Deutsche Börse erweitert Angebot um DAXplus Risk Trigger-Indizes

Die Deutsche Börse hat ihre Strategie-Indexfamilie DAXplus® um drei innovative Risk Trigger-Indizes erweitert. Die DAXplus-Indizes Risk Trigger Germany, Risk Trigger BRIC und Risk Trigger Russia ermöglichen risikoaversen Investoren ein frühzeitiges Erkennen von Abwärtsbewegungen der Märkte und entsprechendes Umschichten von Investments.

Das neue Indexkonzept basiert auf der Annahme, dass Kursanstiege der Aktienmärkte sich in der Regel langsam und stetig, d. h. mit geringer Volatilität entwickeln, ein Abschwung dagegen meist sehr schnell passiert und so eine deutlich höhere Volatilität zur Folge hat. Hohe Volatilität wird mit einem entsprechend hohen Risiko gleich gesetzt. Überschreiten die Indizes DAX®, DAXglobal®BRIC und DAXglobal Russia, welche den Risk Trigger-Indizes zugrunde liegen, einen definierten Schwellenwert, so wird das Investment vollständig in den Geldmarkt (eb.rexx® Money Market Index) umgeschichtet.

Ein Anstieg der Märkte wird von den Risk Trigger-Indizes entsprechend angezeigt. Die Reinvestition in das Aktienportfolio geschieht erst, wenn die Volatilität unterhalb einer definierten Untergrenze gefallen ist und die Marktphase nicht mehr als riskant angesehen wird. Als Entscheidungskriterium wird die kurzfristige 10-Tages-Volatilität des zugrunde liegenden Index herangezogen.

Die Risk Trigger-Indizes ermöglichen insbesondere risikoaversen Anlegern, an der Performance eines Aktienindexportfolios zu partizipieren, begrenzen aber Verluste in Abwärtsmärkten durch einen frühzeitigen Ausstieg bei entsprechend hoher Volatilität. Aktieninvestments werden demnach zugunsten eines risikofreien, mit geringerer, aber garantierter Rendite ausgestatteten Investments im Geldmarkt getauscht. Ein Wiedereinstieg in den Aktienmarkt erfolgt, wenn die Märkte wieder weniger starken Schwankungen unterworfen sind.

Mit den neuen Risk Trigger-Indizes ist die Deutsche Börse der erste Indexanbieter, der dieses innovative Konzept anbietet. Mittlerweile können Investoren mit 16 verschiedenen DAXplus-Indizes unterschiedliche Anlagestrategien transparent, regelbasiert und kostengünstig abbilden. Das Angebot umfasst z. B. mit dem ShortDAX und dem LevDAX Indizes für fallende bzw. steigende Kurse, die Maximum Sharp Ratio oder Minimum Variance Indizes orientieren sich hingegen an der Portfoliotheorie.

Der DAX Index misst die Performance der 30 hinsichtlich Orderbuchumsatz und

Marktkapitalisierung größten deutschen Unternehmen des Prime Standard.
DAXglobal BRIC bildet die Entwicklung der größten und liquidesten Werte aus den Ländern Brasilien, Russland, Indien und China ab, DAXglobal Russia entsprechend die größten russischen Aktien.
Über Market Data & Analytics:
Insgesamt berechnet und veröffentlicht der Bereich Market Data & Analytics über 2.600 Indizes. Damit zählt die Deutsche Börse zu den bedeutendsten Indexanbietern weltweit. Zudem erstellt, verteilt und vermarktet Market Data & Analytics unabhängige Kapitalmarktinformationen wie Kursdaten, Handelsstatistiken sowie Informationen für die Back-Office Bereiche von Banken und Finanzinstituten. Der Bereich Market Data & Analytics steht mit seinem innovativen Produktangebot für höchste Transparenz, Zuverlässigkeit, Präzision und Integrität.

DAX®, DAXplus® und DAXglobal® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Ansprechpartner für Medien

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen