Projektziel: Mathematischen Modelle für die optimale, filialgenaue Warenverteilung

Die Bayerische Forschungsstiftung fördert das fachübergreifende Projekt von Wirtschaftsmathematik und BWL für drei Jahre. Die Hälfte des Fördervolumens von 300.000 € übernimmt der Industriepartner, die NKD Vertriebs GmbH (Bindlach).

Der Entwurf, die Analyse und die experimentelle Evaluierung von mathematischen Modellen und Algorithmen für die optimale, filialgenaue, Vorverpackungs-basierte Warenverteilung nach Konfektionsgrößen unter optimalen Preisreduzierungsstrategien ist das Ziel eines neuen Forschungsvorhabens an der Universität Bayreuth. Die Bayerische Forschungsstiftung fördert nun dieses Projekt des Lehrstuhls für Wirtschaftsmathematik, Prof. Dr. Jörg Rambau (Projektleitung), in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre, Prof. Dr. Jörg Schlüchtermann.

Es handelt sich um das Projekt „DISPO: Assistentensystem für integrierte Größen- und Preisoptimierung“. Der Industriepartner ist die NKD Vertriebs GmbH, Bindlach, die sich am Projektvolumen von 300.000 € über drei Jahre mit 50 % beteiligt.

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsmathematik wurde im Dezember 2004 an der Universität Bayreuth neu eingerichtet. Aufgabe ist die Vertretung mathematischer Fachrichtungen in Forschung und Lehre, die für wirtschaftswissenschaftliche Themen besonders relevant sind.

Am Lehrstuhl Produktionswirtschaft und Industriebetriebslehre reicht die Bandbreite der Lehrstuhlaktivitäten von der betriebswirtschaftlichen Spezialisierungsrichtung „Produktionswirtschaft & Industriebetriebslehre“ über die „Mittelstandsforschung“ bis zur „Gesundheitsökonomie“.

Die NKD-Firmengruppe gehört in Deutschland und Österreich zu den größten Unternehmen im Textileinzelhandel. NKD Deutschland besetzt mit einem Jahresumsatz von über 340 Millionen Euro, rund 900 Filialen und 3.800 Mitarbeitern Platz 20 im Umsatzranking (Quelle: TextilWirtschaft 37/06) der deutschen Textileinzelhändler. NKD Österreich zählt mit mehr als 230 Filialen, über 100 Millionen Euro Umsatz und mehr als 700 Mitarbeitern zu den größten und expansivsten Textilfilialisten Österreichs.

Media Contact

Jürgen Abel idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-bayreuth.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen

Aktuelle und interessante Meldungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem bietet Ihnen der innovations-report Berichte aus den Teilbereichen: Aktienmärkte, Konsumklima, Arbeitsmarktpolitik, Rentenmarkt, Außenhandel, Zinstrends, Börsenberichte und Konjunkturaussichten.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Klimawandel verursacht Artensterben im Schwarzwald

Schon heute hinterlässt der Klimawandel in den Mooren im Schwarzwald seine Spuren. Durch steigende Temperaturen und längere Trockenperioden sind dort in den vergangenen 40 Jahren bereits zwei typische Pflanzenarten ausgestorben….

Experiment bildet Elektronentransfer im Molekül ab

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickeln in dem neuen Projekt „Multiskalen Pump-Pump-Probe-Spektroskopie zur Charakterisierung mehrschrittiger Elektronentransferkaskaden“ (kurz: „Multiscale P3S“) eine bisher einzigartige Untersuchungsmethode, um genau unter die Lupe zu…

Leistungstest für neuronale Schnittstellen

Freiburger Forschende entwickeln Richtlinie zur einheitlichen Analyse von Elektroden Wie sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Leistungsfähigkeit neuronaler Elektroden messen und definieren, wenn es keinen einheitlichen Standard gibt? Die Freiburger Mikrosystemtechnikerin…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close