Eurex Group handelt im Mai börsentäglich 11,2 Mio. Kontrakte

Im Mai 2012 wurden an den internationalen Terminmärkten der Eurex Group börsentäglich im Durchschnitt etwa 11,2 Mio. Kontrakte gehandelt (Mai 2011: 12,9 Mio.). Davon entfielen knapp 8,45 Mio. auf Eurex Exchange-Kontrakte (Mai 2011: 10,0 Mio.) und 2,8 Mio. Kontrakte (Mai 2011: 2,9 Mio.) auf Produkte, die an der amerikanischen International Securities Exchange (ISE) gehandelt wurden.

Insgesamt wurden 185,9 Mio. Kontrakte an der Eurex und 61,5 Mio. Kontrakte an der ISE umgesetzt. Damit ist der Mai der bislang volumensstärkste Monat im Jahr 2012.

An der Eurex Exchange wuchs das Segment Aktienindexderivate um 19 Prozent auf 76,6 Mio. Kontrakte (Mai 2011: 64,3 Mio.). Umsatzstärkstes Einzelprodukt war der Future auf den Index EURO STOXX 50 mit 31,0 Mio. Kontrakten. In der Option auf diesen Bluechip-Index wurden weitere 28,2 Mio. Kontrakte umgesetzt. Im DAX-Future wurden 3,7 Mio. Kontrakte gehandelt, in der DAX-Option weitere 4,4 Mio. Kontrakte. Das Eurex KOSPI Produkt legte weiter zu und erzielte 5,3 Mio. Kontrakte, Monatsbestwert seit Einführung des Kontrakts.

Das Eurex-Segment aktienbasierte Derivate (Aktienoptionen und Single Stock Futures) erreichte 66,4 Mio. Kontrakte (Mai 2011: 96,8 Mio.). Davon entfielen 18,6 Mio. Kontrakte auf Aktienoptionen und 47,8 Mio. Kontrakte auf Single Stock Futures.

Das Segment Zins-Derivate erzielte 41,8 Mio. Kontrakte (Mai 2011: 57,9 Mio.). Der Euro-Bund-Future erreichte 16,7 Mio. Kontrakte, der Euro-Bobl-Future 10,0 Mio. Kontrakte und der Euro-Schatz-Future 8,0 Mio. Kontrakte. Der Euro-BTP-Future wuchs um 243 Prozent im Jahresvergleich auf rund 461.000 Kontrakte, der Short Term Euro-BTP-Future erzielte rund 75.000 Kontrakte.

Der Mitte April lancierte Euro-OAT-Future erreichte im ersten vollen Handelsmonat bereits rund 398.000 Kontrakte.

Das Segment Dividendenderivate erreichte an der Eurex Exchange mehr als 527.000 Kontrakte, ein Zuwachs von 83 Prozent im Jahresvergleich.

Volatilitätsderivate steigerten sich um 105 Prozent und kamen auf knapp 426.000 Kontrakte.

Am Terminmarkt für Strom der European Energy Exchange (EEX) belief sich das gehandelte Volumen im Monat Mai auf 68,6 Terawattstunden (Mai 2011: 85,9 TWh). Am EEX-Spot- und Terminmarkt für Erdgas wurde ein Handelsvolumen von 4,4 TWh umgesetzt (Mai 2011: 3,0 TWh). Das gehandelte Volumen am Spot- und Terminmarkt für Emissionsberechtigungen betrug im Mai 16,7 Mio. Tonnen CO2 (Vorjahresvolumen: 6,0 Mio. Tonnen CO2).

Eurex Repo, die den Swiss Franc-, Euro Repo- und GC Pooling-Markt betreibt, erreichte in allen Märkten kombiniert im Mai 2012 ein ausstehendes Volumen von 248,3 Mrd. Euro (Mai 2011: 292,4 Mrd. Euro). Der besicherte Geldmarkt GC Pooling wuchs um 37 Prozent auf ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 146,2 Mrd. Euro (Mai 2011: 106,8 Mrd. Euro). Der Euro Repo-Markt wuchs im Mai um 38 Prozent auf ein durchschnittlich ausstehendes Volumen von 190,4 Mrd. Euro. Der Swiss Franc Repo-Markt erzielte 57,9 Mrd. Euro.

Auf der elektronischen Handelsplattform Eurex Bonds, die das Angebot von Eurex im Bereich Fixed Income komplettiert, wurde im Mai ein Volumen von 10,35 Mrd. Euro (Einfachzählung) gehandelt, ein leichter Anstieg von rund 4 Prozent verglichen mit 10,0 Mrd. Euro im Vormonat. Im Mai 2011 lag der Umsatz ebenfalls bei rund 10,35 Mrd. Euro.

Ansprechpartner für die Medien:
Heiner Seidel,
Tel: +49-69-2 11-1 15 00,
E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com

Ansprechpartner für Medien

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

BASE eröffnet neue Möglichkeiten für die Suche nach kalter dunkler Materie

Das Baryon-Antibaryon-Symmetrie-Experiment (BASE) am Antiprotonen-Entschleuniger des CERN hat neue Grenzen für die Masse von Axion-ähnlichen Teilchen – hypothetischen Teilchen, die Kandidaten für dunkle Materie sind – festgelegt und eingeschränkt, wie…

Partner & Förderer