Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

30 ha pro Tag - Ist das Nachhaltigkeitsziel noch erreichbar?

19.06.2012
Die Reduzierung des Flächenverbrauchs ist eine wichtige Voraussetzung für einen nachhaltigen Ressourcenschutz und eine klimagerechte Siedlungsentwicklung.

Das BBSR präsentiert die aktuellen Trends der Siedlungsentwicklung. Die Siedlungs- und Verkehrsflächen entwickeln sich demnach im Bundesgebiet sehr unterschiedlich, wobei sich die anhaltende Neuinanspruchnahme von Flächen insgesamt verlangsamt hat.

In der BauGB-Novelle und in politischen Strategiepapieren werden instrumentelle Empfehlungen genannt. Im Interesse einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung ist es notwendig, diese Instrumente nun auch umgesetzt werden.

Ist das erklärte Ziel der Bundesregierung, die Flächeninanspruchnahme bis 2020 auf 30 ha pro Tag zu reduzieren, noch realistisch? Wissenschaftler des BBSR haben dazu neue Auswertungen vorgelegt. Die Ergebnisse zeigen, dass dieses Nachhaltigkeitsziel nicht so ohne Weiteres erreichbar ist, auch wenn sich die Flächeninanspruchnahme für neue Siedlung- und Verkehrsflächen insgesamt deutlich verlangsamt hat. Die vorgelegten Forschungsergebnisse sprechen dafür, die Flächeninanspruchnahme auch differenziert zu betrachten. Flächen für Sport und Erholung beispielsweise werden häufig nur gering versiegelt und stellen sich in ihrer Qualität für Klima-, Freiraum- und Ressourcenschutz anders dar als z.B. vollversiegelte Gebäude- und Verkehrsflächen. Umfassende Potenziale zur Um- bzw. Wiedernutzung brachliegender Flächen liegen im Innenbereich. Insgesamt zeigt sich ein Nebeneinander von Siedlungsverdichtung in Wachstumsräumen, wo die freien Flächen immer knapper werden, und einer Siedlungsausweitung in die Fläche in schrumpfenden Regionen; trotz Leerstand und vielen Brachflächen.
Fest steht: Die Konkurrenz um die immer knapper werdenden Ressource Fläche wird größer; denn neben den traditionellen Flächenansprüchen aus Landwirtschaft, Siedlungswesen, Verkehr und Naturschutz steigt der Flächenbedarf für nachwachsende Rohstoffe. Die Debatte um die Begrenzung der Flächeninanspruchnahme erreicht eine neue Qualität, seit nun auch die Energiewirtschaft verstärkt neue Trassen und Flächen reklamiert.
Die Ergebnisse zeigen einmal mehr, dass es bei allseits steigender Flächenkonkurrenz umso wichtiger wird, die durch die BauGB-Novelle sowie in zahlreichen Strategiepapieren dargelegten instrumentellen Empfehlungen zum Flächensparen endlich aktiver umzusetzen. Darüber hinaus sind die Ergebnisse Grundlage für Strategien einer nachhaltigen Landnutzung zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung.

Die Veröffentlichung kann im Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) kostenfrei per E-Mail bei gabriele.bohm@bbr.bund.de unter dem Stichwort: BBSR-Analysen KOMPAKT 09/2012 angefordert werden. Darüber hinaus steht eine pdf-Version in der Rubrik "Veröffentlichungen" zur Verfügung.

Friederike Vogel | idw
Weitere Informationen:
http://www.bbsr.bund.de
http://www.bbsr.bund.de/cln_032/nn_22710/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/AnalysenKompakt/2012/DL__9__2012,templateId=raw,property=publicati

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Architektur Bauwesen:

nachricht Alternativer Zement - Rezeptur für Öko-Beton
04.06.2020 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Digitalisierung der Baustelle: Clever bauen mit mobilem Roboter
02.06.2020 | Fraunhofer Italia

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Sehvermögen durch Gentherapie wiederherstellen

Neuer Ansatz zur Behandlung bislang unheilbarer Netzhautdegeneration

Menschen verlassen sich in erster Linie auf ihr Augenlicht. Der Verlust des Sehvermögens bedeutet, dass wir nicht mehr lesen, Gesichter erkennen oder...

Im Focus: Restoring vision by gene therapy

Latest scientific findings give hope for people with incurable retinal degeneration

Humans rely dominantly on their eyesight. Losing vision means not being able to read, recognize faces or find objects. Macular degeneration is one of the major...

Im Focus: Kleines Protein, große Wirkung

In Meningokokken spielt das unscheinbare Protein ProQ eine tragende Rolle. Zusammen mit RNA-Molekülen reguliert es Prozesse, die für die krankmachenden Eigenschaften der Bakterien von Bedeutung sind.

Meningokokken sind Bakterien, die lebensbedrohliche Hirnhautentzündungen und Sepsis auslösen können. Diese Krankheitserreger besitzen ein sehr kleines Protein,...

Im Focus: Small Protein, Big Impact

In meningococci, the RNA-binding protein ProQ plays a major role. Together with RNA molecules, it regulates processes that are important for pathogenic properties of the bacteria.

Meningococci are bacteria that can cause life-threatening meningitis and sepsis. These pathogens use a small protein with a large impact: The RNA-binding...

Im Focus: Magnetische Kristallschichten für den Computer von Morgen

Ist die Elektronik, so wie wir sie kennen, am Ende?

Der Einsatz moderner elektronischer Schaltkreise für immer leistungsfähigere Rechentechnik und mobile Endgeräte stößt durch die zunehmende Miniaturisierung in...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Was Salz und Mensch verbindet

04.06.2020 | Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schutz der neuronalen Architektur

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wie das Gehirn unser Sprechen kontrolliert - Beide Gehirnhälften leisten besonderen Beitrag zur Sprachkontrolle

05.06.2020 | Interdisziplinäre Forschung

Akute myeloische Leukämie: Größerer Entscheidungsspielraum bei Therapie-Start

05.06.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics