Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Deutsche Investitionsgüterindustrie verbessert ihre Leistungen deutlich

Kürzere Lieferzeiten / schnellere Produktentwicklung /
Fraunhofer-Umfrage unter 1442 Unternehmen

Nach Analysen des Fraunhofer-Instituts für Systemtechnik und
Innovationsforschung ISI, Karlsruhe, konnte die deutsche
Investitionsgüterindustrie in den zurückliegenden zwei Jahren ihre
Leistungsfähigkeit merklich verbessern. Die Durchlauf- und Lieferzeiten
verkürzten sich bei gleichbleibender Termintreue um ca. 7 Prozent. Durch
eine Beschleunigung der Entwicklungs

Europas Finanzen anschaulich dargestellt

Studentische Projektgruppe der Universität Trier präsentiert 15
Übersichten zum Haushalt der Europäischen Union am „Tag der Region“ am 9.
September 2000.

Wer Europa gestalten will, muss mitreden können. Das Europäische
Parlament und die Kommission kennt fast jeder, doch wenn es um den
Haushalt der Europäischen Union geht, überwiegen die Informationsdefizite.
Was nicht nur Laien als „Buch mit sieben Siegeln“ erscheint, haben
Studierende im Rahmen einer zwe

Arbeitsmarktpolitische Systeme

Die „Aktivierung“ der Arbeitsmarktpolitik und die Reformdiskussion
um die Finanzierung der Arbeitslosenversicherung – Institut Arbeit und
Technik untersuchte arbeitsmarktpolitische Systeme in Frankreich, Dänemark
und Schweden

Arbeitsmarktpolitik kostet Geld – vor allem in Zeiten hoher
Arbeitslosigkeit. Allerdings tragen die Ausgaben auch dazu bei, die
Konjunktur zu stabilisieren. Zudem kann „aktive“ Arbeitsmarktpolitik
sparen helfen, wenn sie z.B. statt der B

Studenten proben Firmengründung im Internet

BWL-Studenten aus Mönchengladbach und Informatik-Studenten aus
Gummersbach in gemeinsamen Projekten Handel über das Internet

Noch üben Betriebswirtschaftsstudenten der Fachhochschule Niederrhein
und Informatik-Studenten der Abteilung Gummersbach der FH Köln gemeinsam
den Handel über das Internet – bald aber könnten nach dem Wunsch der
Studenten und ihrer Professoren erste richtige Gründungen von
Internet-Firmen erfolgen. Die Studenten der FH Niederrhein und der

Professionelle Intuition oder erlernbare Handlungskompetenz?

Institut Arbeit und Technik entwickelte Qualifizierungskonzept für
Gestalter von Veränderungsprozessen

Bevor der Unternehmensberater mit dem Beraten anfängt, ist er selbst
gut beraten, wenn er woanders „guten Rat“ einholt. Das soll künftig das
Qualifizierungskonzept ProGRes ermöglichen, das am Institut Arbeit und
Technik (IAT/Gelsenkirchen) zur Unterstützung von Akteuren, die in
Betrieben Reorganisationsprozesse verantwortlich vorantreiben, entwickelt
wurde.

Euro als Jobmaschine: RUB-Wissenschaftler weist Nutzen der neuen Währung nach

Eine Währung für ganz Europa – kann das wirklich Arbeitsplätze
sichern oder gar neue schaffen? Dieser Frage widmet sich Dr. Ansgar Belke
von der RUB in seiner Habilitation.

Euro als Jobmaschine Währungsunion sichert
Arbeitsplätze Wissenschaftler weist Nutzen des gemeinsamen Geldes nach
Der Euro ist in aller Munde, ebenso wie der vielbeschworene
wirtschaftliche Aufschwung, den er bringen soll. Eine Währung für ganz
Europa – kann das wirklich Arbeitspl

Neue Sozialpläne

Statt mit Abfindung in die Arbeitslosigkeit der
Beschäftigtentransfer in eine neue berufliche Zukunft – Institut Arbeit
und Technik untersuchte erste praktische Erfahrungen mit den gesetzlichen
Neuregelungen

In vielen Unternehmen des Industriellen Sektors wird Personalabbau auch
in den nächsten Jahren aktuell bleiben. Während traditionell die
Betroffenen lediglich mit dem „goldenen Handschlag“ einer mehr oder
weniger hohen Abfindung in eine ungewisse Zukunft

Empirische Studie zum Wandel industrieller Kostenstrukturen

Durch die jüngste INFER Research Edition konnte durch Berechnung
einer 1950 beginnenden Zeitreihe der industriellen Kostenstrukturen eine
Lücke in der amtlichen Statistik geschlossen werden. Die Studie belegt,
daß es in diesem Zeitraum nur zu unwesentlichen Veränderungen kam.

In der gegenwärtigen deutschen Standortdebatte wird immer wieder die
absolute Höhe der Arbeitskosten und der Energiekosten diskutiert. Über die
tatsächliche Bedeutung einzelner Kostenarten

Umfassende Informationen zu Textilien und zur Aluminium-Industrie online

Karlsruhe – FIZ Karlsruhe, europäisches Servicezentrum von STN International, hat sein Produktspektrum um zwei weitere Datenbanken aus dem Bereich Textilien (WTEXTILES) und Materialwissenschaften (ALUMINIUM) erweitert. WTEXTILES informiert über die internationale wissenschaftlich-technische Literatur zu Textilien und verwandten Materialien, über Entwicklungen in Wirtschaft und Handel sowie über Managementthemen in der Textilindustrie. WTEXTILES umfaßt ein breites Spektrum textil-relevanter Gebiet

Studie "eSupply Chain Management"

Das Fachgebiet Produktion/Industriebetriebslehre der TU Ilmenau, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, erstellt in Zusammenarbeit mit der KPMG Consulting GmbH eine Marktstudie zur aktuellen Situation der logistischen Wertschöpfungskette in deutschen Unternehmen. Diese Studie ermöglicht es den Unternehmen, ihre Leistungsfähigkeit in Bezug auf eBusiness im Branchenvergleich zu bestimmen. Einbezogen sind die Branchen Automobil, Konsumgüter, High-Tech und Maschinenbau. Electronic Supply C

Seite
1 827 828 829 830 831