Europas erster ETF auf chinesische Staatsanleihen auf Xetra gestartet

Mit dem db x-trackers II Harvest CSI China Sovereign Bond UCITS ETF (DR) erhalten Anleger erstmals Zugang zur Wertentwicklung chinesischer Staatsanleihen über einen physisch replizierenden ETF.

Der ETF wurde von Deutsche Asset & Wealth Management gemeinsam mit Harvest Global Investments aufgelegt und ist seit Dienstag über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Name: db x-trackers II Harvest CSI China Sovereign Bond UCITS ETF (DR)
Anlageklasse: Renten-ETF
ISIN: LU1094612022
Laufende Kosten: 0,55%
Ausschüttungspolitik: ausschüttend
Referenzindex: CSI Gilt-Edged Medium Term Treasury Note Index

Der neue ETF bildet den CSI Gilt-Edged Medium Term Treasury Note Index ab. Dieser umfasst 35 auf Renminbi lautende Anleihen, die von der Regierung der Volksrepublik China (VRC) begeben und an der Shanghai Stock Exchange, der Shenzhen Stock Exchange und dem Interbankenmarkt für Anleihen in China gehandelt werden.

Harvest Global Investments verfügt über die hierfür erforderliche RQFII-Zulassung (Renminbi Qualified Institutional Investor); dadurch kann der ETF direkt in die entsprechenden Anleihen investieren.

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.083 Exchange Traded Funds. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 13 Mrd. Euro ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

Xetra® und XTF® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Weiterführende Links
ETFs auf xetra.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Kunststoffe – alles Müll?

»Open Lab« im Fraunhofer LBF gibt Einblicke in die Kunststoffforschung. Als erste Stadt in Deutschland erhielt Darmstadt vor 25 Jahren den Ehrentitel »Wissenschaftsstadt«. Auch das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit…

Zukunft der Ampel wird weiter erforscht

Das Forschungsprojekt „KI4LSA“, welches die Frage beantworten sollte, ob die Steuerung von Ampelanlagen mit künstlicher Intelligenz (KI) den Verkehrsfluss verbessern kann, bringt Fraunhofer im August 2022 zum Abschluss. Über 30…

Schmerzlinderung ohne Nebenwirkungen und Abhängigkeit

Forschende der FAU nutzen Adrenalin-Rezeptoren für hochwirksame Analgetika. Neuartige Substanzen, die Adrenalin- statt Opioid-Rezeptoren aktivieren, haben eine ähnliche schmerzlindernde Wirkung wie Opiate, jedoch keine negativen Folgen wie Atemdepression und Abhängigkeit….

Partner & Förderer