KI für eine nachhaltige Gesellschaft

KI-Landkarte der Plattform Lernende Systeme zeigt konkrete Lösungen, wie KI zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft beiträgt.
Plattform Lernende Systeme

Landkarte zeigt Anwendungen

Künstliche Intelligenz (KI) kann einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung leisten. Sie optimiert bestehende Prozesse in puncto Energie- und Ressourcenverbrauch und ermöglicht die Entwicklung neuer, nachhaltiger Produkte und Geschäftsmodelle. Im Vorfeld zum Digital-Gipfel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zeigt die Plattform Lernende Systeme auf ihrer KI-Landkarte nachhaltige KI-Anwendungen aus Deutschland, die zum Beispiel eine emissionsarme Energieversorgung, bessere medizinische Versorgung oder umweltschonende Landwirtschaft fördern.

München, 27. November 2020 – KI-gesteuerte Windparks, die sich an wechselnde Umwelt- und Lastbedingungen anpassen und so mehr Strom produzieren. Ferngesteuerte Roboter, die den Verbrauch an Pestiziden im Ackerbau verringern. Eine intelligente Software, die Bäckereien bei der tagesaktuellen Absatzplanung hilft, so dass weniger Backwaren im Müll landen. Künstliche Intelligenz ist ein hilfreiches Werkzeug, um aus Daten einen Mehrwert zu erzeugen. Auf diese Weise kann KI Unternehmen, Institutionen und Einzelne dabei unterstützen, ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich erfolgreich zu handeln. Obige und weitere konkrete Beispiele, wie KI zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft beiträgt, präsentiert die Plattform Lernende Systeme auf ihrer Aktionslandkarte unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/nachhaltigkeit-karte.html

Im Web-Spezial unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/nachhaltigkeit.html gibt es weitere Angebote rund um das Thema Nachhaltigkeit. Das kommentierte Umfeldszenario „Intelligent vernetzt unterwegs“ zeigt, wie sich Individualverkehr und Transport intelligent vernetzen lassen und welche Chancen sich daraus für Akteure im Mobilitäts- und Logistikbereich ergeben. Wie KI die Energiewende fördert, die Smart City ermöglicht oder die Einhaltung von Fischereivorgaben unterstützt, erklären Expertinnen und Experten in mehreren Interviews. Literaturhinweise zum Weiterlesen runden das Angebot ab.

Web-Panel beim Digital-Gipfel
Wie KI-Technologien ressourcenschonend gestaltet werden können, welchen Beitrag sie für eine resiliente Wirtschaft leisten und wann KI-Lösungen vertrauenswürdig und diskriminierungsfrei sind, diskutieren Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik darüber hinaus im Web-Panel der Plattform Lernende Systeme beim Digital-Gipfel am 30.11. um 14.30 Uhr. Nähere Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/digital-gipfel-2020.html

Über die Plattform Lernende Systeme
Die Plattform Lernende Systeme wurde 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf Anregung des Fachforums Autonome Systeme des Hightech-Forums und acatech gegründet. Sie vereint Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. In Arbeitsgruppen entwickeln sie Handlungsoptionen und Empfehlungen für den verantwortlichen Einsatz von Lernenden Systemen. Ziel der Plattform ist es, als unabhängiger Makler den gesellschaftlichen Dialog zu fördern, Kooperationen in Forschung und Entwicklung anzuregen und Deutschland als führenden Technologieanbieter für Lernende Systeme zu positionieren. Die Leitung der Plattform liegt bei Bundesministerin Anja Karliczek (BMBF) und Karl-Heinz Streibich (Präsident acatech).

Weitere Informationen:

https://www.plattform-lernende-systeme.de/nachhaltigkeit.html
https://www.plattform-lernende-systeme.de/digital-gipfel-2020.html

Media Contact

Linda Treugut Geschäftsstelle
Lernende Systeme - Die Plattform für Künstliche Intelligenz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

In der Gemeinschaft sind Bakterien stark gegen Plastik

Forscher*innen schlagen neuen Ansatz bei der Suche nach biologischen Wegen zum Kunststoffabbau vor. Bakterien sind extrem anpassungsfähig. Je mehr Plastik in die Umwelt gelangt, desto wahrscheinlich ist es, dass sie…

Wie SARS-Coronaviren die menschliche Zelle zum eigenen Vorteil umfunktionieren

Coronavirus-Forscherinnen und -Forscher um Prof. Rolf Hilgenfeld von der Universität zu Lübeck und Privatdozent Dr. Albrecht von Brunn von der Ludwigs-Maximilians-Universität München, beides Forscher am Deutschen Zentrum für Infektionsforschung (DZIF),…

2D-Nanomaterial MXene: Der perfekte Schmierstoff

Bei extremer Hitze oder im Vakuum des Weltraums – ein neuartiges Nanomaterial bringt in Extremsituationen Höchstleistungen, das zeigte die TU Wien mit internationalen Partnern. Die Fahrradkette kann man mit Öl…

Partner & Förderer