Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Botrytis Cinerea - Freund oder Feind?

28.10.2003


Ein neuartiges, hochempfindliches Detektionssystem hilft Wissenschaftlern und Landwirten, ihre Tomaten gegen Botrytis cinerea zu schützen.



Das Projekt FRUTA FRESCA ist der Beweis dafür, dass die Wissenschaft manchmal Wunder bewirken kann. Ein gut ausgewogenes Konsortium von europäischen Forschungsorganisationen hat sich jetzt gemeinsam mit Fragen der Qualität von Lebensmitteln und insbesondere Tomaten beschäftigt.



Die Herausforderung besteht darin, die Qualität der Tomaten nach dem Ernten zu erhalten. Insbesondere soll vermieden werden, dass das rote Gemüse verdirbt, bevor es auf den Tisch des Verbrauchers kommt. Botrytis cinerea (Grauschimmel) ist ein Edelfäulepilz. Während er bei Winzern sehr begehrt ist, weil er ihnen bei der Produktion von Dessertweinen hilft, stellt er eine erhebliche Bedrohung für die Gesundheit von Tomaten dar.

Der erste Schritt bestand in der präzisen und schnellen Erkennung einer Infektion mit Botrytis cinerea. Dies gelang durch den Einsatz eines fotoakustischen Detektionssystems, dessen Kernstück eine abstimmbare Laserquelle ist. Eine Erweiterung des Systems um das Analyseverfahren der Proton-Transferreaktions-Massenspektrometrie ermöglicht den Nachweis selbst geringster Konzentrationen von flüchtigen organischen Verbindungen (Volatile Organic Compounds, VOCs), die von den Tomaten freigesetzt werden. Die Messungen erfolgen kontinuierlich und werden von einer automatisierten Software koordiniert. Experimente ergaben, dass Ethylen der entscheidende VOC-Indikator für das Vorhandensein von Botrytis cinerea ist.

Das einzigartige Detektionssystem war auch in der nächsten Projektphase von zentraler Bedeutung. Darin lieferte es die Erkenntnis, dass Tomaten Azetaldehyd produzieren, eine Substanz, die Bestandteil ihrer natürlichen Abwehr gegen Botrytis cinerea ist. Diese Erkenntnis wurde zur Entwicklung neuer Tomatensorten mit eingebauter Resistenz gegen die Pflanzenkrankheit genutzt. Verzögerungen des Krankheitsausbruchs bei einem Befall mit Botrytis cinerea wurden auch mit anderen Techniken erreicht, beispielsweise durch sauerstofffreie Lagerung und VOC-Begasung.

Mit dieser Forschung rückt die europäische Landwirtschaft weltweit auf eine Spitzenposition vor. Das Konsortium strebt nun eine kommerzielle Nutzung der Ergebnisse aus dem Projekt an. FRUTA FRESCA wird dazu beitragen, dass wir künftig das ganze Jahr über qualitativ hochwertige Tomaten auf den Tisch bekommen.

Kontakt

HARREN, Frans J.M. (Dr)

University of Nijmegen
Department of Molecular and Laser Physics
Head of research
Toernooiveld 1
6525 ED
Nijmegen

Tel: +31-24-3652128
Fax: +31-24-3653311
Email: fransh@sci.kun.nl

NETHERLANDS

| ctm
Weitere Informationen:
http://www-tracegasfac.sci.kun.nl
http://dbs.cordis.lu/fep-cgi/srchidadb?ACTION=D&SESSION=&DOC=1&RCN=EN_RCN:1252&CALLER=OFFR_TM_DE&TBL=DE_OFFR

Weitere Berichte zu: Botrytis Detektionssystem FRESCA Konsortium Tomaten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Agrar- Forstwissenschaften:

nachricht Bäume im Klimawandel: Schneller groß mit leichterem Holz
14.08.2018 | Technische Universität München

nachricht Göttinger Agrarökologen erforschen Nahrungsnetze von Bestäubern und natürlichen Gegenspielern
07.08.2018 | Georg-August-Universität Göttingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics