Geschäftszahlen von Clearstream für September 2012

Die von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere stiegen um 2 Prozent von 5,9 Billionen Euro im September 2011 auf 6,0 Billionen Euro im September 2012.

Inländische deutsche Wertpapiere unter Verwahrung verzeichneten einen Anstieg von 5 Prozent (4,9 Billionen Euro im September 2011 gegenüber 5,1 Billionen Euro im September 2012).

Die internationalen Abwicklungstransaktionen verzeichneten einen Anstieg von 7 Prozent. Die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen lag insgesamt bei 3,2 Millionen im September 2012 gegenüber 3,0 Millionen im September 2011.

Bei den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 83 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 17 Prozent waren Börsentransaktionen.

Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag bei
5,9 Millionen, was einem Rückgang von 24 Prozent gegenüber September 2011 entspricht (7,7 Millionen). Von diesen inländischen Transaktionen stammen
65 Prozent aus dem börslichen und 35 Prozent aus dem außerbörslichen Handel.

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) beliefen sich die durchschnittlichen monatlichen Außenstände für September 2012 auf 552,2 Milliarden Euro.

Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Collateral Management) umfasst, ein Rückgang von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet (September 2011: 653,6 Milliarden Euro). Die durchschnittlichen monatlichen

Außenstände von Jahresbeginn bis September 2012 lagen mit 576,4 Milliarden Euro um 1 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Januar bis September 2011: 571,9 Milliarden Euro).

Im Bereich Investment Fund Services (IFS) wurden im September 2012 0,53 Millionen Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 36 Prozent gegenüber September 2011 (0,39 Millionen). Die Zahl der Transaktionen von Jahresbeginn bis September 2012 lag mit 4,66 Millionen um 15 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Januar bis September 2011: 4,04 Millionen).

Ansprechpartner
Nicolas Nonnenmacher, +352-243-36115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Geschäftszahlen von Clearstream für September 2012

Der Wert des im Kundenauftrag verwahrten Vermögens stieg im September 2012 auf 11,2 Billionen Euro nach 10,8 Billionen Euro im Vorjahresmonat. Dies entspricht einem Anstieg von 3 Prozent. Die von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere stiegen um 2 Prozent von 5,9 Billionen Euro im September 2011 auf 6,0 Billionen Euro im September 2012. Inländische deutsche Wertpapiere unter Verwahrung verzeichneten einen Anstieg von 5 Prozent (4,9 Billionen Euro im September 2011 gegenüber 5,1 Billionen Euro im September 2012).

Die internationalen Abwicklungstransaktionen verzeichneten einen Anstieg von 7 Prozent. Die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen lag insgesamt bei 3,2 Millionen im September 2012 gegenüber 3,0 Millionen im September 2011. Bei den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 83 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 17 Prozent waren Börsentransaktionen.

Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag bei 5,9 Millionen, was einem Rückgang von 24 Prozent gegenüber September 2011 entspricht (7,7 Millionen). Von diesen inländischen Transaktionen stammen 65 Prozent aus dem börslichen und 35 Prozent aus dem außerbörslichen Handel.

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) beliefen sich die durchschnittlichen monatlichen Außenstände für September 2012 auf 552,2 Milliarden Euro. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement (Collateral Management) umfasst, ein Rückgang von 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnet (September 2011: 653,6 Milliarden Euro). Die durchschnittlichen monatlichen Außenstände von Jahresbeginn bis September 2012 lagen mit 576,4 Milliarden Euro um 1 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Januar bis September 2011: 571,9 Milliarden Euro).

Im Bereich Investment Fund Services (IFS) wurden im September 2012 0,53 Millionen Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Anstieg von 36 Prozent gegenüber September 2011 (0,39 Millionen). Die Zahl der Transaktionen von Jahresbeginn bis September 2012 lag mit 4,66 Millionen um 15 Prozent über dem Vorjahreszeitraum (Januar bis September 2011: 4,04 Millionen).

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close