Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Familienberatung und Tierseuchen

21.02.2002


Keulung von Tieren: Ein Trauma, das bleibt

Tierseuchen in der Landwirtschaft stellen nicht nur rein betrieblich eine große Belastung dar, sondern bedeuten auch persönlich für die Landwirtsfamilien eine schwere Zeit. 

Welche psychosozialen Folgen Tierseuchen auslösen können, wurde in einer Doktorarbeit an der Georg-August-Universität (Abteilung Land- und Agrarsoziologie) in Göttingen exemplarisch an den in den 90er Jahren von der Schweinepest betroffenen Landwirtsfamilien in Nordwestdeutschland untersucht. 

In der Studie wurden die Familienmitglieder nach ihren Empfindungen bei der konkreten Situation der Keulung gefragt. Hier zeigte sich, dass die diffusen Ängste vor der Keulung, die Absurdität und Sinnlosigkeit ihres Akutwerdens sowie die Entsetzlichkeit ihrer Durchführung die Keulung für die Betroffenen zu einem Trauma gemacht hat. Ebenso dramatisch empfanden die Betroffenen die Zeit nach der Keulung - die "Zeit des leeren Stalls". 

Neben dem Verlust der Tiere mussten sie zudem mit den veränderten Arbeits- und Lebensinhalten fertig werden. Dies führte bei den Betroffenen zu einer wirtschaftlichen, sozialen und individuellen Existenzbedrohung.

 Als weitere Phase der Betroffenheit wird das andauernde Pestgeschehen beschrieben. Die Landwirte und Landwirtinnen empfanden auch diese Situation als verhängnisvoll: Erstens durch die andauernde Angst vor den Folgen der Schweinepest, zweitens durch die ständig neue Konfrontation mit Massentiertötungen und seuchenrechtlichen Restriktionen und drittens durch die fehlenden Rückzugsmöglichkeiten Betroffener, da das Thema in Medien und Öffentlichkeit stark im Blickpunkt war. 

Die Befragung von Betroffenen zeigte, dass die Bauern und Bäuerinnen im Moment der Krise vor allem Familienmitglieder, Verwandte und Freunde um Hilfe baten. Selten wandten sie sich hingegen an Ärzte und Psychologen. Einen Halt fanden viele in Kirche und Religion, konfessionelle Denkmuster erschwerten jedoch auch manchmal die Bewältigung der Krise. 

Albträume, bleibende Ängste, Schlaflosigkeit, Depressionen und sogar Selbstmordgedanken sind die psychischen Begleiterscheinungen des Traumas, das die Betroffenen der Tierseuche davongetragen haben. 

Die Ergebnisse der Arbeit weisen darauf hin, dass nicht nur in der Agrarpolitik, sondern auch in der kirchlichen bzw. ländlichen Fach- und Familienberatung ein besonderes Augenmerk auf die Seuchenbetroffenheit von Landwirtsfamilien gelegt werden muss. 

 Die Ergebnisse lassen sich sicherlich auch auf die im vorigen Jahr durch BSE oder Maul- und Klauenseuche betroffenen Landwirtsfamilien übertragen.

Dr. Marion Morgner | aid-PresseInfo

Weitere Berichte zu: Familienberatung Landwirtsfamilien Tierseuchen Trauma

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Wälder in Deutschland sind wichtige Kohlenstoffsenke
17.07.2019 | Johann Heinrich von Thünen-Institut, Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

nachricht Wo sich es sich wirklich lohnt, Regenwald zu renaturieren
04.07.2019 | Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics