Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer

Konjunktureller Aufschwung im Verarbeitenden Gewerbe
Konjunkturteam „Altmark“ der Fachhochschule Magdeburg-Stendal veröffentlicht Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer Das Konjunkturteam „Altmark“ der Hochschule Magdeburg-Stendal stellt in seinem neuesten Konjunkturbericht für die Neuen Bundesländer fest, dass der konjunkturelle Aufschwung in der BRD auch Ostdeutschland erfasst. Im Verarbeitenden Gewerbe stehen die Zeichen auf Expansion. Umsätze, Auftragseingänge stei

Risiken im Unternehmen effizient managen: Neues Fraunhofer IPA Innovationszentrum

Gezielte Hilfestellung beim Aufbau umfassender
Risikomanagementsysteme in Unternehmen leistet seit Juni das neue »Innovationszentrum
Risikomanagement« am Fraunhofer IPA. Spezialisten aus Qualitäts-,
Wissens-, Produkt- und Technologiemanagement arbeiten hier Hand in Hand.

Durch spektakuläre Firmenzusammenbrüche wie der der
Metallgesellschaft, von Sachsenmilch, Balsam, Bremer Vulkan und anderen
oder aufwendige Rückrufaktionen in der Automobilindustrie in den
le

Neue Formen der Bewertung von Unternehmen

Dr. Stefan Schaltegger, Professor für Umweltmanagement an der
Universität Lüneburg, hat gemeinsam mit Dr. Frank Figge von der Genfer
Privatbank Pictet & Cie, Habilitand an der Universität Lüneburg,
eine Studie zu einem neuen Ansatz zur Bewertung des Stakeholder Value
verfasst.

Der Blick allein aus der Perspektive der Eigentümer reicht nicht
Neue Formen der Bewertung von Unternehmen
Dr. Stefan Schaltegger, Professor für Umweltmanagement an der
Uni

Global players vs. lokale Ökonomien?

Die bedrohte Zukunft von Arbeitsgesellschaft und
Wohlfahrtsstaat hat angesichts der Globalisierung der Wirtschaft die
Bedeutung lokaler Ökonomien wieder in das Blickfeld des öffentlichen
Interesses gerückt. Im Zeichen tiefgreifender gesellschaftlicher Umbrüche
stellt sich die Frage nach den Entwicklungstendenzen von Arbeit neu.

Wie können gesellschaftliche Tätigkeiten im
Spannungsfeld von ökonomischer Effizienz und sozialer Integration
zukunftsweisend organis

Auf dem Weg in die Dienstleistungsgesellschaft

Hinkt Deutschland hinterher oder leben wir von der
"inneren Tertiarisierung"? – Institut Arbeit und Technik
untersuchte Entwicklungen der Beschäftigungsstruktur

Mit einer Zunahme der Beschäftigung im
Dienstleistungssektor um 4,2 Millionen in den letzten 15 Jahren, während
die Industrie gleichzeitig deutlich ( – 1,1 Millionen Beschäftigte in
Westdeutschland) verlor, hat sich Deutschland längst auf den Weg in die
Dienstleistungsgesellschaft gemacht. A

Erfahrungen als Investition in die Zukunft

Als eine der ersten von über 25 Ausgründungen
von Fraunhofer IAO entstand 1987 die ISA Informationssysteme GmbH. Das
Unternehmen wurde von den ehemaligen IAO-Mitarbeitern Christian Raether
und Michael Kärcher gegründet.

Viele Unternehmensgründungen zur Vermarktung
innovativer Technologien gehen aus Forschungsinstituten hervor. Als eine
der ersten von über 25 Ausgründungen von Fraunhofer IAO entstand 1987
die ISA Informationssysteme GmbH in Stuttgart.
In

Urheberschutz durch digitale Wasserzeichen

Völlig unauffällig sollen sie sein, gegen jeden Angriff gewappnet, für Unbefugte nicht zu entschlüsseln und aufnahmefähig für alle notwendigen Informationen: an Wasserzeichen in digitalen Dokumenten werden höhere Ansprüche gestellt als an die eingeprägten Muster im Papier von Geldscheinen, von denen sie den Namen übernommen haben. Doch sind Robustheit, Unbemerkbarkeit, kryptologische Sicherheit und ausreichend hohe Kapazität für solche digitalen Markierungen nicht vollständig miteinander vereinba

Wettbewerbsfähigkeit von Industrienationen: Die USA und Europa bleiben Erfolgsmodelle

Deutschland kann sich im internationalen Standortwettbewerb um die Ansiedlung sogenannter „Zukunftsindustrien“ sehr gut behaupten und seine Position sogar festigen – das ist eines der Ergebnisse einer internationalen Expertenbefragung, die an der Universität Erlangen-Nürnberg im Jahr 1999 am Lehrstuhl für Unternehmensführung von Prof. Dr. Harald Hungenberg durchgeführt wurde. 257 Politiker, Spitzenmanager und Professoren aus 34 Ländern gaben im Detail Auskunft über ihre Einschätzung der Wettbewer

Die Deutsch-Französische Innovationsagentur

Eine Plattform um deutsch-französische
Unternehmenskooperationen am Oberrhein zu unterstützen.
Seit April 2000 hat das Steinbeis-Europa-Zentrum Beratungsstellen in
Karlsruhe und Strasbourg eingerichet.

Die Deutsch-Französische Innovationsagentur ist
durch die Zusammenarbeit zwischen dem Steinbeis-Europa-Zentrum der
Steinbeis Stiftung und zwei Industrieverbänden – dem Wirtschaftsverband
Industrieller Unternehmen Baden (WVIB)und dem französischen
Indus

Imageverbesserung durchs WWW

Annähernd zwei Drittel kleiner und mittelständischer Groß- und Einzelhandelsunternehmen haben bisher eine eigene Web-Site im Internet realisiert. Doch schon bis zum Ende dieses Jahres könnte diese Zahl auf bis zu 90 Prozent steigen. Von den Waren und Dienstleistungen, die auf diesem Wege angeboten werden, werden über 60 Prozent direkt an den Endverbraucher verkauft. Dies zeigt, daß durch das Internet verstärkt Zwischenhändler aus dem Markt ausgeschlossen werden können. Während das Internet derzei

Seite
1 828 829 830 831