Börsengang der Telefónica Deutschland Holding AG im Prime Standard

Die Telefónica Deutschland Holding AG (ISIN: DE000A1J5RX9) ist am 30. Oktober in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gegangen. Bei dem Initial Public Offering (IPO) betrug das Platzierungsvolumen 258.750.000 in Stück. Der Platzierungspreis lag bei 5,60 Euro, der erste Börsenpreis betrug 5,70 Euro.

Konsortialführer sind J.P. Morgan und die UBS Investment Bank. Die Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank ist Spezialist.

„Wir heißen die Telefónica Deutschland Holding im Prime Standard der Deutschen Börse herzlich willkommen. Wir freuen uns besonders, dass dieser Börsengang der Größte seit dem Jahr 2007 an der Frankfurter Wertpapierbörse ist. Der Gang an die Börse ist für Unternehmen ein wichtiger, strategischer Schritt auch im Hinblick auf die internationale Positionierung und der Stärkung im globalen Wettbewerb“, sagte Frank Gerstenschläger, Vorstand des Kassamarktes der Deutschen Börse.

„Heute setzen wir einen besonderen Meilenstein in unserer Unternehmensgeschichte. Telefónica Deutschland ist im Prime Standard an der Deutschen Börse gelistet – darauf sind wir sehr stolz“, sagte René Schuster, Vorstandsvorsitzender der Telefónica Deutschland Holding AG. „Unsere starke Position als schnellst wachsendes integriertes Telekommunikationsunternehmen Deutschlands wollen wir zukünftig weiter ausbauen.“

Nach eigenen Angaben ist Telefónica Deutschland mit mehr als 25 Millionen Kundenanschlüssen der drittgrößte integrierte Telekommunikationsanbieter in Deutschland (Stand: 30. Juni 2012). Das Unternehmen bietet seinen Privat- wie Geschäftskunden in Deutschland Post- und Prepaid-Mobilfunkprodukte sowie innovative mobile Datendienste auf Basis der GPRS-, UMTS- und LTE-Technologie an. Darüber hinaus stellt das Unternehmen als integrierter Kommunikationsanbieter auch DSL-Festnetztelefonie und Highspeed-Internet zur Verfügung. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von mehr als 5 Milliarden Euro. Telefónica Deutschland sowie die hundertprozentige operative Tochtergesellschaft Telefónica Germany GmbH & Co. OHG sind Teil des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A.

Bislang hat es im Jahr 2012 sieben IPOs im Prime Standard gegeben, drei Unternehmen hatten im Entry Standard ihr IPO.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close