Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ansteckung mit Tierkrankheiten - Höheres Risiko für Landwirte und Tierärzte

19.07.2006
Berufsgruppen, die mit Tieren oder tierischen Produkten umgehen, kommen natürlicherweise auch verstärkt mit den Erregern tierischer Krankheiten (Zoonosen) in Kontakt.

Etliche dieser Erreger (Bakterien und Viren) können beim Menschen Krankheiten verursachen und/oder Abwehrreaktionen durch Antikörperbildung auslösen. Die Fachzeitschrift "Der praktische Tierarzt" berichtete über auftretende Antikörper auf Zoonosen bei Tierärzten und Landwirten. An Hand von Blutproben wurden die Antikörpertiter gegen zoonotische Chlamydien, (häufig Erreger von Atemwegserkrankungen), Coxiella burnetii, Erreger des Q-Fiebers, Rotlauf-Erreger sowie drei porcine Influenzaviren bestimmt.

Die insgesamt 442 Blutproben wurden Teilnehmern eines Tierärzte-Fachkongresses bzw. Besuchern der Eurotier in Hannover abgenommen. Als überraschend hoch wurde das Vorkommen von Antikörpern gegen Chlamydia spec. und Rotlauf bewertet. Tierärzte, insbesondere Gemischtpraktiker zwischen 50 und 60 Jahren waren bei Chlamydien am stärksten betroffen (47,1 % gegenüber 41,9 % Landwirte).

Antikörper gegen Rotlauf wurden bei 43 % der Tierärzte und 37 % der Landwirte nachgewiesen. Geflügel- und Schweinehalter waren dabei besonders betroffen. Reaktionen gegen Q-Fieber-Erreger kamen nur bei ca. 2 % der Untersuchten vor. Gegen die porcinen Influenzaviren hatte etwa jeder sechste Tierarzt Antikörper entwickelt. Bei den Landwirten war es etwa jeder Vierzehnte. In der "Normalbevölkerung" treten diese Antikörper so gut wie nie auf.

Das erhöhte Vorkommen von Antikörpern gegen potenzielle Zoonoseerreger muss keine Erkrankung anzeigen. Bei unklaren Beschwerden und Erkrankungen sollten die betroffenen Personen den Arzt jedoch auf ihren häufigen Tierkontakt hinweisen, heißt es in dem Bericht. Vor allem rheumatische Beschwerden können möglicherweise auf Rotlaufinfektion zurückgeführt werden.

Dr. Sigrid Baars | aid infodienst
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Berichte zu: Ansteckung Antikörper Landwirt Tierärzte

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Bäume im Klimawandel: Schneller groß mit leichterem Holz
14.08.2018 | Technische Universität München

nachricht Göttinger Agrarökologen erforschen Nahrungsnetze von Bestäubern und natürlichen Gegenspielern
07.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics