Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kontrolle von Sprühgeräten im Pflanzenschutz wird zur Pflicht

15.01.2002


Sprühgeräte, mit denen im Wein-, Obst- und Hopfenanbau Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden, müssen ab dem 01. Mai 2002 kontrolliert werden. Die Geräte werden in anerkannten Kontrollbetrieben untersucht. Ebenso wie Feldspritzgeräte werden Sprühgeräte dann alle zwei Jahre auf "Herz und Nieren" überprüft, also auf verschleiß- und alterungsbedingte Mängel an Pumpen, Gebläsen und Düsen. Ziel ist, nur technisch einwandfreie Geräte einzusetzen, damit Pflanzenschutzmittel exakt dosiert und zielgerichtet ausgebracht werden können. Die gesetzliche Pflicht ergibt sich aus der Pflanzenschutzmittelverordnung vom 09. November 2001. Die Richtlinie zur Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten kann ab sofort im Internetangebot der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) nachgelesen werden (www.bba.de).

Was für Feldspritzgeräte, die im Ackerbau eingesetzt werden, seit 1993 gilt, wird ab dem 01. Mai 2002 auch für Sprühgeräte gelten: Im zweijährigen Turnus werden Geräte in anerkannten Kontrollbetrieben auf den Prüfstand geschickt. Der technisch einwandfreie Zustand wird durch eine Prüfplakette dokumentiert. In Deutschland gibt es etwa 70 000 Sprühgeräte, mit denen in Raumkulturen Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden. Bisher wurden diese freiwillig geprüft.

Bis spätestens 30. April 2003 sollen alle Geräte im Hopfen- und Obstbau erstmals überprüft sein, im Weinbau ist die Übergangsfrist um ein Jahr verlängert. Geräte, die bereits vor Mai 2002 kontrolliert werden, müssen erst wieder 2005 überprüft werden. Neue Sprühgeräte werden überwiegend ab Werk mit einer gültigen Plakette ausgeliefert, andernfalls müssen diese spätestens 6 Monate nach Inbetriebnahme zur Kontrolle.

Aufgrund der geänderten Pflanzenschutzmittelverordnung hat die Fachgruppe Anwendungstechnik in der Abteilung für Pflanzenschutzmittel und Anwendungstechnik der BBA ihre Richtlinie zur Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten überarbeitet. Die Merkmale, nach denen Sprühgeräte zu prüfen sind, wurden in der Arbeitsgruppe "Kontrolle von Pflanzenschutzgeräten" abgestimmt. Die Prüfberichte werden von den Kontrollbetrieben an die Landesdienststellen geschickt, die die Kontrollen überwachen und die Praxis auch beraten. Die Fachgruppe Anwendungstechnik erstellt aus den Daten der Landesdienststellen eine bundesweite Übersicht. Die von der Fachgruppe überarbeitete Richtlinie kann ab sofort im Internetangebot der BBA nachgelesen werden.

Dass jetzt auch Sprühgeräte regelmäßig kontrolliert werden müssen, ist ein weiterer Schritt zur Verbesserung des Verbraucher- und Umweltschutzes: Pflanzenschutzmittel werden noch exakter, zuverlässiger und sicherer ausgebracht. Neben der Prüfung und Zulassung von Pflanzenschutzmitteln und der Sachkunde der Anwender wird so ein Instrument gestärkt, um qualitativ hochwertige Nahrungsmittel zu erzeugen.

Dr. Alexandra Makulla | idw
Weitere Informationen:
http://www.bba.de/ap/ap_geraete/ap_geraete.htm
http://www.bba.de/mitteil/presse/02011402.htm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Bäume im Klimawandel: Schneller groß mit leichterem Holz
14.08.2018 | Technische Universität München

nachricht Göttinger Agrarökologen erforschen Nahrungsnetze von Bestäubern und natürlichen Gegenspielern
07.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics