ausreicht, um Wind- und Schlagbelastungen zu widerstehen. Verbund-Sicherheitsglas mit der SentryGlas® Zwischenlage erfüllte ihre Anforderungen perfekt. China Southern Glass laminierte die 1,7 m mal 2,3 m messenden Elemente der Glasbalustrade aus zwei 12 mm dicken Glasscheiben und einer 3 mm dicken SentryGlas® Zwischenlage. Permasteelisa, ein multinational tätiger Spezialist für moderne Bauverglasungen, installierte die Balustrade.

SentryGlas® Zwischenlage für hohe Festigkeit und Transparenz

Zu den Vorteilen des Einsatzes der SentryGlas® Zwischenlage für minimalistisch befestigte Balustraden aus Verbund-Sicherheitsglas gehört die höhere Steifigkeit und Festigkeit im Vergleich mit herkömmlichen Zwischenlagen. Dank dieser Eigenschaften können damit hergestellte Elemente selbst nach dem Bruch einer Scheibe an Ort und Stelle verbleiben, bis ein Austausch möglich ist. Mit den herkömmlichen, weichen Zwischenlagen hergestellte Balustradenelemente können in solchen Situationen instabil werden und umknicken, wobei sie nicht nur ihre Schutzwirkung verlieren sondern auch zu einer potenziellen Gefahr für den darunter liegenden Bereich werden.

Mit seiner außerordentlichen Klarität unterstützt SentryGlas® den ungetrübten Blick in die Umgebung und zudem bieten damit hergestellte Laminate eine höhere Kantenstabilität (Beständigkeit gegen das Eindringen von Feuchtigkeit im Randbereich) als solche mit herkömmlichen Zwischenlagen. Dadurch konnte bei den Balustraden der Aer Bar auf den Einsatz von Kantenschutzprofilen aus Metall verzichtet werden, so dass kein störendes Element den perfekten Ausblick einschränkt.

DuPont Glass Laminating Solutions gibt Herstellern und Spezifizierern von Verbundglas Zugriff auf Werkstoffe, Dienstleistungen und Innovationen, die zu einer besseren Welt beitragen, indem sie Gebäude besser schützen, Fahrzeuge sicherer machen und den Bau stabilerer, energieeffizienterer, mehr natürliches Tageslicht einlassender Gebäude ermöglichen.

DuPont ist ein Wissenschaftsunternehmen. 1802 gegründet, entwickelt DuPont auf Basis von Wissenschaft nachhaltige Lösungen, die das Leben der Menschen besser, sicherer und gesünder machen. Mit Geschäftsaktivitäten in über 90 Ländern bietet das Unternehmen ein breites Spektrum innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen, Kommunikation und Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für E.I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Birgit Radlinger
Tel.: +49 (0) 61 02/18-2638
Fax: +49 (0) 61 02/18-1318
birgit.radlinger@dupont.com

Ursula Herrmann | Konsens Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Neueinschätzung der Erdbebengefährdung Deutschlands
13.06.2018 | Helmholtz-Zentrum Potsdam - Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

nachricht Im Herzen der Stadt
06.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

22.06.2018 | Materialwissenschaften

Lernen und gleichzeitig Gutes tun? Baufritz macht‘s möglich!

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

GFOS und skip Institut entwickeln gemeinsam Prototyp für Augmented Reality App für die Produktion

22.06.2018 | Unternehmensmeldung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics