Neue EUR Benchmark-Anleihe der KfW löst überwältigende Nachfrage aus

Der Kupon der Neuemission wurde mit 4,625 % p. a. festgelegt, der Reoffer-Preis beträgt 99,750 (Rendite: 4,684 % p. a.). Der Renditeaufschlag gegenüber der 4,00 % Bundesobligation Serie 150 mit Fälligkeit am 13. April 2012 beträgt 14 Basispunkte. Federführend bei der Transaktion sind Morgan Stanley, The Royal Bank of Scotland und UBS. Wie alle KfW-Anleihen wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

„Es ist uns gelungen, kurz vor der Sommerpause die volle Aufmerksamkeit der Marktakteure auf die KfW zu richten. Das Orderbuchvolumen von rund 11,6 Mrd. EUR und die 140 Zeichnungsaufträge institutioneller Investoren sind ein hervorragendes Ergebnis.“, so der Treasurer der KfW Bankengruppe, Dr.

Frank Czichowski, „Unsere Erwartungen wurden übertroffen.“

Bereits wenige Stunden nach der Eröffnung der Orderbücher am Montagmorgen war die Transaktion überzeichnet. „Es gab einen regelrechten Run auf die neue KfW-Anleihe. Die Ausnahmestellung der KfW im Kapitalmarkt machte es uns überaus leicht, die Anleihen zu platzieren.“, kommentiert Dan Shane von Morgan Stanley.

81 % der Nachfrage kam aus Europa, darunter UK mit 28 %, Deutschland mit 16 %, Skandinavien mit 13 % und Italien mit 10 %. Die weitere Nachfrage verteilte sich auf Asien mit 9 % und Amerika mit 7 %.

Die Aufteilung des Orderbuchs nach Investorengruppen ergibt folgendes Bild:

Fonds: 41 %
Banken: 38 %
Zentralbanken: 7 %
Versicherungen: 3 %
Unternehmen: 1 %
„Die Transaktion war der dritte überzeugende Marktauftritt der KfW mit ihrem EUR Benchmark-Programm in diesem Jahr.“, so Stefan Dreesbach von der Royal Bank of Scotland, „Die Auswahl des Emissionszeitpunktes war ideal und das derzeitige Renditeniveau von liquiden AAA-Anleihen mit „Deutschland-Risiko“ ist ausgesprochen attraktiv.“

Guy Reid von UBS: ''Kurz nach der Ankündigung eines um 5 Mrd. EUR höheren Mittelaufnahmebedarfs für das laufende Jahr konnte die KfW mit einer tollen Transaktion überzeugen.''

Insgesamt plant die KfW für 2007 ein Refinanzierungsvolumen in Höhe von 60 Mrd. EUR; etwa 43 Mrd. wurden im laufenden Jahr an den internationalen Kapitalmärkten bereits aufgenommen.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale

KfW Euro Benchmark III/2007 – 4,625 %
Laufzeit bis 12. Oktober 2012
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard &
Poor's)
Betrag: EUR 5.000.000.000
Laufzeit: 12. Oktober 2012
Kupon: 4,625 % p. a., kurzer erster Kupon
Reoffer-Preis: 99,750
Rendite: 4,684 % p. a.
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Frankfurt
Lead Manager (3):
Morgan Stanley
The Royal Bank of Scotland
UBS
Co-Lead Manager (12):
ABN AMRO
Banca Akros Gruppo BPM
Barclays Capital
BNP Paribas
Credit Suisse
Deutsche Bank AG
Dresdner Kleinwort
DZ Bank AG
Goldman Sachs
HSBC
JPMorgan
Nomura
Selected Dealers (6):
Danske Bank A/S
ING
Natixis
Nordea Bank Danmark A/S
Santander
Unicredit (HVB)

Media Contact

Nathalie Drücke KfW

Weitere Informationen:

http://www.kfw.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Erfolg für Magdeburger Wissenschaftler*innen mit einem „Brutkasten“ für die Lunge

Forschungspreis der Deutschen Gesellschaft für Thoraxchirurgie 2020 geht an Chirurg*innen der Universitätsmedizin Magdeburg Die Arbeitsgruppe „Experimentelle Thoraxchirurgie“ der Universitätsmedizin Magdeburg unter der Leitung von Dr. Cornelia Wiese-Rischke wurde für die…

Mehr als Muskelschwund

Forschungsnetzwerk SMABEYOND untersucht Auswirkungen der Spinalen Muskelatrophie auf Organe Spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine erblich bedingte neurodegenerative Erkrankung. Dabei gehen die motorischen Nervenzellen im Rückenmark und im Hirnstamm allmählich zugrunde,…

Molekulare Bremse für das Wurzelwachstum

Die dynamische Änderung des Wurzelwachstums von Pflanzen ist wichtig für ihre Anpassung an Bodenbedingungen. Nährstoffe oder Feuchtigkeit können je nach Standort in höheren oder tieferen Bodenschichten vorkommen. Daher ist je…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close