Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

RFID-Transponder für die Holzernte

02.08.2006
Innovations-Preis für Weihenstephaner Wissenschaftler

Der Lehrstuhl für Forstliche Arbeitswissenschaft und Angewandte Informatik (Prof. Dr. Walter Warkotsch) des Wissenschaftszentrums Weihenstephan der TU München ist durch das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) mit der Innovations-Medaille in Gold ausgezeichnet worden.

Der bayerische Staatsminister für Landwirtschaft und Forsten Josef Miller überreichte die Auszeichnung an den Leiter der Weihenstephaner Projektgruppe Dr. Sven Korten.

In Kooperation mit dem Fachgebiet Logistik der Universität Dortmund sowie der Firma Wahlers Forsttechnik entwickelten die Weihenstephaner Wissenschaftler im Rahmen eines Projektes der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) das Konzept für eine "Transponder-Applikationsvorrichtung für Harvesteraggregate" und realisierten einen Prototypen, der bereits im Praxiseinsatz getestet wurde. Diese technische Neuheit ist in der Lage, im Zuge der hoch mechanisierten Holzernte durch einen Vollernter (Harvester) automatisch und unter direkter Einbindung in den laufenden Arbeitsprozess RFID-Transponder (Radio Frequency Identification) an jeden produzierten Stammabschnitt zu heften.

Im Anschluss kann die entsprechende Transpondernummer mit den individuellen Daten der Stammvermessung verknüpft werden. Allen Holzabschnitten, die während der Holzernte gewonnen und mit einem Transponder markiert werden, können auf diese Weise Informationen über ihren Hiebsort, den Käufer, den Verkäufer, die Baumart, die Länge und den Durchmesser zugeordnet werden.

Ziel ist die Optimierung der logistischen Prozesskette von der Produktionsstätte im Wald bis zur Holzindustrie durch eine permanente Verfügbarkeit der oben genannten Informationen. Dadurch werden aufwändige Mehrfachvermessungen der Stammabschnitte überflüssig, was zu einer Beschleunigung des gesamten Warenflusses führt.

Kontakt:
Dr. Sven Korten
TU München
Lehrstuhl für Forstliche Arbeitswissenschaft und Angewandte Informatik
Am Hochanger 13
85354 Freising
Tel: 08161/714755
Mail: korten@forst.tu-muenchen.de

Tina Heun | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-muenchen.de/

Weitere Berichte zu: Forsttechnik Holzernte RFID-Transponder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Bäume im Klimawandel: Schneller groß mit leichterem Holz
14.08.2018 | Technische Universität München

nachricht Göttinger Agrarökologen erforschen Nahrungsnetze von Bestäubern und natürlichen Gegenspielern
07.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics