Von der Idee bis zum Erfolg / Die Gründungswerkstatt Deutschland geht online!

Heute, am 9. September 2009, nimmt das neue Online-Portal „Gründungswerkstatt Deutschland (GWD)“ den Betrieb auf. Dieses interaktive Portal – entstanden aus einer gemeinsamen Initiative der KfW Bankengruppe mit Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern – unterstützt Gründungswillige und Jungunternehmen kostenlos bei der Planung und Umsetzung ihrer Gründungsidee mit einem integrierten Informations-, Lern- und Beratungsangebot.

Für eine erfolgreiche Unternehmensgründung ist eine gute Vorbereitung und Unterstützung sehr wichtig. „Angesichts steigender Arbeitslosenzahlen ist mit einer zunehmenden Zahl von Gründungen zu rechnen. Viele Menschen überlegen jetzt, sich selbständig zu machen. Mit der 'Gründungswerkstatt Deutschland' haben sie ein zentrales Tool im Internet, mit dem sie nicht nur ihre Vorhaben planen und ihre Fähigkeiten als Chef testen, sondern auch online lernen und sich von regionalen Ansprechpartnern beraten lassen können. Die Gründungswerkstatt kommt genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagt Dr.

Axel Nawrath, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Zum 9.September sind alle bereits existierenden regionalen Gründungswerkstätten in dem GWD-Projektverbund integriert – also Hamburg ( www.gruendungswerkstatt-hamburg.de ), Hannover ( www.gruendungswerkstatt-hannover.de ) und Darmstadt ( www.gruendungswerkstatt-darmstadt.de ). Weitere Gründungswerkstätten werden schrittweise eingeführt: Im Herbst etwa startet die regionale Gründerwerkstatt in Nordrhein-Westfalen. Aber auch Regionen, in denen zunächst noch kein regionales Tool existiert, bleiben nicht
unversorgt: Interessierte können sich ab September auf der bundesweiten Website www.gruendungswerkstatt-deutschland.de

informieren. Hier findet man auch eine Landkarte mit allen bereits existierenden regionalen Gründungswerkstätten.

Die Gründungswerkstatt Hamburg stand für die bundesweite Plattform Modell. Im Frühjahr 2009 wurde dem Webportal „Gründungswerkstatt“

2009 im Rahmen der CeBIT der Innovationspreis der Initiative Mittelstand in der Kategorie E-Learning verliehen. Die Jury war besonders von der Zukunftsorientierung und Anwenderfreundlichkeit der Gründungswerkstatt überzeugt. „Die vom Beratungsunternehmen Evers & Jung entwickelte Gründungswerkstatt Hamburg war bereits frühzeitig technisch und konzeptionell darauf angelegt, auf weitere Regionen übertragen zu werden“, sagt Bernd Reichhardt, Leiter des Geschäftsbereich Starthilfe und Unternehmensförderung bei der Handelskammer Hamburg. „Dieses Ziel wird jetzt mit der Implementierung der Gründungswerkstatt Deutschland erreicht.“

Media Contact

presseportal

Weitere Informationen:

http://www.kfw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer