IPO-Indikator für Stimmung am Primärmarkt bleibt verhalten

Die Deutsche Börse hat am Montag den IPO-Sentiment-Indikator zur Prognose von Emissionsaktivitäten für das 3. Quartal 2012 veröffentlicht. Das IPO-Klima, das die Stimmung der Marktteilnehmer widerspiegelt, bleibt auf dem niedrigen Niveau der Vorquartale und ist von 31,35 auf 29,94 Punkte sogar leicht gesunken.

Die Unsicherheit an den Aktienmärkten als Folge der anhaltenden Eurokrise wirkt sich auch weiterhin unmittelbar auf den Primärmarkt aus. Angesichts der Preissteigerungen am Aktienmarkt und der sich seitwärts entwickelnden Volatilität hat sich die Stimmung zwar insgesamt leicht gebessert, der Deutsche Börse IPO-Indikator konnte sich jedoch nicht steigern. Hohe Preisschwankungen im Aktienhandel haben starken Einfluss auf die Stimmung im Primärmarkt.

Eine mögliche Erklärung für die Bedeutung der Volatilität auf das Emissionsgeschehen liegt in der Unsicherheit, die stärkere Kursbewegungen für den Emissionserlös und damit den Erfolg eines Börsengangs aus Sicht der Unternehmen und der betreuenden Banken bedeuten.

Mit sieben Börsengängen seit Mai ist zwar Bewegung in den Primärmarkt gekommen, aber lediglich zwei der Unternehmen notieren im Moment oberhalb ihres Emissionspreises. Auffallend ist, dass seit einem Jahr die Stimmung der Emittenten deutlich schlechter scheint als die der Investoren oder Banken.

Das lässt den Schluss zu, dass die Flaute im Primärmarkt von den Emittenten getrieben wird. Diese sind offenbar der Ansicht, dass die Preise, die sie bei einem Börsengang erzielen könnten, zu niedrig seien. Ohnehin sind Unternehmen im dritten Quartal im Hinblick auf einen Börsengang eher zurückhaltend.

Der Grund hierfür liegt in den Bilanzierungsrhythmen der Unternehmen, die lieber mit einem aktuellen Jahresergebnis, bzw. Halbjahresergebnis den Schritt aufs Parkett wagen.

Der IPO-Sentiment-Indikator wurde vom Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS) an der TU München gemeinsam mit der Deutschen Börse entwickelt.

Der Indikator, der sich intensiv mit den Rahmenbedingungen für Börsengänge befasst, setzt sich zusammen aus Befragungen unter Marktteilnehmern zum IPO-Klima und wird durch Berechnungen mit quantitativen Größen wie Aktienpreise, Zeichnungsgewinne und Volatilität ergänzt. Dieses Stimmungsbarometer für den Primärmarkt wird quartalsweise veröffentlicht und bietet Investoren, Emittenten und Banken ein Instrument für eine Einschätzung der Marktlage.

Den ausführlichen Bericht und weitere Informationen finden Sie über diesen
Link: www.boerse-frankfurt.de/sentiment
Ansprechpartner für die Medien
Leticia Adam Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 2766
Leticia.Adam@Deutsche-Boerse.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Eine optische Täuschung gibt Einblicke ins Gehirn

Yunmin Wu erforscht, wie wir Bewegung wahrnehmen können. Inspiriert durch ein Katzenvideo, kam sie auf die elegante Idee, die Wasserfall-Illusion in winzigen Zebrafischlarven auszulösen. Im Interview erzählt die Doktorandin vom…

Globale Analyse über effektive und topographische Wassereinzugsgebiete

Forschende legen erste globale Analyse vor, wie effektive und topographische Wassereinzugsgebiet voneinander abweichen Topographisch skizzierte Wassereinzugsgebiete sind eine räumliche Einheit, die sich an den Formen der Erdoberfläche orientieren. In ihnen…

Strukturbiologie – Das Matrjoschka-Prinzip

Die Reifung der Ribosomen ist ein komplizierter Prozess. LMU-Wissenschaftler konnten nun zeigen, dass sich dabei die Vorläufer für die kleinere Untereinheit dieser Proteinfabriken regelrecht häuten und ein Hüllbestandteil nach dem…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close