Zeichnungsstart einer Projektanleihe der GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG an der Börse Frankfurt

Die Anleihe mit der ISIN DE000A1YC7Y7 kann von heute bis zum 21. März gezeichnet werden, sofern die Zeichnung nicht vorzeitig beendet wird.

Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 35 Mio. Euro, läuft bis März 2018 und ist mit 6,5 Prozent verzinst. Die nominale Stückelung beträgt 1.000 Euro.

Werden in der Zeichnungsfrist weniger als 30 Mio. Euro platziert, kommt die Anleihe nicht zustande.

Die Handelsaufnahme ist für den 24. März 2014 geplant. Antragsteller und Spezialist ist die equinet Bank AG.

Die GEWA-Gruppe bezeichnet sich als Lösungsanbieter für Spezial- und Nischenimmobilien. Neben der Bestandserhaltung entwickelt die Gruppe seit 2000 auch neue Immobilien, die unter anderem an die Daimler AG, das Studentenwerk Stuttgart, Plusmärkte, Rewe-Märkte, APCOA und weitere Unternehmen vermietet wurden.

Mit den Mitteln aus der Projektanleihe soll der GEWA Tower errichtet werden, der laut GEWA das dritthöchste Wohngebäude Deutschlands wäre.

http://www.boerse-frankfurt.de/de/anleihen

http://www.boerse-frankfurt.de/de/anleihen/entry+standard+anleihen

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mehr Sicherheit für Talsperren und Dämme

TH Köln und Aggerverband entwickeln System zur Überwachung von Sperrbauwerken. Die unter Wasser liegenden Teile von Sperrmauern und Dämmen wurden bislang nicht kontinuierlich überwacht. Um solche Bauwerke, die zur kritischen…

Mit Satelliten-Daten Maßnahmen gegen Waldschäden planen

Forschungsteam der Universität Göttingen an Wiederbewaldung in Thüringen beteiligt. Stürme, heiße und trockene Sommer sowie Schädlingsbefall haben in den hiesigen Wäldern sichtbare Spuren hinterlassen. Dies gilt auch für Fichtenbestände in…

Asteroideneinschlag in Zeitlupe

Hochdruck-Studie löst 60 Jahre altes Rätsel. Zum ersten Mal haben Forscher live verfolgt, was bei einem Asteroideneinschlag in dem getroffenen Material genau vor sich geht. Das Team von Falko Langenhorst…

Partner & Förderer