Geschäftszahlen von Clearstream für Januar 2012

Dies entspricht einem Rückgang von 4 Prozent. Die von Clearstream im Rahmen des internationalen Geschäfts verwahrten Wertpapiere verzeichneten im Januar 2012 einen Rückgang von 1 Prozent auf 5,9 Bio. € (Januar 2011: 6,0 Bio. €). Inländische deutsche Wertpapiere unter Verwahrung verzeichneten einen Rückgang von 6 Prozent (5,1 Bio. € im Januar 2012 gegenüber 5,4 Bio. € im Januar 2011).

Die internationalen Abwicklungstransaktionen verzeichneten einen Rückgang von 11 Prozent. Die Zahl der internationalen abgewickelten Transaktionen lag insgesamt bei 3,0 Mio. (Januar 2012) gegenüber 3,3 Mio. im Januar 2011.

Bei den internationalen Abwicklungstransaktionen handelte es sich bei 80 Prozent um außerbörsliche Transaktionen, 20 Prozent waren Börsentransaktionen. Die Zahl der Abwicklungstransaktionen auf dem deutschen Inlandsmarkt lag bei 6,6 Mio. und verzeichnete damit, im Vergleich zum Vorjahresmonat, einen Rückgang um 9 Prozent (Januar 2011: 7,3 Mio.). Von diesen inländischen Transaktionen stammen 67 Prozent aus dem börslichen und 33 Prozent aus dem außerbörslichen Handel.

Für den Geschäftsbereich Global Securities Financing (GSF) erreichten die durchschnittlichen monatlichen Außenstände für Januar 2012 594,0 Mrd. €. Insgesamt wurde im Servicegeschäft, das die Bereiche Triparty Repo, Wertpapierleihe und Sicherheitenmanagement umfasst, ein Anstieg von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat (Januar 2011: 490,6 Mrd. €) verzeichnet.

Im Bereich Investment Fund Services wurden 0,48 Mio. Transaktionen bearbeitet. Dies entspricht einem Rückgang von 5 Prozent gegenüber Januar 2011 (0,50 Mio.).

Ansprechpartner
Nicolas Nonnenmacher
+352-243-36115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer