Clearstream ebnet den Weg für eine reibungslose Bereitstellung lokal verwahrter japanischer Staatsanleihen zur Abdeckung globaler Finanzrisiken

Ziel der Zusammenarbeit zwischen Clearstream und Sumitomo Mitsui Banking Corporation (SMBC) ist die Entwicklung eines Sicherheitenmanagement-Dienstes (Collateral Management) für die gemeinsamen Kunden.

Über den Dienst werden gemeinsame Kunden ihre japanischen Staatsanleihen, die bei den beiden Unternehmen verwahrt werden, in einem zentralen Pool bündeln können. Dies ermöglicht Triparty Sicherheitenmanagement-Transaktionen mit jedem beliebigen Empfänger von Sicherheiten bei Clearstream.

Der Dienst ist Bestandteil des Global Liquidity Hub, dem integrierten Sicherheitenmanagement-Dienst von Clearstream. Clearstream bietet zwar bereits über seinen internationalen Zentralverwahrer (ICSD) Triparty Sicherheitenmanagement-Leistungen für japanische Staatsanleihen an, dieser Dienst wird nun jedoch auf japanische Staatsanleihen ausgeweitet, die lokal bei einer japanischen Bank verwahrt werden.

Japanische Staatsanleihen sind als qualitativ hochwertige Sicherheiten sehr beliebt, weisen sie doch ein Investment Grade-Rating auf. Bis zur Einführung der Dienstleistung bleibt diese grenzüberschreitende Bereitstellung allerdings umständlich und kostenintensiv.

Der neue Dienst wird den Kunden die Möglichkeit eröffnen, ihre japanischen Staatsanleihen bei dem lokalen Verwahrer in Japan zu belassen, während gleichzeitig über Clearstream eine optimierte und automatische Zuweisung in anderen Zeitzonen und Märkten in Echtzeit erfolgt (allerdings nur in Höhe des erforderlichen Betrags) – das macht diesen neuen Dienst so einzigartig in der Finanzbranche.

Über das System werden „ideale“ Sicherheiten, d.h. die kostengünstigsten möglichen Sicherheiten zur hinreichenden Abdeckung des zugrunde liegenden Finanzrisikos, zugewiesen. Sobald die Vermögenswerte vor Ort zur Abwicklung am japanischen Markt gebraucht werden oder nicht länger für Triparty Sicherheitenmanagement-Transaktionen benötigt werden, erfolgt eine automatische Rückgabe auf das lokale Abwicklungskonto des Kunden bei SMBC.

Stefan Lepp, Mitglied des Vorstands und Head of Global Securities Financing bei Clearstream, erläuterte: „Der Markt hat lange Zeit nach Wegen für eine Bereitstellung lokal verwahrter japanischer Staatsanleihen gesucht, um so die weltweit wachsende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Sicherheiten zu decken. Die Zusammenarbeit mit SMBC reiht sich in die Bemühungen Clearstreams ein, unseren Kunden Zugang zu einem globalen, qualitativ hochwertigen Pool an Sicherheiten zu bieten und damit die anstehenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen zu erfüllen, die unter anderem verstärkt ein zentrales Clearing und eine Absicherung von Derivatetransaktionen vorsehen. Wir sind sehr erfreut, gemeinsam mit SMBC diese bahnbrechende Lösung zur Bereitstellung lokal verwahrter japanischer Staatsanleihen vorzustellen und damit die Abdeckung von global fragmentierten Risiken zu ermöglichen. Diese Partnerschaft verschafft unseren gemeinsamen Kunden die größtmöglichen Vorteile in zweifacher Hinsicht: das vollautomatische globale Sicherheitenmanagement von Clearstream und die umfassenden Verwahrdienstleistungen von SMBC vor Ort.“

Der Global Liquidity Hub ist der integrierte Liquiditäts- und Sicherheitenpool von Clearstream. Kunden von SMBC können im Rahmen dieser Zusammenarbeit auf die Sicherheitenmanagement-Dienste von Clearstream zurückgreifen, um ihre vor Ort verwahrten Vermögenswerte für Triparty-Geschäfte über den Global Liquidity Hub zu nutzen. Kunden werden Zugang zu allen Leistungen des Global Liquidity Hub, u.a. der Zuweisung, Optimierung und Ersetzung von Sicherheiten, haben, während die Vermögenswerte bei bewährten und etablierten Verwahrern vor Ort verbleiben werden.

Über Clearstream

Als internationaler Zentralverwahrer (ICSD) mit Hauptsitz in Luxemburg stellt Clearstream die Post-Trade-Infrastruktur für den Eurobond-Markt und Dienstleistungen für Wertpapiere von 54 Inlandsmärkten weltweit bereit. Rund 2.500 Finanzinstitute aus über 110 Ländern bilden die Kundenbasis des Unternehmens. Die Dienstleistungspalette umfasst die Emission, Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren sowie die Bereiche Investment Fund Services und Global Securities Financing. Mit einem verwahrten Vermögen von mehr als 12,5 Bio. € ist Clearstream einer der weltweit größten Abwicklungs- und Verwahrungsdienstleister für in- und ausländische Wertpapiere. Als Zentralverwahrer (CSD) mit Sitz in Frankfurt stellt Clearstream außerdem die Post-Trade-Infrastruktur für die deutsche Wertpapierbranche bereit und bietet dabei Zugang zu einer wachsenden Zahl an europäischen Märkten.

Weiterführende Links
www.clearstream.com
Clearstream auf Linkedin
Clearstream auf Twitter
www.smbc.co.jp

Ansprechpartner für die Medien

Oliver Frischemeier, +352 2 43-3 66 06
oliver.frischemeier@clearstream.com

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer