Börsengang der Lotto 24 AG im Prime Standard

Bei der Notierungsaufnahme mit Prospekt betrug das Platzierungsvolumen in Stück 5.988.816. Der Emissionspreis lag bei 2,50 €, der erste Börsenpreis betrug 3,00 €.

Konsortialbank ist die Berenberg Bank, Spezialist ist Scheich & Partner und Designated Sponsor ist Close Brothers Seydler.

„Wir begrüßen die Lotto 24 AG als zweites Unternehmen in diesem Jahr im Prime Standard“, sagte Barbara Georg, Leiterin der Abteilung Listing & Issuer Services bei der Deutschen Börse. „Mit dem Prime Standard hat sich das Unternehmen für höchste Transparenzanforderungen entschieden und profitiert in diesem Segment auch von hoher Aufmerksamkeit.“

Nach eigenen Angaben verfolgt die Lotto24 AG das Ziel, zum führenden Vermittler von Lotterieprodukten über das Internet im gesamten deutschen Bundesgebiet zu werden. Lotto24 setze als Spin-Off auf der zwölfjährigen Vermarktungs- und Technologieerfahrung der Tipp24 SE auf.

Dank der langjährigen Erfahrung des Managements sehe sich Lotto24 sehr gut positioniert: Nach Ansicht der Gesellschaft werden diese Wettbewerbsstärken zu ihrer Etablierung im Markt der Online-Vermittlung von Lotterien und zum Wachstum des Unternehmens beitragen.

Bislang hat es im Jahr 2012 zwei Neuzugänge im Prime Standard gegeben, 12 Unternehmen sind im Entry Standard dazu gekommen.

Ansprechpartner für die Medien:
Leticia Adam Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00

Ansprechpartner für Medien

Media Relations Gruppe Deutsche Börse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen