Börsengang an der Börse Frankfurt: Hamburger Hafen und Logistik AG

Art der Handelsaufnahme: Neuemission
Erster Handelstag: 2. November 2007
Marktsegment: Prime Standard (Regulierter Markt) Branche/ Industriegruppe: Transportation & Logistics/Transportation Services
Emissionspreis: 53,00 €
Platzierungsvolumen in Stück: 19.200.000 (exkl. Greenshoe von 2.800.000) Erster Börsenpreis (in €): 59,00 Konsortialführer und Designated Sponsor/ Joint Lead Manager: Citigroup Global Markets Limited

Skontroführer: Concord Financial Intermediary GmbH

Nach eigenen Angaben ist die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) einer der führenden Hafenlogistik-Konzerne in Europa. Mit ihren Segmenten Container, Intermodal und Logistik ist die HHLA vertikal entlang der Transportkette aufgestellt. Effiziente Containerterminals, leistungsstarke Transportsysteme und umfassende Logistikdienstleistungen bilden ein komplettes Netzwerk zwischen Überseehafen und europäischem Hinterland.

Prime Standard: 28 Unternehmen
General Standard: 3 Unternehmen
Entry Standard: 38 Unternehmen
Open Market:109 Unternehmen

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Boerse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer