Neuer Rentenindex-ETF von State Street auf Xetra gestartet

Xetra/FWB: Seit Donnerstag ist ein neuer börsengelisteter Rentenindexfonds des Emittenten SPDR (State Street Global Advisors) auf Xetra® handelbar.

ETF Name: SPDR Barclays EM Inflation Linked Local Bond UCITS ETF
Anlageklasse: Rentenindex-ETF
ISIN: IE00B7MXFZ59
Gesamtkostenquote: 0,55 Prozent
Ertragsverwendung: ausschüttend
Benchmark: Barclays Emerging Markets Inflation Linked 20% Capped Index

Der SPDR Barclays EM Inflation Linked Local Bond UCITS ETF hat zum Ziel, die Wertentwicklung von Staatsanleihen einzelner Emerging Markets in lokaler Währung unter Absicherung von Inflationsrisiken abzubilden. Im Referenzindex, Barclays Emerging Markets Inflation Linked 20% Capped Index, sind inflationsgeschützte Anleihen folgender Länder vertreten: Brasilien, Chile, Israel, Korea, Mexiko, Polen, Südafrika, Thailand und Türkei. Die Gewichtung eines Landes ist auf 20% beschränkt.
Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.027 börsengelistete Indexfonds und ist das größte Angebot unter allen europäischen Börsen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von 11 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für die Medien:
Andreas von Brevern Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Analyse von Partikeln des Asteroiden Ryugu liefert überraschende Ergebnisse

Eine kleine Landekapsel brachte im Dezember 2020 Bodenpartikel vom Asteroiden Ryugu zur Erde – Material aus den Anfängen unseres Sonnensystems. Gesammelt hatte die Proben die japanische Raumsonde Hayabusa 2. Geowissenschaftler…

Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART wird am 27. September 2022 um 1.14 Uhr MESZ in elf Millionen Kilometer Entfernung von der Erde erproben, ob der Kurs eines Asteroiden…

Wie die Erderwärmung astronomische Beobachtungen beeinträchtigt

Astronomische Beobachtungen mit bodengebundenen Teleskopen sind extrem abhängig von lokalen atmosphärischen Bedingungen. Der menschgemachte Klimawandel wird einige dieser Bedingungen an Beobachtungsstandorten rund um den Globus negativ beeinflussen, wie ein Forschungsteam…

Partner & Förderer