Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ELSKA 4.0 nimmt jetzt auch Blattgemüse unter die Lupe

22.08.2012
Qualitätskontrolle vom Apfel bis zur Zwiebel – der jetzt in einer erweiterten Version erschienene elektronische Schadbildkatalog für Obst und Gemüse ELSKA bietet neben einer erweiterten Produktpalette auch technische Neuerungen und Erleichterungen für die Nutzer.

Ob Äpfel, Erdbeeren, Wurzelgemüse oder Zwiebeln – die Qualität natürlich gewachsener Produkte zu bestimmen und entsprechenden Vermarktungsnormen zuzuordnen ist nicht leicht.

ELSKA, eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Expertensoftware bietet Unterstützung für Erzeuger, Händler und Qualitätskontrolleure. Der elektronische Schadbildkatalog bebildert die Qualitätsanforderungen und -mängel der verschiedenen Obst- und Gemüsearten, erleichtert die Auslegung der geltenden Vermarktungsnormen – und sorgt letztlich für Qualität auf dem Ladentisch.

Mit der eben erschienenen, aktualisierten Version 4.0 wurde der Katalog der unter die „Qualitätslupe“ genommenen Obst- und Gemüsearten deutlich erweitert. Neu dabei sind Blattgemüse (einschließlich Spinat), Brokkoli, Chinakohl, Schalotten sowie Wurzel- und Knollengemüse. Insgesamt umfasst der Katalog jetzt 39 Obst- und Gemüsearten. Äpfel, Aprikosen und Gemüsepaprika wurden mit neuem Bildmaterial überarbeitet. Speisekartoffeln sind dagegen nicht mehr enthalten, da die Verordnung über gesetzliche Handelsklassen für Speisekartoffeln zum 1. Juli 2011 aufgehoben wurde.

ELSKA 4.0 präsentiert 2.396 Bilder zur visuellen Erläuterung der geltenden Vermarktungsnormen und der freiwillig anwendbaren UNECE-Normen (United Nations Economic Commission for Europe). Die Software enthält zudem alle Texte der allgemeinen und speziellen Vermarktungsnormen gemäß der Durchführungsverordnung (EU) Nr. 543/2011 in der von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) erstellten konsolidierten Fassung, sowie die deutschen Übersetzungen der UNECE-Normen mit dem aktualisierten Stand von Dezember 2011.

Entwickelt wurde ELSKA vom Arbeitskreis Qualitätskontrolle bei Obst, Gemüse und Speisekartoffeln, einer Arbeitsgemeinschaft der Kontrollstellen des Bundes und der Länder beim Verband der Landwirtschaftskammern, in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e. V.
ELSKA 4.0 ist als Bestandteil der Loseblattsammlung „Vermarktungsnormen für Gartenbauerzeugnisse und Kartoffeln“, Heft Nr. 61, beim Appelhans-Verlag, Braunschweig, erhältlich. Heft Nr. 61 ist zudem in einer elektronisch lesbaren Version auf der ELSKA-DVD enthalten, ausgestattet mit komfortablen Such- und Lesezeichenfunktionen. ELSKA ist auf allen PCs einsetzbar.

Komplett kosten die beiden Bände Heft Nr. 61 inklusive der DVD 279 EUR, die DVD als Bestandteil der Ergänzungslieferung kostet 80 EUR, jeweils zuzüglich 7 % MwSt. Ein Update erfolgt bei Bedarf.

Bezug:
E. Appelhans-Verlag GmbH & Co.
Postfach 17 57, 38007 Braunschweig
info@appelhans-verlag.de
http://www.heft61.de

Kontakt:
Dr. Sabine Geyer
Vorsitzende der Arbeitsgruppe Normenerläuterung-Bild
Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim e.V.
Tel./Fax: 0331 5699-315 /-849
sgeyer@atb-potsdam.de
http://ogs.atb-potsdam.de/

Weitere Informationen zu Vermarktungsnormen:
http://www.ble.de/DE/02_Kontrolle/01_Qualitaetskontrolle/02_
Vermarktungsnormen/vermarktungsnormen_node.html
http://www.unece.org/trade/agr/standard/fresh/FFV-standardsE.html

Helene Foltan | idw
Weitere Informationen:
http://www.heft61.de
http://ogs.atb-potsdam.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Pflanzenkrankheiten: Uni Hohenheim & Bosch setzen auf Sensoren & künstliche Intelligenz
13.09.2019 | Universität Hohenheim

nachricht Resistente Bohnen dank moderner Pflanzenzüchtung
11.09.2019 | Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH Zürich)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Womit werden wir morgen kühlen?

Wissenschaftler bewerten das Potenzial von Werkstoffen für die magnetische Kühlung

Für das Jahr 2060 erwarten Zukunftsforscher einen Paradigmenwechsel beim globalen Energiekonsum: Erstmals wird die Menschheit mehr Energie zum Kühlen aufwenden...

Im Focus: Tomorrow´s coolants of choice

Scientists assess the potential of magnetic-cooling materials

Later during this century, around 2060, a paradigm shift in global energy consumption is expected: we will spend more energy for cooling than for heating....

Im Focus: The working of a molecular string phone

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Potsdam (both in Germany) and the University of Toronto (Canada) have pieced together a detailed time-lapse movie revealing all the major steps during the catalytic cycle of an enzyme. Surprisingly, the communication between the protein units is accomplished via a water-network akin to a string telephone. This communication is aligned with a ‘breathing’ motion, that is the expansion and contraction of the protein.

This time-lapse sequence of structures reveals dynamic motions as a fundamental element in the molecular foundations of biology.

Im Focus: Meilensteine auf dem Weg zur Atomkern-Uhr

Zwei Forschungsteams gelang es gleichzeitig, den lang gesuchten Kern-Übergang von Thorium zu messen, der extrem präzise Atomkern-Uhren ermöglicht. Die TU Wien ist an beiden beteiligt.

Wenn man die exakteste Uhr der Welt bauen möchte, braucht man einen Taktgeber, der sehr oft und extrem präzise tickt. In einer Atomuhr nutzt man dafür die...

Im Focus: Milestones on the Way to the Nuclear Clock

Two research teams have succeeded simultaneously in measuring the long-sought Thorium nuclear transition, which enables extremely precise nuclear clocks. TU Wien (Vienna) is part of both teams.

If you want to build the most accurate clock in the world, you need something that "ticks" very fast and extremely precise. In an atomic clock, electrons are...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Technomer 2019 - Kunststofftechniker treffen sich in Chemnitz

16.09.2019 | Veranstaltungen

„Highlights der Physik“ eröffnet

16.09.2019 | Veranstaltungen

Die Digitalisierung verändert die Medizin

13.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Probenhalter für die Proteinkristallographie

16.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Warum die Erdatmosphäre viel Sauerstoff enthält

16.09.2019 | Geowissenschaften

Wissenschaftler erforschen Produktentstehungsprozesse in neuem Innovationslabor

16.09.2019 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics