Handelsvolumen der Eurex erreicht 140,5 Mio. Kontrakte im November

Im November wurden an der internationalen Terminbörse Eurex 140,5 Mio. Kontrakte gehandelt (ohne ISE-Volumen), verglichen mit 171,6 Mio. Kontrakten im November 2007 und 130,0 Mio. im November 2006. Das Open Interest steht aktuell bei 161,7 Mio. Kontrakten, gegenüber 144,1 Mio. Kontrakten Ende November 2007.

Erstmals überschritt der Eurex-Jahresumsatz nach elf Monaten die Marke von zwei Mrd. Kontrakten (Jan – Nov 2008: 2,05 Mrd. Kontrakte), ein Anstieg von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (Jan – Nov 2007: 1,78 Mrd. Kontrakte).

Aktienindexderivate als umsatzstärkstes Segment erzielten 79,7 Mio. Kontrakte, im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Zuwachs von 9 Prozent (Nov 2007: 73,2 Mio.). Auf den Index-Future Dow Jones Euro STOXX 50® entfielen 32,9 Mio. Kontrakte; dieselbe Zahl an Kontrakten wurde in der Option auf diesen Index gehandelt. Der Ende Juni 2008 gestartete Future auf die Dividenden des Dow Jones EURO STOXX 50® erreichte den Monatsrekordwert von 48.500 Kontrakten.

In Aktienderivaten (Aktienoptionen und Single Stock Futures) wurden 26,4 Mio. Kontrakte umgesetzt (Nov 2007: 34,6 Mio.). Davon entfielen 24,0 Mio. Kontrakte auf Aktienoptionen und 2,4 Mio. Kontrakte auf Single Stock Futures.

Im Segment Zins-Derivate wurden im November insgesamt 34,3 Mio. Kontrakte umgesetzt nach 63,8 Mio. Kontrakten im Vorjahresmonat. Im Euro-Bund-Future lag das Handelsvolumen bei 12,7 Mio. Kontrakten, beim Euro-Bobl-Future bei 7,9 Mio. Kontrakten und beim Euro-Schatz-Future bei 9,0 Mio.

An der International Securities Exchange (ISE), die seit Ende Dezember 2007 zur Eurex gehört, erzielten US-Optionen ein durchschnittliches täglich gehandeltes Volumen von 3,4 Mio. Kontrakten (November 2007: 4,3 Mio.), insgesamt wurden im November 65,2 Mio. Kontrakte gehandelt. In den ersten elf Monaten wuchs damit das durchschnittlich täglich gehandelte Volumen um 28 Prozent und erreichte 4,1 Mio. Kontrakte.

Eurex Repo, die den CHF- und den EUR-Repo-Markt betreibt, verzeichnete in ihrem besicherten Geldmarktsegment GC Pooling erneut einen Tagesrekord: Am 26. November lag das durchschnittlich täglich ausstehende Volumen bei 60,7 Mrd. Euro. Im Monatsdurchschnitt lag der Wert bei 50,2 Mrd. Euro (ein Plus von 139 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat). Insgesamt wuchsen die Eurex Repo-Märkte um 54 Prozent und erreichten zusammen im November ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 144,1 Mrd. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im November ein Volumen von rund 7,8 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt nach 10,2 Mrd. Euro im November 2007.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close