Weber: Preisperspektiven bleiben guenstig

Nicht zuletzt wegen des massiven Kapazitaetsaufbaus in den asiatischen Schwellenlaendern – allen voran in China – und des scharfen internationalen Wettbewerbs bleiben die mittelfristigen Preisperspektiven fuer den Euro-Raum guenstig. Daran aendert auch der Umstand nichts, dass im Euro-Raum die Inflationsrate mit rund 2 Prozent in diesem Jahr wohl etwas hoeher ausfallen wird, als noch vor kurzem prognostiziert wurde

Die zuletzt etwas schwaecheren Wirtschaftsindikatoren fuer Deutschland wertet Weber nicht als Vorboten eines konjunkturellen Rueckschlags: >>Der laengerfristige Aufwaertstrend bei den Bestellungen ist weiterhin intakt, und das Auftragspolster hat sogar wieder zugenommen.

Mit Blick auf die deutsche Wirtschaftspolitik warnt Weber davor, die strukturellen Wirtschaftsprobleme angesichts des aktuellen Konjunkturaufschwungs einfach auszublenden: >>Im Koalitionsvertrag hatten sich die Regierungsparteien voellig zu Recht darauf verstaendigt, die Pflegeversicherung mit kapitalgedeckten Elementen auf kuenftige demographische Belastungen vorzubereiten. Leider wurde dieser Weg mit den juengsten Koalitionsbeschluessen nicht eingeschlagen
Damit auch in einer wirtschaftlichen Aufschwungsphase die strukturellen Wachstumsprobleme nicht aus den Augen verloren werden, fordert Weber laengerfristige Konzepte, die die verschiedenen wirtschaftspolitischen Ziele in einer klaren Rangfolge gewichten. Das Positionspapier
Wirtschafts- und finanzpolitische Mittelfriststrategie: Goldener Schnitt 2012
Den vollstaendigen Konjunkturbericht koennen Sie als pdf-Datei
herunterladen: http://www.bankenverband.de/nla.asp?art=26073801

Media Contact

bdb-service

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

Zur Woche der Teilchenwelt dem Urknall auf der Spur

Zur Woche der Teilchenwelt vom 2. bis 8. November laden Forschungseinrichtungen bundesweit Wissenschaftsinteressierte aller Altersklassen ein. Wie entstand das Universum? Woraus bestehen wir? Was untersucht die „Weltmaschine“ am CERN? Solchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close