KfW verbessert Finanzierungsangebot für Gründer und junge Unternehmen

Ab 01.12.2014 verbessert die KfW ihr Kreditprodukt ERP-Gründerkredit – Universell: Von diesem Zeitpunkt an können Gründer und junge Unternehmen bis zum einschließlich 5. Jahr ihrer Geschäftstätigkeit den zinsgünstigen Kredit beantragen und somit zwei Jahre länger als bisher.

Außerdem haben Interessierte nun die Möglichkeit, bis zu 25 Mio. EUR (vorher bis zu 10 Mio. EUR) zu beantragen, um so beispielsweise größere Investitionen, Übernahmen und Unternehmensnachfolgen zu finanzieren. Dadurch wird der Generationenwechsel erleichtert. „kleine und junge Unternehmen haben es beim Kreditzugang generell schwer.

Für junge Firmen, die in den ersten fünf Jahren sehr stark wachsen und dadurch einen hohen Kapitalbedarf haben, ist die Finanzierung dieses Wachstums eine besondere Herausforderung. Wir wollen sie mit unserem neuen Angebot dabei unterstützen, gestärkt in diese erste und sehr wichtige Festigungs- und Wachstumsphase zu gehen“, sagt Dr. Ingrid Hengster, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Mit dem ERP-Gründerkredit – Universell können 100 % der Investitionskosten finanziert werden – bei bis 20 Jahren Laufzeit und ab einem effektiven Zinssatz von 1,26 % (Stand 24.09.2014).

Der ERP-Gründerkredit – Universell ist neben dem ERP-Gründerkredit – StartGeld das Flaggschiff der KfW-Gründungsfinanzierung. Der ERP-Gründerkredit – StartGeld bietet zinsgünstiges Fremdkapital bis 100.000 EUR.

Um das Angebot, das insbesondere der Nachfrage von Gründern nach geringen Kreditvolumina gerecht wird, für durchleitende Finanzierungspartner interessant zu machen, übernimmt die KfW gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds eine Haftungsfreistellung von 80 %.

Für junge Technologieunternehmen mit Eigenkapitalbedarf bietet die KfW den ERP-Startfonds an.

Hinweis: Weitere Informationen zum vollständigen Angebot für Gründer (inkl. ERP-Unternehmerkapital für Gründer und dem ERP-Startfonds für junge Technologieunternehmen) finden Sie unter www.kfw.de/gruenden.

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 - 9, 60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM), Wolfram Schweickhardt,
Tel. +49 (0)69 7431 1778, Fax: +49 (0)69 7431 3266, 
E-Mail: presse@kfw.de, Internet: www.kfw.de 

Media Contact

Wolfram Schweickhardt presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

LSE – Lasersymposium Elektromobilität

Technologie, Trends, Netzwerken… Die Verkehrswende ist ein zentraler Eckpfeiler der Energiewende. Ohne die wirtschaftliche Fertigung leistungsstarker Elektrobatterien wird sie allerdings nicht gelingen. Die Lasertechnik erweist sich dabei als eine Schlüsseltechnologie….

Aus dem Polarflugzeug die Gletscher vermessen

Geographen der FAU erforschen gemeinsam mit Geodäten der TU Dresden die Eisfelder Patagoniens. Sie sitzen in einem kleinen Polarflugzeug, fliegen über die riesigen Eisfelder Patagoniens. Die Reise an das Ende…

Neuer Materiezustand: Kristallin und fließend zugleich

Schon vor mehr als 20 Jahren haben Forscher*innen vorhergesagt, dass bestimmte Materieteilchen bei ausreichend hoher Dichte einen neuen Zustand von Materie bilden würden, der gleichzeitig die Eigenschaften von kristallinen Festkörpern…

Partner & Förderer