Xetra-Gold erzielt neuen Rekordabsatz mit 3,7 Tonnen in einer Woche

In den ersten fünf Handelstagen des Monats Mai haben Mittelzuflüsse, Orderbuchumsatz und Marktanteil von Xetra-Gold ein neues Rekordniveau erreicht. Vom 3. bis 7. Mai hat die Deutsche Börse Commodities insgesamt 3,7 Tonnen Gold über die mit dem physischen Edelmetall hinterlegte Inhaberschuldverschreibung Xetra-Gold abgesetzt. Der Goldbestand der Emittentin ist dadurch bis letzten Freitag auf 45,1 Tonnen gewachsen.

Im genannten Zeitraum haben die Geschäfte der Xetra-Gold-Anleger an den Handelsplätzen in Deutschland ein Volumen von 101,8 Mio. Euro erreicht. Davon entfielen 95,2 Mio. Euro auf Xetra (93,6 Prozent).

Im ETC-Segment der Deutschen Börse werden zurzeit 171 Rohstoffe gehandelt. Xetra-Gold ist der mit Abstand umsatzstärkste börsengehandelte Rohstoff. In der vergangenen Woche lag der Marktanteil von Xetra-Gold bezogen auf alle auf Xetra handelbaren Rohstoffe bei 40,2 Prozent.

Seit der Einführung von Xetra-Gold im Dezember 2007 war die erste Maiwoche 2010 mit 3,7 Tonnen die umsatzstärkste Woche in Xetra-Gold. Umsatzstärkster Monat war der März dieses Jahres mit rund 3,5 Tonnen Gold. Im selben Monat hat Xetra-Gold auch die Eine-Milliarde-Euro-Marke im verwalteten Vermögen überschritten. Der 30. September 2008 war bisher der umsatzstärkste Tag: Insgesamt wurden damals allein an einem Tag 1,6 Tonnen Gold abgesetzt.

Über Xetra-Gold

Die Schuldverschreibung Xetra-Gold (ISIN: DE000A0S9GB0) kombiniert die Vorteile des Besitzes von physischem Gold mit der Transparenz und den niedrigen Kosten im börslichen Wertpapierhandel. Es fallen keine laufenden Managementgebühren an. Jede Teilschuldverschreibung verbrieft die Option auf Lieferung von einem Gramm Gold und kann über die Xetra-Handelsplattform fortlaufend gekauft oder veräußert werden. Clearstream Banking Frankfurt (CBF), einer Tochtergesellschaft der Deutschen Börse, verwahrt das Gold in ihrem Tresor.

Der Industriepartner Umicore AG & Co. KG liefert, kontrolliert und bearbeitet das physische Gold. Die sichere Verwahrung der Goldbestände bei Clearstream ist an hohe Sicherheitsstandards gebunden und erspart dem Anleger die Transport- und Lagerkosten für das Gold in physischer Form. Falls erwünscht, erhält der Privatanleger durch seine Bank den Basiswert Gold in physischer Form. Die physisch besicherte Schuldverschreibung Xetra-Gold wurde im Dezember 2007 zum Handel zugelassen und ist seitdem schon der umsatzstärkste aller an der Deutschen Börse gelisteten börsengehandelten Rohstoffe. Wurde Xetra-Gold anfangs überwiegend durch Privatinvestoren erworben, ist ein wachsendes Interesse bei institutionellen Anlegern zu verzeichnen. Das Produkt erfüllt die europäische OGAW-Richtlinie.

Über die Deutsche Börse Commodities GmbH Die Emittentin Deutsche Börse Commodities GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Deutsche Börse AG sowie der Bankenpartner Commerzbank AG, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG, B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA und der Schweizer Bank Vontobel. Beteiligt an der Emittentin ist ferner Umicore AG & Co. KG, eine Konzerntochter der Umicore s.a., die weltweit mehrere Goldraffinerien betreibt und Goldbarren herstellt. Die Partner bündeln ihre Börsen-, Finanzmarkt-, Abwicklungs- und Verwahrungs- sowie Logistikkompetenzen und bieten am Finanzplatz Frankfurt einen effizienten und transparenten Markt für den Handel von Gold im europäischen Raum.

Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Grüne Treibstoffe für den Flugverkehr

Forschende der Empa und des Paul Scherrer Instituts (PSI) haben die gemeinsame Initiative «SynFuels» gestartet. Ziel ist es, einen Prozess zu entwickeln, um Kerosin aus erneuerbaren Ressourcen herzustellen. So sollen…

Signalweg in Nervenzellen entschlüsselt

Die Wissenschaft kennt jetzt einen Signalweg, der in Nervenzellen eine Überproduktion von bestimmten RNA-Protein-Komplexen verhindern kann. Diese Komplexe spielen bei neurodegenerativen Erkrankungen eine wichtige Rolle. Neurodegenerative Erkrankungen, wie verschiedene Formen…

Ein hochpräziser digitaler Zwilling der Erde

Ein di­gi­ta­ler Zwil­ling der Er­de soll künf­tig das Erd­sys­tem si­mu­lie­ren. Er könn­te die Po­li­tik da­bei un­ter­stüt­zen, ge­eig­ne­te Mass­nah­men zum Schutz vor Ex­tre­m­er­eig­nis­sen zu tref­fen. Ein Stra­te­gie­pa­pier von eu­ro­päi­schen For­schen­den und…

Partner & Förderer